Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
HERO 1000 Mile Trial
Bild (1/1): Abarth 1300 Scorpione (1970) - Frontansicht - aus einem Verkaufsprospekt (© Archiv Automobil Revue)
Fotogalerie: Nur 1 von total 14 Fotos!
13 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über Abarth

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Abarth Fiat 1300 Scorpione (1969-1971)
Coupé, 75 PS, 1280 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Abarth 750 Zagato (1955-1970)
Coupé, 41 PS, 747 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Abarth Simca 1150 (1963-1965)
Limousine, viertürig, 55 PS, 1137 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Abarth Fiat 595 (1963-1971)
Limousine, zweitürig, 27 PS, 594 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Abarth Fiat 595 SS (1964-1971)
Limousine, zweitürig, 32 PS, 594 cm3
 
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Rasante Heckschleuder - “Mini-Miura” Abarth Scorpione

    Erstellt am 15. Februar 1970
    Text:
    Heinz Kranz
    Fotos:
    Archiv 
    (14)
     
    14 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 14 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    13 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Zusammenfassung

    Auf der Basis des Lombardi Grand Prix präsentierte Carlo Abarth den Scorpione, den es in unterschiedlichen Ausführungen zwischen 1968 und 1971 gab. Die Zeitschrift ‘hobby’ nahm sich dieses kleinen Sportwagens an und druckte einen Dialog zwischen Besitzer und Autojournalist ab. In diesem Artikel wird der Originalwortlaut des Berichts von 1970 wiedergegeben, illustriert mit den Bildern von damals, einigen Werksaufnahmen und Originalprospekt und Datenblatt.

    Leseprobe (Beginn des Artikels)

    Eines schönen Tages kreuzt unser schneller Schweizer Freund Urs Zulauf mit einem feuerroten Vehikel bei uns auf, das vor allem die jungen Damen des Verlages von ihren Stühlen an die Fenster reißt. Im Handumdrehen hatte das Auto seinen Namen weg: Der Mini-Miura aus Appenzell! Der Urs ist Kummer gewohnt, und ehe ich mich zum Auto noch äußern kann, kontert er gleich: „Erst mal fahren und erst danach einen wackeren Eidgenossen auf den Arm nehmen!" Nach Yoga-Art versuche ich meine langen Beine in das Autolein einzufädeln, doch nachdem ich endlich sitze, blockieren die Knie das Lenkrad wie ein Lenkschloß. Es geht nicht, für dieses Auto muß man zierlich gebaut sein, um sich darin richtig bewegen zu können. So wie Urs Zulauf, der seit Monaten den Scorpione mit offensichtlichem Vergnügen fährt. Also kennt er den Abarth aus dem ff, und es ist einmal etwas Neues, ein Auto in einem Frage-und Antwort-Spiel vorzustellen:

     
    7min
    Lieber Leser, liebe Leserin,
    schön, dass Sie bei uns sind!

    Dieser Artikel ist registrierten Lesern vorbehalten.
    Melden Sie sich doch schnell an oder
    registrieren Sie sich innert Sekunden kostenlos.

     

    Jetzt registrieren und von vielen Vorteilen profitieren:

    Kostenlose Registrierung
    Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 7min)
    Zugriff auf alle 14 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
    Zugriff auf über 60% aller Artikel auf zwischengas.com
    Zugriff auf 80% aller Fotos anstatt nur 10% (von insgesamt über 320'000 Bilder), und in höherer Auflösung
    Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 48'000+ Einträgen
    Speichern Sie Artikel und Bilder in Ihrem persönlichen Archiv
    Weniger Werbung
    Weitere Vorteile sind hier zusammengefasst.

    Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

    Eng und für gelenkige Menschen
    Fast wie ein Rennprototyp
    Nicht ganz so schnell wie erwartet
    Grosse Nähe zum Fiat
    Karosseriebasis von Lombardi
    Liegesitze und Temperaturstabilität
    Fahrspass und Sicherheit
    Sportlicher Antrieb, aber geringe Reichweite
    Zu stark auf den Sport ausgerichtet?
    Vergleich mit seinen Konkurrenten
    Geschätzte Lesedauer: 7min

    Alle 14 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    gu******:
    24.03.2013 (14:10)
    meer info www.abarth-gmr.be
    guy moerenhout :abarth works museum
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Abarth

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Abarth Fiat 1300 Scorpione (1969-1971)
    Coupé, 75 PS, 1280 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Abarth 750 Zagato (1955-1970)
    Coupé, 41 PS, 747 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Abarth Simca 1150 (1963-1965)
    Limousine, viertürig, 55 PS, 1137 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Abarth Fiat 595 (1963-1971)
    Limousine, zweitürig, 27 PS, 594 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Abarth Fiat 595 SS (1964-1971)
    Limousine, zweitürig, 32 PS, 594 cm3
    HERO 1000 Mile Trial
    HERO 1000 Mile Trial