38

Fotogalerie «McLaren F1 - der schnellste Seriensportwagen der Welt feiert den 25. Geburtstag»

Als der McLaren F1 1992 erstmals präsentiert wurde, galt er als der beste und schnellste Seriensportwagen. Er war auch der teuerste, mit einem Preis von fast einer Million USD. 300 sollten maximal gebaut werden, doch mehr als 106 konnte McLaren nicht verkaufen. Entsprechend rar sind sie heute und teuer gehandelt dazu. Zum 25. Geburtstag des McLaren F1 blickt dieser Bericht zweieinhalb Jahrzehnte zurück und versucht zu ergründen, was den Mittelmotorsportwagen so speziell machte.

3 / 38 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 48'000+ Einträgen
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

McLaren F1 (1993) - eindeutig ein Auto aus den Neunzigerjahren (© McLaren/Werk, 1993)
McLaren F1 (1992) - Präsentation in Monte Carlo - die oben montierten Spiegel des Prototypen (XP1) schafften es nicht in die Serie (© McLaren/Werk, 1992)
McLaren F1 (1993) - zeitlose Form ohne Firlefanz (© McLaren/Werk, 1993)
McLaren F1 (1993) - im Stand sind keine Spoiler sichtbar (© McLaren/Werk, 1993)
McLaren F1 (1993) - Scherentüren (© McLaren/Werk, 1993)
McLaren F1 (1993) - der Fahrer sitzt in der Mitte (© McLaren/Werk, 1993)
McLaren F1 (1993) - Lenkrad und Armaturenbrett (© McLaren/Werk, 1993)
McLaren F1 (1993) - Typenbezeichnung auf dem Heck (© McLaren/Werk, 1993)
McLaren F1 GTR (1995) - der siegreiche Wagen bei den 24 Stunden von Le Mans (© BMW AG, 1995)
McLaren F1 GTR (1995) - der siegreiche Wagen bei den 24 Stunden von Le Mans (© BMW AG, 1995)
McLaren F1 GTR Longtail (Fina) (1997) - Passfahrt anlässlich des Geburtstags von Nelsinho Piquet (© BMW AG, 2016)
McLaren F1 GTR Longtail (Fina) (1997) - Passfahrt anlässlich des Geburtstags von Nelsinho Piquet (© BMW AG, 2016)
Zwei McLaren F1 GTR (1995): der gelb-grüne Harrods F1 GTR vor dem Gesamtsieger mit Nummer #59 (© McLaren Automotive Limited, 1995)
Gesamtsieger 24 Stunden von Le Mans 1995: der #59 McLaren F1 GTR mit Yannick Dalmas - JJ Lehto - Masanori Sekyia (© McLaren Automotive Limited, 1995)
McLaren F1 GTR (1995) #24 vom Team GTC Gulf Racing in Le Mans 1995 - Platz 4 (© McLaren Automotive Limited, 1995)
McLaren F1 GTR (1995) vom Giroix Racing Team mit dem Schweizer Rennfahrer Jean-Denis Délétraz und den beiden Franzosen Fabien Giroix und Olivier Grouillard (© McLaren Automotive Limited, 1995)
Mit dem Le-Mans-Rennwagen McLaren F1 GTR (1996) fuhr der damalige McLaren-Mechaniker Matthew Carter nach Le Mans 1997, auf normalen Strassen! (© McLaren, 1997)
Mit dem Le-Mans-Rennwagen McLaren F1 GTR (1996) fuhr der damalige McLaren-Mechaniker Matthew Carter nach Le Mans 1997, auf normalen Strassen! (© McLaren, 1997)
Mit dem Le-Mans-Rennwagen McLaren F1 GTR (1996) fuhr der damalige McLaren-Mechaniker Matthew Carter nach Le Mans 1997, auf normalen Strassen! (© McLaren, 1997)
McLaren F1 GTR (1995) - Le-mans-Sieger zwischen dem McLaren F1 GTR Longtail und dem Strassenfahrzeug McLaren F1 LM (© McLaren / Werk, 2014)
McLaren F1 GTR (1995) vom Team Kokusai Kaihatsu Racing - Sieger bei den 24 Stunden von Le Mans am 17. und 18. Juni 1995 (© McLaren / Werk, 1995)
McLaren F1 GTR Longtail (1997) - bei den 24 Stunden von Le Mans 1997 (© McLaren / Werk, 1997)
24 Stunden von Le Mans 1995: McLaren F1 GTR mit BMW V12 6.1-Liter Motor mit Fahrern Andy Wallace, Derek Bell und Justin Bell wurde Gesamtdritter (© Zwischengas Archiv)
Platz 4 bei den 24 Stunden von Le Mans 1998: der #40 McLaren F1 GTR mit Steve O’Rourke -Tim Sugden - Bill Auberlen (© Zwischengas Archiv)
Gesamtsieger 24 Stunden von Le Mans 1995: der #59 McLaren F1 GTR mit Yannick Dalmas - JJ Lehto - Masanori Sekyia (© Zwischengas Archiv)
Platz 8 bei den 24 Stunden von Le Mans 1996: der #39 McLaren F1 GTR vom italienischen Team Bigazzi mit Danny Sullivan - Nelson Piquet - Johnny Cecotto (© Zwischengas Archiv)
24 Heures du Mans 1998: der #41 McLaren F1 GTR (Gulf Team Davidoff) mit Fahrern Thomas Bscher - Rinaldo Capello - Emanuele Pirro (© Zwischengas Archiv)
24 Stunden von Le Mans 1995: #42 McLaren F1 GTR (BBA Compétition) mit den Franzosen Jean Luc Maury Laribiere - Marc Sourd - Hervé Poulain erreichte Platz 13 (© Zwischengas Archiv)
McLaren F1 (1992) - am Amelia Island Concours d'Elegance 2013 (© Rafael Martin, 2013 All Rights Reserved, 2013)
McLaren F1 LH - die Langheckversion - auf dem Genfer Automobilsalon 2015 (© Bruno von Rotz, 2015)
McLaren XP1 LM (1995) - Prototyp für die Kleinstserie von 5 F1 LM (© McLaren Pressearchiv, 1995)
McLaren F1 (1995) - an der Gooding & Company Versteigerung in Pebble Beach am 16./17. August 2014 angeboten (© Brian Henniker - Courtesy Gooding & Company, 2014)
McLaren F1 'LM-Specification' (1998) - als Lot 107 an der RM/Sotheby's Versteigerung des Pinnacle Portfolios in Monterey am 13. - 15. August 2015 (© Patrick Ernzen - Courtesy RM Sotheby's, 2015)
McLaren F1 (1997) - als Lot 51angeboten durch Gooding & Company in Pebble Beach 2013 (© Mike Maez - Courtesy Gooding & Company, 2013)
McLaren F1 (1997) - zum Hammerpreis von 7.7 Millionen USD versteigert durch Gooding & Company in Pebble Beach 2013 (© Eric Fairchild - Courtesy Gooding & Company, 2013)

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...