Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/1): VW Käfer (1962) - zusammen mit seinen Vorfahren von 1939 und 1952 auf dem Titelblatt von 'hobby' (© Zwischengas Archiv)
Fotogalerie: Nur 1 von total 82 Fotos!
81 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über VW

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW Käfer Standard (1957-1964)
Limousine, zweitürig, 30 PS, 1192 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW Käfer Export (1960-1965)
Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
VW Käfer 1200 (Hebmüller) (1949-1952)
Cabriolet, 25 PS, 1131 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
VW Käfer Standard (Brezel) (1949-1953)
Limousine, zweitürig, 25 PS, 1131 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
VW Käfer 1200 Cabriolet (1960-1964)
Cabriolet, 34 PS, 1192 cm3
 
JM2017:
 
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Drei Generationen Volkswagen im Test - KDF 1939, Käfer 1952 und 1962

    6. Juni 1962
    Text:
    N.N.
    Fotos:
    Archiv AR 
    (8)
    Volkswagen Archiv / Werk 
    (7)
    Archiv 
    (67)
     
    82 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 82 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    81 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Kurze Zusammenfassung

    Im Jahr 1962 waren bereits fünf Millionen VW Käfer verkauft worden, dass es dereinst einmal 20 Millionen sein würden, ahnte noch niemand. Aber schon damals wunderte man sich über den derartig lange anhaltenden Erfolg des Modells und wollte wissen, wie sich denn die neuesten Exemplare des Jahres 1962 vom Ur-Typ des Jahres 1939 oder der Nachkriegsvariante von 1952 unterschieden. Die Zeitschrift ‘hobby’ holte die drei zum Vergleich zusammen. Dieser Artikel gibt den originalen Wortlaut des Testberichts von damals wieder und zeigt die drei Käfergenerationen auf vielen historischen Bildern und den Ur-Typ sogar im Originalverkaufsprospekt.

    Die folgenden Kapitel können Sie momentan nicht sehen

    1939: Das Ei des Professor Porsche
    1952: Der ‘treue Heinrich’
    1962: Der ‘Preisbrecher’
    Und das Resümee?
    Die Verbesserungen von 1940 bis 1961 (Auszüge)
    Vergleich der technischen Daten/Fahrleistungen
     
    Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf den gesamten Inhalt.
    Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
    • Registrierter Benutzer (kostenlos)
    • Premium Light Benutzer
    • Premium PRO Benutzer
    Was können Sie tun?
    • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
    • Sie haben keinen Benutzernamen?
      Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
    • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
    Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
    Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

    Alle 82 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    sc******:
    12.02.2017 (20:01)
    also normal ist das nicht und sicher nicht serie beim 48er käfer. sieht tatsächlich wie ein komprossor aus und es gibt ja einige käfer damit. aber ich kann mir nicht vorstellen das schon jemand in der zeit sowas gebaut hat
    bm******:
    08.02.2017 (13:56)
    Das sieht aus wie ein mechanischer Lader, direkt aufgesetzt ist ja der Vergaser.
    Vielleicht auch die Klimaanlage ( Ha..Ha)
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über VW

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW Käfer Standard (1957-1964)
    Limousine, zweitürig, 30 PS, 1192 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW Käfer Export (1960-1965)
    Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    VW Käfer 1200 (Hebmüller) (1949-1952)
    Cabriolet, 25 PS, 1131 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    VW Käfer Standard (Brezel) (1949-1953)
    Limousine, zweitürig, 25 PS, 1131 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    VW Käfer 1200 Cabriolet (1960-1964)
    Cabriolet, 34 PS, 1192 cm3