Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Auto Zürich 2019
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Im Jahr 1964 stellte Vanden Plas neben seine grossen Limousinen auch einen kompakten Vierzylinder-Wagen namens Princess 1100. Dieser basierte auf dem Austin 1100 (intern auch ADO16 genannt) und bot wie jener viel Platz und die innovative Hydrolastic-Federung, allerdings zu einem erklecklichen Aufpreis, der die Marktchancen minimierte. Dieser Fahrzeugbericht beschreibt den Austin 1100 und seinen luxuriösen Abkömmling Vanden Plas Princess 1100 im Detail und zeigt ihn auf vielen aktuellen und historischen Bildern, sowie im zeitgenössischen Verkaufsprospekt.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Vanden Plas Princess 1100/1300 - der Westentaschen-Rolls-Royce (Fotogalerie)

Foto Galerie

3 / 76 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 3 / 76).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/3): Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Zusatzscheinwerfer (© Daniel Reinhard, 2013)Bild (1/3): Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Zusatzscheinwerfer (© Daniel Reinhard, 2013)
Bild (2/3): Vanden Plas Princess 1100 (1965) - passt auch vor die Oper (© Daniel Reinhard, 2013)Bild (2/3): Vanden Plas Princess 1100 (1965) - passt auch vor die Oper (© Daniel Reinhard, 2013)
Bild (3/3): Vanden Plas Princess 1100 (1965) - edles Holz für das vergleichsweise spärlich ausgestattete Armaturenbrett (© Daniel Reinhard, 2013)Bild (3/3): Vanden Plas Princess 1100 (1965) - edles Holz für das vergleichsweise spärlich ausgestattete Armaturenbrett (© Daniel Reinhard, 2013)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - das Mini-Konzept ermöglichte eine gute Rausausnutzung (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - es darf geputzt … (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - … und poliert werden (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - das Design stammte von Pininfarna (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - der Hund interessiert sich mehr für den Fotografen als den Wagen (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - es lebe das Unterstatement (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - in Fahrt (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - mit hübschen Weisswandreifen (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - nur der Kühlergrill ist deutlich anders als beim Austin 1100 (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - optisch kaum von einem deutlich günstigeren Austin oder Morris 1100 zu unterscheiden (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Rot hätte ihm nicht gestanden (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - schnörkelloses Karosserie-Design (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - langer Radstand, kurze Überhänge (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - spitze Heckleuten (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - die Farbe "Sherwood Green" (eigentlich fast grau) macht diesen Wagen edel (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - viel Chrom, aber sonst kaum Unterschiede zu anderen ADO16-Varianten (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Leder und Holz verströmen Luxus (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - bequeme Armlehne vorne (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Blättern im edlen Handbuch (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - gute Platzverhältnisse für den Fahrer (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Besitzer André Burri (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Holztischchen hinten, wie es sich für ein britisches Luxusauto geziemt (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - auch hinten finden grosse Leute bequem Platz (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - edle Tischchen mit Klappmechanismus (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Mittelwellenradio aus der Zeit (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - aufwändige Türinnenfutter (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - der klassische Vanden Plas Kühlergrill (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - quer eingebauter Vierzylinder, das Getriebe liegt darunter (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - raumsparendes Quermotor-Konzept (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - der verchromte Kühlergrill war die wichtigste