Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Galledia
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Einen Sportwagen mit der Eleganz und den Fahrleistungen eines Aston Martins, aber mit vier Sitzen zu einem Preis, den sich auch ein gut gesitteter Familienvater leisten konnte, wollten die drei Engländer James Byrnes, Bernie Rodger und John Gordon bauen. Und der Peerless GT wurde mit offenen Händen empfangen. Mit ein bisschen mehr Glück wäre dies der Anfang einer Erfolgsgeschichte ähnlich zu der von Lotus oder TVR geworden, aber es sollte anders kommen und nur etwas über 300 Fahrzeuge wurden zwischen 1957 und 1964 hergestellt. Dieser detaillierte Bericht schildert die spannende Geschichte des Peerless GT, zeigt ein Fahrzeug im Detail und illustriert die verschiedenen Bautypen auf historischen Abbildungen, drei Verkaufsprospekten und Presseinformationen aus der Zeit.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Peerless 2 Litre GT - Aston-Martin-Aussehen und Leistung zum Budgetpreis (Fotogalerie)

Foto Galerie

3 / 67 Bilder sehen Sie grösser, aber...
Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30).
Probieren Sie es aus!
Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 48'000+ Einträgen
Weitere Premium-Vorteile sind hier zusammengefasst.

 

Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/3): Peerless GT 2 Litre (1959) - das Design stammt von Ingenieuren, die Technik von Künstlern - wurde der Wagen einst belächelt (© Bruno von Rotz, 2012)Bild (1/3): Peerless GT 2 Litre (1959) - das Design stammt von Ingenieuren, die Technik von Künstlern - wurde der Wagen einst belächelt (© Bruno von Rotz, 2012)
Bild (2/3): Peerless GT 2 Litre (1959) - dieser Wagen wurde in die Staaten ausgeliefert (© Bruno von Rotz, 2012)Bild (2/3): Peerless GT 2 Litre (1959) - dieser Wagen wurde in die Staaten ausgeliefert (© Bruno von Rotz, 2012)
Bild (3/3): Peerless GT 2 Litre (1959) - geblinkt wird mit dem Knopf beim Pralltopf (© Bruno von Rotz, 2012)Bild (3/3): Peerless GT 2 Litre (1959) - geblinkt wird mit dem Knopf beim Pralltopf (© Bruno von Rotz, 2012)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Peerless GT 2 Litre (1959) - das Design entstand in der gleichen Zeit wie das des Lotus Elite (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - Speichenräder kosteten Aufpreis (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - gradlinige Karosserie ohne Firlefanz (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - dank Overdrive fährt man in den Gängen 3 und 4 relativ niedertourig (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - der Wagen sieht breiter aus, als er mit 1,55 Metern ist (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - dank guter Aerodynamik sind mit 100 PS fast 180 km/h möglich (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - der Wagen für Le Mans im Jahr 1958 unterschied sich nur in Details vom Serienfahrzeug (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - die Autos der ersten Serie (Phase I) hatten die Scheinwerfer aussenliegend (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - das "P" verschwand bei den Phase II Autos (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - das "P" steht für Peerless (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - schmale Heckleuchten waren damals "en vogue" (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - die Windabweiser sind eine amerikanische Spezialität (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - klassische GT-Proportionen (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - mit dem Design sollten Familienväter um 35 Jahre angesprochen werden (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - wirkt auch heute noch elegant, vielleicht sogar etwas extravagant (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - kaum Chromschmuck - Tankdeckel auf beiden Seiten (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - nur 4,11 Meter lang (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - ein grosser Anteil wurde als Linkslenker ausgeliefert (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - rund 130 bis 150 dieser Fahrzeuge existieren heute noch (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - rund 250 Stück der ersten Serie wurden hergestellt (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - auch der Road & Track Testwagen war rot (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - Blick ins Cockpit (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - vermutlich wurde mehr als die Hälfte linksgelenkt ausgeliefert (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - das Lenkrad stammt aus dem Triumph TR 3 (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - stilvoll ausgestaltetes Interieur - Materialmix aus Leder und Vinyl (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - sportliches und gleichzeitig luxuriöses Interieur (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - die Instrumente sind baugleich auch im Triumph TR 3 zu finden (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - Drehzahlmesser aus dem TR 3 (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - die Zusatzinstrumente für Benzinstand, Öldruck, Ladezustand und Wassertemperatur (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - die Sitze geben viel Seitenhalt (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - unter den breiten Schwellern liegt der Tank (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - das hintere Abteil ist relativ eng - nur für Kinder (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - mit diesem Hebel wird durch einen Zug die Scheibe gesenkt oder gehoben (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - der Motor liegt weit hinten zwecks optimaler Gewichtsverteilung (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - normalerweise waren SU-Vergaser eingebaut (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - längs eingebauter Vierzylinder aus dem TR 3 (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - dieses Exemplar besitzt zwecks besserer Leistungsentfaltung Weber-Vergaser - ein üblicher Tuning-Ansatz (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - dieser Wagen wurde etwas in der Mitte der ersten Serie hergestellt (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - aussenliegende Scharniere für die Motorhaube gab es nur bei der Phase I (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - aussenliegende Scharniere für die Motorhaube und Markenzeichen (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - Markenzeichen und Typenbezeichnung in einem (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - die Stossfänger sind zierlich ausgestaltet (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - manche sagen ihm einen Ähnlichkeit mit den später folgenden Aston-Martin-Typen nach (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - der Heckbereich wirkt im Vergleich zum Rest etwas verspielt (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - die Flossen hinten dienen auch als Peilkanten (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - gut sichtbar - die Finnen (© Balz Schreier, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - die spitzen Finnen sind eine Spielerei (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - Ausbuchtungen für Technikteile (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1959) - der Tankdeckel - es kann auf jeder Seite getankt werden (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless GT 2 Litre (1957) - auf diesem Vorserienwagen prangt noch das "Warwick-W" (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2 Litre (1957) - Vorserienfahrzeug - präsentiert im ersten Verkaufsprospekt (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2-Litre (1958) - der Peerless verfügte über ein leichtes Rohrrahmenchassis und Triumph-Technikteile (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2 Litre (1957) - frühes Serienfahrzeug (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2 Litre (1958) - bei den Testtagen in Goodwood im Jahr 1958 (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2 Litre (1958) - Blick in den Kofferraum (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2 Litre (1958) - Interieur des vierplätzigen Coupés (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2-Litre (1959) - das Rohrrahmenchassis war auf die Triumph-Mechanik ausgerichtet, hinten mit De Dion Hinterachse (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2 Litre (1959) - Pressefoto eines Übergangsmodelles Phase I nach Phase II (© Zwischengas Archiv)
Peerless GT 2 Litre (1958) - erfolgreiche Teilnahme in Le Mans im Jahr 1958, 16. Platz im Gesamtklassement (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2 Litre (1959) - die Phase II Version hatte einen veränderten Kühlergrill und leicht zurückversetzte Scheinwerfer (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2 Litre (1959) - Phase II Version im Verkaufsprospekt zum neuen Modell (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT 2 Litre (1959) - Phase II Modell auf dem Titelblatt des neuen Verkaufsprospekts (© Archiv Automobil Revue)
Peerless GT (1958) - im Plateau 3 (1957-1961) an der Le Mans Classic 2012 (© Bruno von Rotz, 2012)
Peerless 45 HP Model 32 11-Litre Raceabout (1911) - im Louwman Museum in Den Haag (© Bruno von Rotz, 2011)
 
SC Probe Abo 2020
SC Probe Abo 2020