Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bonhams Zoute 2019 Teil 1
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Von 1975 bis 1996 baute Jaguar das luxuriöse Coupé XJ-S, zuerst ausschliesslich als geschlossenen Zwölfzylinder, später auch mit einem Sechszylindermotor und als Cabriolet. Obschon die Aufgabe, einen Nachfolger für den E-Type zu bauen, fast unlösbar war, wurde der XJ-S deutlich erfolgreicher als sein Vorgänger und dies nicht zuletzt dank kontinuierlicher Zuwendung, die z.B. 1981 den berühmten H.E.-Motor nach dem Fireball-Prinzip Michael Mays hervorbrachte. Dieser Fahrbericht schildert die Geschichte des Jaguar XJ-S und zeigt den Wagen auf aktuellen und historischen Bildern.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Jaguar XJ-S - der Nachfolger des schönsten Sportwagens seiner Zeit (Fotogalerie)

Foto Galerie

1 / 67 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 1 / 67).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/1): Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die Typenbezeichnung (© Bruno von Rotz, 2016)Bild (1/1): Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die Typenbezeichnung (© Bruno von Rotz, 2016)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - auch auf Landstrassen angenehm zu fahren (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die Cibié-Scheinwerfer gab es nur bei der europäischen Ausführung (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - kein Kurvenräuber (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - flache Schnauze, charakteristische Leuchten (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - wirkt wegen der geringen Bauhöhe besonders breit, 179 cm sind aber eigentlich nicht so viel (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - als Auspuffdesign noch kein Thema war (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - er zeigte den meisten Konkurrenten seine Auspuffenden (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - ein echter Cruiser (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - gegen 240 km/h schafften die Exemplare der Achtzigerjahre (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - passt besonders gut vor ein Backsteingebäude (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - besonders die Heckpartie bewies Eigenständigkeit (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Siebzigerreifen waren damals noch en vogue (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - 4,87 Meter beträgt die Länge (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - das Design änderte sich im ersten zwei Jahrzehnten kaum (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - üblicherweise nicht vor Reihenhäusern geparkt (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die massiven Stossfänger waren den Amerikanern geschuldet (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die H.E.-Ausführung ist deutlich sparsamer (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - bereit zur Abfahrt (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - wirkt auch von hinten kraftvoll (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Heckansicht mit relativ kleiner Heckscheibe (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Wohlfühlatmosphäre (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die Handbremse sitzt links vom Fahrersitz (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - schönes Leder (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - vergleichsweise generöse Platzverhältnisse im Fond (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die meisten wurden mit Wandler-Automatik ausgeliefert (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Cockpit mit nachgerüstetem Lenkrad (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die Hauptinstrumente sitzen links und rechts, die Kontrollinstrumente dazwischen (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Anzeigen für Wassertemperatur, Öldruck, Benzinstand und Spannung (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Dreigang-Automatik, aber "D" reicht praktisch für alle Fahrsituationen (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Holz hatten die ersten Ausführungen noch keines (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - der Reise-Computer (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Tempomatbedienung auf der Mittelkonsole (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - der Lichtschalter (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Aussenspiegel-Verstellung über zwei verchromte Joysticks (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Holz und Leder für die Türverkleidungen (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - der grosse Zwölfzylinder ist für seine Laufruhe bekannt (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - der nach dem Michael May "Fireball" Prinzip optimierte V12 (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - seit Beginn war der Motor im XJ-S eingespritzt (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - der V12 ist eingespritzt (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Typenschild (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die von Cibié eigens entwickelten Breitband-Scheinwerfer (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Kühlergrill (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - der Jaguar auf der Kühlerhaube (© Balz Schreier, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Lufteinlass auf der Motorhaube (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - die gebogene Heckscheibe im Stil des Dino 246 GT (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - eine derartig geformte Heckscheibe gab es schon beim Ferrari 375 America von Pinin Farina aus dem Jahr 1954, der für Ingrid Bergman gebaut wurde (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Tankklappe (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - grosser Kofferraum, aber auch das Reserverad und die Batterie sitzen dort (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - das besondere Heck (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - Jaguar-Schriftzug auf dem Heck (© Bruno von Rotz, 2016)
Jaguar XJ-S H.E. (1986) - klar kommunizierte V12-Ausführung (© Bruno von Rotz, 2016)
SS Jaguar 100 (1936) (© Archiv Automobil Revue)
Jaguar XK 120 Super Sport (1948) - mit dieser Abbildung wurde die Presse informiert (© Zwischengas Archiv)
Jaguar E V12 (1971) - Präsentation (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJ 6 C Coupé (1973) - neues Luxuscoupé von British Leyland - Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt 1973 (© Archiv Automobil Revue)
Jaguar XJ-S (1975) - E-Type Ablösung mit 5,3-Liter-V-12Motor und 285 PS - Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt 1975 (© Archiv Automobil Revue)
Jaguar XJ-S (1975) - frühes Pressefoto zur Lancierung - mit Embargo bis 10. September 1975 (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJ-S (1978) - das Coupé nach drei Jahren Bauzeit (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJ-S (1976) - zusammen mit Austin Allegro, beide in edlem Schwarz lackiert - Genfer Autosalon 1976 (© Archiv Automobil Revue)
Jaguar XJS (1983) - der V12-Motor kommt wieder, die Schweizer dürfen weiterhin mit dem seidenweich laufenden Jaguar fahren - am Genfer Automobilsalon von 1983 (© Archiv Automobil Revue)
Jaguar XJ-S (1982) - die H.E.-Tourenwagen-Version in Monza im Jahr 1982 (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJ-S (1983) - als Gruppe-A-Tourenwagen (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJ-S (1983) - der Tourenwagen nach Gruppe A bei Testfahrten (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJ-S (1983) - der leicht havarierte Gruppe-A-Tourenwagen im Rennbetrieb (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJ-S (1983) - der Jaguar beim Tourenwagenrennen in Zeltweg (Österreich) an den Boxen (© Zwischengas Archiv)
Jaguar XJS Convertible Arden (1989) - mit aus Kevlar hergestelltem Hardtop - IAA 1989 (© Archiv Automobil Revue)
 
 
Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer