Praktisch, fahrsicher und kompetent konstruiert – Mercedes-Benz O 319 (im historischen Test)

Erstellt im Jahr 1957
, Leselänge 12min
Text:
Willi Schmitz
Fotos:
Daimler AG 
23
Archiv 
1

Zusammenfassung

Mit rund 4,8 Metern Länge war der Mercedes-Benz O 319 kein Riese und bot trotzdem 18 Leuten Platz im Innern. Die Einsatzbreite war enorm, vom Campingbus bis zum Muldenkipper reichten die möglichen Aufbauten. Und dies zu Preisen um DM 10’000 bis 17’000. Dabei schafften es die Daimler-Ingenieure dem Nutzfahrzeug Personenwagen-Eigenschaften mit auf den Weg zu geben. Selbst der Weihnachtsmann wäre mit dem O 319 klargekommen. Dieser historische Fahrzeugtest schildert die Erfahrungen eines damaligen Testfahrers, der sich nicht scheute, auch noch den Motor versuchshalber auszubauen.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Übersichtlich
  • Wartungsoptimierte  Bauweise
  • Bequem auf allen Sitzplätzen
  • Viel Platz
  • Warm und hell
  • Fahrer mit Lernfähigkeit gefragt
  • Mit zwei Motoren und verschiedenen Sitzkonfigurationen
  • Hervorragende Fahreigenschaften
  • Leise
  • Wartungsfreundlich
  • Ein überzeugendes Paket
  • Technische Daten

Geschätzte Lesedauer: 12min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Mit der Aufnahme dieses Fahrzeugs in das Fertigungsprogramm hat sich die Daimler-Benz-AG in einen Produktionszweig eingeschaltet, den sie bisher nicht forciert hat, nämlich den Bau von Klein-Nutzfahrzeugen, also Leichtomnibussen und Leichtlastwagen. Die reichen Erfahrungen, die dem Werk sowohl auf dem Gebiet des Personenwagen- als auch des Nutzfahrzeugbaus zur Verfügung stehen, sowie die Möglichkeit, bewährte Motorenmuster auch hier zu verwenden, waren günstige Voraussetzungen für die Schaffung dieses neuen Typs. Nachdem ich das Fahrzeug zuerst von außen etwas argwöhnisch beäugt hatte — ehrlich gesagt, durch die vorgezogene Achse und die verhältnismäßig kleinen Räder (6,00—16 Extra Transport) mutete mich das Fahrzeug anfangs etwas eigenartig an –, setzte ich mich hinter das Lenkrad. Und da war der Eindruck gleich einganz anderer.

 
12min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 12min)
Zugriff auf bis zu 24 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 12min)
Zugriff auf alle 24 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 12min)
Zugriff auf alle 24 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 12min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ka******
03.12.2019 (12:22)
Antworten
Ja, ich weiß.
An dem 219er habe ich in Studientagen sehr viel gelernt was Service und Instandsetzung betroffen hat.
Der Wagen hatte auch ziemlich sicher statt 78 000km damals 178 000km drauf aber ich bin mit dem Fahrzeug nie liegengeblieben.
Wegen des Schiebedaches konnte ich ihn 1976 gegen eine Reihe von Ersatzteilen für meinen 220a "eintauschen".
Vor einiger Zeit begegnete mir ein 219er was dann so manche Erinnerungen geweckt hat.

Herzliche Grüße
von ka******
28.12.2018 (18:18)
Antworten
Hallo,

ich kenne das Fahrzeug als Zubringerbus aus jenen Zeiten, als das Mercedes Museum noch im Untertürkheimer Werksgelände lag.

Der Fahrkomfort war für die kurze Strecke in Ordnung und es ging mit ihm stets flott voran.
Noch heut gefällt mir die Form und ganz selten begegnet mir so ein 319er ab dem Frühjahr auf der Straße.
Nebenbei:
Ich hatte mal längere Zeit einen 219er.
Wer weiß wohl, wer sich bei Mercedes die Ziffernfolge mit der "19" am Ende ausgedacht hat.

Herzliche Grüße und allen hier ein gutes neues Jahr 2019
Antwort von pl******
03.12.2019 (08:34)
219er ist ein 180er mit dem Vorderteil vom 220er.. gruss
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 105 PS, 1897 cm3
Geländewagen, 90 PS, 2277 cm3
Geländewagen, 102 PS, 2277 cm3
Geländewagen, 125 PS, 2276 cm3
Geländewagen, 122 PS, 2298 cm3
Geländewagen, 156 PS, 2717 cm3
Geländewagen, 150 PS, 2717 cm3
Geländewagen, 72 PS, 2350 cm3
Geländewagen, 88 PS, 2938 cm3
Geländewagen, 84 PS, 2497 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Goldenstedt, Deutschland

044428879033

Spezialisiert auf Mercedes Benz

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...