58

Fotogalerie «Dino 308 GT4 - der letzte Dino und der erste V8-Strassensportwagen von Ferrari»

Zwischen 1974 und 1980 baute Ferrari den Dino 308 GT4, einen Mittelmotorsportwagen mit vier Sitzplätzen. Ungewohnterweise erhielt Bertone den Auftrag, die Karosserie zu gestalten. Der eingebaute V8-Motor war eine Neuentwicklung. Der 1973 präsentierte Wagen war stimmig und stand trotzdem während fast seiner ganzen Bauzeit im Schatten der von Pininfarina geformten Modelle 308 GTB/GTS. In diesem Fahrbericht wird ein Dino 308 GT4 von 1974 ausführlich vorgestellt, die Entwicklungsgeschichte aufgezeichnet und Fahrerfahrungen von einst und heute einander gegenübergestellt. Mit vielen historischen Abbildungen und dem Verkaufsprospekt von 1974 wird die Dokumentation vervollständigt.

3 / 58 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Dino 308 GT4 (1974) - damals wie heute ein schnelles Fahrzeug (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - macht vor allem auf verwinkelten Landstrassen viel Freude (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - übertraf seine Konkurrenten Merak und Urraco in der Höchstgeschwindigkeit (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - die Front erinnerte an den früher präsentierten Lamborghini Urraco (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - das Design stammte von Marcello Gandini (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - der einzige Serien-Ferrari, den Bertone gestaltete (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - die TRX-Reifen kamen erst bei späteren Baujahren zur Anwendung (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - der Kofferraum umfasst rund 200 Liter (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - mit breiteren und grösseren Räder eines späteren Modelles (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - die Gürtellinie steigt bis zur C-Säule an (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - erst ab Baujahr 1976 gab es das springende Pferd auf dem Dino (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - serienmässig standen die Dinos auf Cromodora-Felgen, wie sie schon der 246 GT hatte (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - die Rücksitze nahmen auf kurze Distanzen sogar erwachsene Menschen auf (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - helle Interieurfarben waren damals en vogue (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - der Pilot wird umfassend informiert (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - Öldruck und Wassertemperatur werden zentral angezeigt (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - über 250 km/h schnell war der Dino (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - roter Bereich ab 7'000 Umdrehungen (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - einfach verständliche Bedienungsorgane (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - klassische Kipphebel und Leuchten (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - der Schalthebel mit kugelförmigem Schaltknopf (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - Kulissenschaltung, der erste Gang ist links hinten (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - der innere Türöffner (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - der Schein trügt, die Heckscheibe steht steil (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - acht Zylinder in V-Form (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - nur auf dem Motor prangt bei frühen Baujahren der Ferrari-Schriftzug (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - vier obenliegende Nockenwellen steuern die Ventile (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - vier Doppelvergaser sorgen für die Gemischaufbereitung (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - dieser Motor ist kein Kostverächter (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - der Tankdeckel sitzt hinter der C-Säule (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - die Lufteinlässe in der C-Säule (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - der Tankdeckel ist abschliessbar (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - die Klappscheinwerfer, ein typisches Attribut der Siebzigerjahre-Sportwagen (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - Blinker auf den vorderen Kotflügeln (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - Türschlösser mit Klappgriff (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - das Ferrari-Signet kam bei den ersten Baujahren jeweils erst nachträglich auf das Heck (© Balz Schreier, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - das Ferrari-Rösschen war ab Jahrgang 1976 auf allen 308 GT4 (© Bruno von Rotz, 2012)
Dino 308 GT4 (1974) - wurde vielfach in metallisierten Farbtönen ausgeliefert (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1973) - der einzige Serien-Ferrari von Bertone (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1973) - vier Personen vor einem Mittelmotor platzieren - keine einfache Aufgabe (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1973) - langer Radstand, relativ kurze Überhänge (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1973) - flache Front dank Klappscheinwerfern und Mittelmotorbauweise (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1974) - beliebte Flughafenszene (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1974) - Pressebild für die Lancierung (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1974) - Freude am Lenkrad (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1973) - die Produktionsziele wurden nicht erreicht (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1973) - Durchsichtszeichnung - Position der Passagiere und des Motors (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1974) - der V8-Motor (© Archiv Automobil Revue)
Dino 308 GT4 (1974) - Regazzoni zeigte den Journalisten, was ging mit dem Ferrari - es scheint aber, als hätte der Dino schon Blessuren davongezogen (© Archiv Automobil Revue)
Clay Regazzoni demonstrierte Journalisten die Fahrwerksqualitäten des Dino 308 GT4 im Jahr 1974 (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari Rainbow (1978) - mutiger Prototyp von Bertone auf der Basis des 308 GT 4 (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari Rainbow (1976) - von Gandini gezeichneter Sportwagen auf der Basis des Ferrari 308 GT/4 (© Archiv Automobil Revue)
Ferrari 308 GT4/LM (1974) - angeboten als Lot 323 an der Versteigerung von RM Auctions in Monaco am 12. Mai 2012 (© Tim Scott ©2012 Courtesy of RM Auctions, 2012)
Ferrari 308 GT4/LM (1974) - angeboten als Lot 323 an der Versteigerung von RM Auctions in Monaco am 12. Mai 2012 (© Tim Scott ©2012 Courtesy of RM Auctions, 2012)
Ferrari 308 GT4/LM (1974) - angeboten als Lot 323 an der Versteigerung von RM Auctions in Monaco am 12. Mai 2012 (© Tim Scott ©2012 Courtesy of RM Auctions, 2012)

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.