Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Swiss Classic Award 2020
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Ein Fahrzeug original zu restaurieren, ist nicht leicht. Meist scheitert es an kleinen Details. Vor allem Aufkleber stellen hier manchen Hobbyschrauber vor ehebliche Probleme. Ihre Nachfertigung ist jedoch einfacher, als viele denken.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Aufkleber selber drucken - so funktioniert's (Fotogalerie)

Foto Galerie

mit 21 Bildern
21 / 21 Bilder sehen Sie grösser, aber...
Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30).
Probieren Sie es aus!
Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf aktuelle Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 48'000+ Einträgen
Weitere Premium-Vorteile sind hier zusammengefasst.

 

Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/21): Aufhänger Aufkleber selber erstellen (© Marcel Schoch, 2020)Bild (1/21): Aufhänger Aufkleber selber erstellen (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (2/21): Wer Aufkleber als Vorlage abfotografiert, muss das möglichst senkrecht machen, sonst ist das Motiv verzerrt (© Marcel Schoch, 2020)Bild (2/21): Wer Aufkleber als Vorlage abfotografiert, muss das möglichst senkrecht machen, sonst ist das Motiv verzerrt (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (3/21): Damit man weiß, wie groß der neue Aufkleber später werden muss, wird der alte vermessen (© Marcel Schoch, 2020)Bild (3/21): Damit man weiß, wie groß der neue Aufkleber später werden muss, wird der alte vermessen (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (4/21): Beim Fotografieren der Aufkleber ist auf eine gleichmäßige Beleuchtung zu achten (© Marcel Schoch, 2020)Bild (4/21): Beim Fotografieren der Aufkleber ist auf eine gleichmäßige Beleuchtung zu achten (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (5/21): Das ging gerade nochmal gut! Die Blitzreflexe sind nicht auf dem Aufkleber. Spätere Korrekturen wären aufwändig (© Marcel Schoch, 2020)Bild (5/21): Das ging gerade nochmal gut! Die Blitzreflexe sind nicht auf dem Aufkleber. Spätere Korrekturen wären aufwändig (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (6/21): Im Bildbearbeitungsprogramm wird das Motiv großgezoomt und auf Fehler überprüft (© Marcel Schoch, 2020)Bild (6/21): Im Bildbearbeitungsprogramm wird das Motiv großgezoomt und auf Fehler überprüft (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (7/21): Das Motiv muss aus seiner Umgebung im Bildbearbeitungsprogramm herausgeschnitten werden (© Marcel Schoch, 2020)Bild (7/21): Das Motiv muss aus seiner Umgebung im Bildbearbeitungsprogramm herausgeschnitten werden (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (8/21): Gute Bildbearbeitungsprogramme sind in der Lage das Motiv farb- und kontrasttechnisch zu bearbeiten (© Marcel Schoch, 2020)Bild (8/21): Gute Bildbearbeitungsprogramme sind in der Lage das Motiv farb- und kontrasttechnisch zu bearbeiten (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (9/21): Das originale Piktogramm hat mit den Jahren gelitten. Fehlstellen können über die „Klonfunktion“ korrigiert werden (© Marcel Schoch, 2020)Bild (9/21): Das originale Piktogramm hat mit den Jahren gelitten. Fehlstellen können über die „Klonfunktion“ korrigiert werden (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (10/21): Das bildtechnisch überarbeitete Piktogramm wurde digital restauriert. Die Farben wurden neu „gesättigt“ (© Marcel Schoch, 2020)Bild (10/21): Das bildtechnisch überarbeitete Piktogramm wurde digital restauriert. Die Farben wurden neu „gesättigt“ (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (11/21): Wer das Piktogramm jetzt als Aufkleber ausdrucken möchte, muss in der Druckerfunktion die richtige Größe einstellen (© Marcel Schoch, 2020)Bild (11/21): Wer das Piktogramm jetzt als Aufkleber ausdrucken möchte, muss in der Druckerfunktion die richtige Größe einstellen (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (12/21): Marken-Embleme, wie dieses von MG, findet man als Vorlage im Netz. Es sollte hochauflösend sein (© Marcel Schoch, 2020)Bild (12/21): Marken-Embleme, wie dieses von MG, findet man als Vorlage im Netz. Es sollte hochauflösend sein (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (13/21): Um zu überprüfen, ob die Vorlage beim Druck nicht verpixelt ist, sollte es auf Papier ausgedruckt werden (© Marcel Schoch, 2020)Bild (13/21): Um zu überprüfen, ob die Vorlage beim Druck nicht verpixelt ist, sollte es auf Papier ausgedruckt werden (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (14/21): Selbst in der größten Auflösung ist die Qualität der Vorlage für die Herstellung von Aufklebern ausreichend (© Marcel Schoch, 2020)Bild (14/21): Selbst in der größten Auflösung ist die Qualität der Vorlage für die Herstellung von Aufklebern ausreichend (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (15/21): Auch im Schreibprogramm word können alle Motive bequem reinkopiert, in der Größe angepasst, ausgerichtet und ausgedruckt werden (© Marcel Schoch, 2020)Bild (15/21): Auch im Schreibprogramm word können alle Motive bequem reinkopiert, in der Größe angepasst, ausgerichtet und ausgedruckt werden (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (16/21): Vor dem Aufkleberausdruck sollte ein Probedruck auf Papier erfolgen. Neben der Qualität ist auch die Größe zu kontrollieren (© Marcel Schoch, 2020)Bild (16/21): Vor dem Aufkleberausdruck sollte ein Probedruck auf Papier erfolgen. Neben der Qualität ist auch die Größe zu kontrollieren (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (17/21): Der Aufkleberbogen muss richtig herum in den Drucker gelegt werden, sonst wird die falsche Seite bedruckt (© Marcel Schoch, 2020)Bild (17/21): Der Aufkleberbogen muss richtig herum in den Drucker gelegt werden, sonst wird die falsche Seite bedruckt (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (18/21): Der Ausdruck ist nach wenigen Sekunden fertig. Danach sollte der frisch bedruckte Bogen ein paar Stunden trocknen (© Marcel Schoch, 2020)Bild (18/21): Der Ausdruck ist nach wenigen Sekunden fertig. Danach sollte der frisch bedruckte Bogen ein paar Stunden trocknen (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (19/21): Nach dem Trocknen können die Aufkleber mit einer scharfen (!) Schere ausgeschnitten werden (© Marcel Schoch, 2020)Bild (19/21): Nach dem Trocknen können die Aufkleber mit einer scharfen (!) Schere ausgeschnitten werden (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (20/21): Sollen die Aufkleber bei Tintenstrahldruck wetterfest sein, müssen sie jetzt noch mit Klarlack lackiert werden (© Marcel Schoch, 2020)Bild (20/21): Sollen die Aufkleber bei Tintenstrahldruck wetterfest sein, müssen sie jetzt noch mit Klarlack lackiert werden (© Marcel Schoch, 2020)
Bild (21/21): Andrea Rothe arbeitet in München als Webmasterin. Das Bearbeiten von Bildern gehört zu ihrem Kerngeschäft (© Marcel Schoch, 2020)Bild (21/21): Andrea Rothe arbeitet in München als Webmasterin. Das Bearbeiten von Bildern gehört zu ihrem Kerngeschäft (© Marcel Schoch, 2020)
 
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020