Verfeinerung gegenüber dem Austin 1100 (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - kein sämiger Sechszylinder (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Princess- und BMC-Plaketten (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - edle Raddeckel (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - historisch anmutende Reifengrösse (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - keine Heckklappe, aber genügend Platz im Kofferraum (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - für diesen Schriftzug musste man einiges Geld anlegen (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - nicht zu verwechseln mit dem Princess 3 Litre oder 4 R (© Daniel Reinhard, 2013)
Vanden Plas Princess 4-Litre R (1966) - da fährt man auch gerne selber (© Daniel Reinhard, 2013)
Austin 1100 (1967) - die erneuerte Mak II Super Deluxe Saloon Variante (© Zwischengas Archiv)
Austin 1100 (1964) - trotz bescheidener Gesamtlänge bieter dieser Wagen überdurchschnittlich viel Innenraum - am Genfer Autosalon 1964 (© Archiv Reinhard / Max Pichler, 1964)
Morris 1100 (1963) - kompakt und funktionell (© Zwischengas Archiv)
Morris 1100 (1962) - Englands fortschrittlichstes Automobil vor dem modernsten Flugzeug Britanniens (© Zwischengas Archiv)
Morris 1100 (1962) - mit den Vorzügen des Mini, aber viel mehr Platz (© Zwischengas Archiv)
Morris 1100 (1963) - Pininfarina-Eleganz auf Mini-Basis (© Zwischengas Archiv)
Morris 1100 (1963) - neues Basismodell mit 1,1-Liter-Motor und Frontantrieb (© Archiv Automobil Revue)
Morris 1100 (1963) - exzellente Rundumsicht (© Zwischengas Archiv)
Austin 1100 (1964) - maximaler Innenraum bei bescheidenen Aussenabmessungen - verständlich demonstriert - am Genfer Autosalon 1964 (© Archiv Reinhard / Max Pichler, 1964)
Austin 1300 (1967) - nun mit 1275 cm3 und 58 PS, natürlich auch als Super Deluxe Saloon (© Zwischengas Archiv)
MG 1300 (1971) - die zweitürige MG-Variante (© Zwischengas Archiv)
MG 1100 (1963) - im Herbst 1962 erstmals gezeigt, entspricht Morris 1100, hat aber 56 SAE-PS (© Archiv Automobil Revue)
Morris 1100 (1962) - Durchsichtsmodell, gezeigt an der Earls Court Motor Show 1962 (© Zwischengas Archiv)
MG 1100 (1962) - die US-Variante an der Earls Court Motor Show 1962 (© Archiv Automobil Revue)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - am Genfer Autosalon 1965 (© Archiv Automobil Revue)
Vanden Plas Princess 1100 (1964) -  Luxusausführung in Brüssel 1964 vorgestellt (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - 11'500 Franken teuer, gesehen am Genfer Autosalon des Jahres 1965 (© Archiv Reinhard / Max Pichler, 1965)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Interieur der linksgelenkten Variante, am Genfer Autosalon des Jahres 1965 (© Archiv Reinhard / Max Pichler, 1965)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - am Genfer Autosalon 1965 (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - Luxus-Verion des ADO 016 (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - mit Hydroelastic-Federung (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 1100 (1966) - kompakt und doch luxuriös (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 1300 (1967) - von aussen weitgehend mit dem verwandten Austin identisch (© Zwischengas Archiv)
MG 1300 (1962) - auch als MG gab es ADO16 in vier Türen, hier am Genfer Autosalon zu sehen (© Archiv Automobil Revue)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - in der Werbung (© Archiv Automobil Revue)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) -  gediegenes Interieur (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 1100 (1965) - viel Platz im kleinen Auto (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 1100 (1966) - Lenkrad und Armaturenbrett (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 1300 (1967) - Interieur der rechtsgelenkten Variante (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 1300 (1967) - Lenkrad und Armaturenbrett der RHD-Version (© Zwischengas Archiv)
Austin 1300 GT (1969) - schnellere Variante (© Zwischengas Archiv)
Austin 1300 GT (1969) - edleres Interieur (© Zwischengas Archiv)
Vanden Plas Princess 3 Litre (1965) - an einer Autoausstellung (© Archiv Automobil Revue)
Vanden Plas Princess 3 Litre (1964) - Interieur/Vordersitze - gesehen am Genfer Autosalon 1964 (© Archiv Automobil Revue)
Vanden Plas Princess Limousine (1967) - nobles Transportmittel für den arrivierten Mann (© Zwischengas Archiv)
 
 
Motorex
Motorex