Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer
Bild (1/1): Triumph Stag (1973) - guter Wetterschutz, auch im Winter, zumindest wenn man dem Verkaufsprospekt glauben darf (© Archiv Automobil Revue)
Fotogalerie: Nur 1 von total 12 Fotos!
11 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Empfohlene Artikel / Verweise

Markenseiten

Alles über Triumph

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Triumph / GB Stag (1970-1977)
Cabriolet, 145 PS, 2997 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Triumph / GB Italia (1959-1963)
Coupé, 90 PS, 1991 cm3
Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
Triumph / GB Herald (1959-1961)
Coupé, 45 PS, 948 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Triumph / GB Herald (1960-1961)
Cabriolet, 35 PS, 948 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Triumph / GB 1800 Roadster (1946-1948)
Cabriolet, 63 PS, 1776 cm3
 
Catawiki Cooperation
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Limouspider - der Triumph Stag im historischen Test

    Erstellt am 1. Oktober 1972
    Text:
    Herbert Völker
    Fotos:
    Archiv 
    (12)
     
    12 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 12 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    11 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Zusammenfassung

    Der Triumph Stag richtete sich an Liebhaber gepflegter, gemässigt sportlicher Cabriolets und setzte mit seinem V8-Motor, dem Targa-Bügel und Overdrive Akzente. Manches konnte er besser, manches aber auch weniger gut als die Konkurrenz, befand Herbert Völker im Auto-Revue-Fahrtest im Jahr 1972. Dieser Bericht gibt den Originalwortlaut des damaligen Artikels wieder und ist mit Archiv-Bildern und einem Verkaufsprospekt ergänzt.

    Leseprobe (Beginn des Artikels)

    Einer ganz kleinen Gruppe von Menschen, die ihren Wunschtraum vom Sportwagen immer wieder verschoben haben, bis sie dann feststellten, daß Schalensitze schlecht zu einer beginnenden Spondylarthrose passen, konnte immer schon recht ordentlich geholfen werden - mit Wagen der 300’000-Schilling-Klasse. Wem aber ein Alfa Montreal oder ein Mercedes 350 SL weitaus zu teuer ist, kann nur in einer sehr kleinen Gruppe wählen - wobei vielleicht das 504-Coupé von Peugeot zu bürgerlich und der Datsun 240 Z zu hart sein mag. In diese Lücke zielt der Triumph Stag: Ein Wagen, der seinen Besitzer jünger macht, ihm aber all jenen Komfort bietet, an den er sich mittlerweile in seiner Limousinen-Laufbahn gewöhnt hat. Der Preis von 155’000 Schilling macht die Lücke allerdings zu einem Lückerl, das den Stag ins Raritätenkabinett des österreichischen Autolebens weist: Durchschnittlich werden vier Stück pro Monat abgesetzt.

     
    7min
    Lieber Leser, liebe Leserin,
    schön, dass Sie bei uns sind!

    Dieser Artikel ist registrierten Lesern vorbehalten.
    Melden Sie sich doch schnell an oder
    registrieren Sie sich innert Sekunden kostenlos.

     

    Jetzt kostenlos registrieren und von vielen Vorteilen profitieren:

    Kostenlose Registrierung
    Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 7min)
    Zugriff auf alle 12 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
    Zugriff auf über 60% aller Artikel auf zwischengas.com
    Zugriff auf 80% aller Fotos anstatt nur 10% (von insgesamt über 320'000 Bilder), und in höherer Auflösung
    Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 48'000+ Einträgen
    Speichern Sie Artikel und Bilder in Ihrem persönlichen Archiv
    Weniger Werbung
    Weitere Vorteile sind hier zusammengefasst.

    Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

    Mit Mut in die Lücke
    Unübliche Bauelemente
    Kein Auto für Angeber
    Kultiviertes Interieur
    Kein hochgekitzelter Motor
    Relativ sparsam dank Overdrive
    Mix aus Komfort und Sport
    Fahrwerk ohne sportliche Ambitionen
    Reizvolles, aber noch ungekanntes Konzept
    Vergleich Triumph Stag mit seinen Konkurrenten
    Geschätzte Lesedauer: 7min

    Alle 12 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    mo******:
    08.08.2013 (12:04)
    Die Berichte aus Hobby haben mir besser gefallen.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Empfohlene Artikel / Verweise

    Markenseiten

    Alles über Triumph

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Triumph / GB Stag (1970-1977)
    Cabriolet, 145 PS, 2997 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Triumph / GB Italia (1959-1963)
    Coupé, 90 PS, 1991 cm3
    Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
    Triumph / GB Herald (1959-1961)
    Coupé, 45 PS, 948 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Triumph / GB Herald (1960-1961)
    Cabriolet, 35 PS, 948 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Triumph / GB 1800 Roadster (1946-1948)
    Cabriolet, 63 PS, 1776 cm3
    Toffen Oktober 2020 Auktion
    Toffen Oktober 2020 Auktion