65

Fotogalerie «Ferrari 365 GTC/4 - eleganter, aber unterschätzter Gran Turismo aus Maranello»

Am Genfer Automobilsalon 1971 präsentierte Ferrari den 365 GTC/4, einen 2+2-sitzigen Sportwagen mit der leicht modifizierten Technik des Daytona. Knapp über 500 Stück wurden gebaut und sie galten als komfortable Reisewagen. Trotz ihrer Seltenheit sind wie heute weniger begehrt als der parallel gebaute 365 GTB/4 Daytona, aber dies ist vielleicht nur eine Frage der Zeit. Dieser Fahrzeugbericht schildert die kurze Geschichte des 365 GTC/4 und portraitiert ein Exemplar aus dem Jahr 1971 im Detail.

1 / 65 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Ferrari 365 GTC/4 (1971) - das Design wird Filippo Sapino zugeschrieben, der für Pininfarina arbeitete (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Klappscheinwerfer waren wegen amerikanischer Zulassungsbestimmungen nötig (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - eine elegante, fast etwas zu weich wirkende Silhouette (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - der Kofferraumdeckel besteht aus Aluminium (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Klappscheinwerfer waren für den amerikanischen Markt nötig (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Front liegt tief (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - mit offenen Klappscheinwerfern verliert der Wagen etwas von seiner Eleganz (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - mit ausklappbaren Doppel-Scheinwerfern (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - das Heck zeigte zweimal drei Schlussleuchten, wie sie der spätere 365 BB hatte (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - fliessende, elegante Linien (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - manche Kritiker empfanden den Sportwagen zuwenig ferrari-like (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Front als dominierendes Designelelement (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - ein Gran Turismo, wie er im Buche steht (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - ein gutes Drittel der Produktion ging in die USA (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - nicht ganz so schnell wie ein Daytona, aber sicher schnell genug (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - ein Fahrer-Auto ohne deshalb unkomfortabel zu wirken (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - elegantes und flaches Frontdesign (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - nur 505 Mal gebaut (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Motorhaube ist kürzer als beim Daytona (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - dank Servolenkung keine Schwerarbeit (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - erstaunlich kurvenwillig für ein derart schweres Automobil (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - beim Interieur leitete Pininfarina einen neuen Trend ein, der auch bei den zukünftigen Ferraris Anwendung fand (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Instrumenten ruhten nicht mehr in einer ellipsen-förmigen Vertiefung, sondern in quadratischen mattschwarzen Boxen (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - Veglia-Instrumente wie sie dann auch beim BB Anwendung fanden (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - unter der mächtigen Mittelkonsole verbirgt sich das angeblockte Fünfgang-Getriebe (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - zwei Sitzplätze hinten, aber kaum Knie- und Kopffreiheit (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - mit dem Rad konnte das vordere Dreiecksfenster ausgeschwenkt werden, die grossen Scheiben senkten sich elektrisch (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - 4,4 Liter Hubraum, ca. 340 PS (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - vier Nockenwellen und sechs Weber-Doppelkörper-Vergaser (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - interessante Design-Finesse - die Klappscheinwerfer verschwinden nicht ganz in der Karosserie (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die vordere Stossstange bestand aus Kunststoff, war gummi-überzogen und um den Kühlergrill herum angeordnet (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Funktionen der Beleuchtungsanlage wurde jeweils den Anforderungen der Länder angepasst (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - Auf der Motorhaube angebrachte Ausströmöffnungen (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - der Öleinfüllstutzen im Motorraum (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die drei Schlussleuchten fügen sich perfekt in das Design ein (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - als man Lichtdesign noch durch die Lampenform machte (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - drei Heckleuchten (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - Doppelauspuff und Dreifach-Lampen (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Flügelmuttern waren damals noch erlaubt (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Räder kommen von Cromodora, Zentralnaben halten sie fest (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - geschwungene Flanke (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - viel Glas, dünne C-Säulen (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Gestaltung der Scheiben fördert eine fast uneingeschränkte Rundumsicht (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - klassische Türöffner (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - Ferrari-Schriftzug auf dem Heckdeckel aus Aluminium (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - der Ferrari-Schriftzug auf dem Heck (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - die Karosserien wurden von Pininfarina gebaut (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - das Cavallino Rapante auf dem Kühlergrill (© Daniel Reinhard, 2013)
Ferrari 330 GTC Coupé 2 Posti (1966) - schlichte Linien, grosse Eleganz bei diesem Entwurf von Pininfarina (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GT 2+2 (1967) - wiederum eine Pininfarina-Kreation (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTB 4 Berlinetta (1969) - ein Meisterwerk von Pininfarina (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTB/4 Daytona (1969) - kraftvolles Pininfarina-Design, charakteristisch die Trennlinie in der Mitte (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC 4 (1971) - eleganter 2+2 Sitzer zwischen Daytona und 365 GT 2+2 (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC4 Coupé (1971) - dieser Pininfarina-Entwurf atmet den Geist der Siebzigerjahre (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC4 Coupé (1971) - Silhouette dieses Pininfarina-Entwurfes nahe am Daytona (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC 4 (1971) - 2+2 Coupé mit Pininfarina Design (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC4 Coupé (1971) - Interieur des 2+2-sitzigen Frontmotor-Coupés, Entwurf Pininfarina (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - Cockpit (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - vorklappbare Vordersitze (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - Blick auf die Rückbank (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - Blick auf die Rückbank mit umgeklappten Sitzlehnen (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - der mächtige Zwölfzylindermotor (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GTC/4 (1971) - Vorderradaufhängung (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 365 GT4 2+2 (1972) - klassische Pininfarina-Eleganz beim vierplätzigen Ferrari (© Archiv Automobil Revue)

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.