Konkurrenz für Ford und Opel - DKW F 12 (im historischen Test)

Erstellt am 15. Februar 1963
, Leselänge 6min
Text:
Heinz Kranz
Fotos:
Archiv 
21

Zusammenfassung

Als die 'hobby'-Macher im Jahre 1963 den DKW F12 testen durfen, brachten sie dem kleinen Auto ordentlich Lob entgegen. Vor allem dessen Leichtigkeit, Sicherheit und hervorragende Ausstattung wurden hochgepriesen. Trotzdem hatten sie noch ein paar Kiritkpunkte. Dieser historische Testbericht von 1963 zeigt die Stärken und Schwächen aus zeitgenössischer Sicht, ergänzt mit einem Verkaufsprospekt sowie vielen historischen Bildern vom F 12.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Kein Grund zur Unsicherheit
  • Scheibe gegen Trommel
  • Klein in grösser
  • Kein Geschoss doch trotzdem überlegen
  • Einfach und doch gut ausgestattet
  • Technischer Steckbrief
  • Technischer Vergleich

Geschätzte Lesedauer: 6min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Der erste Arbeitstag des Jahres 1963 sah wenig verlockend aus: grau in grau der Himmel, ein scharfer kalter Wind, die Straßen voller Neuschnee und darunter spiegelglattes Eis. Autos rutschten mehr, als daß sie fuhren, doch gerade das war das richtige Testwetter für das neueste Kind der Auto Union: den DKW F12. Es ist nicht meine Schuld, sondern die der Auto Union, wenn dieser Test zu einem Loblied für einen Wagen wird, der, klein in den Ausmaßen und leicht im Gewicht, alles in sich birgt, was die moderne Automobiltechnik von heute zu bieten hat. Der F 12 ist das sicherste Auto, das ich kenne, so sicher wie der DS 19. Mit seiner Handlichkeit übertrifft er jedoch auf Schnee und Eis den großen Citroen.

 
6min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist registrierten Lesern vorbehalten.
Melden Sie sich doch schnell an oder registrieren Sie sich innert Sekunden kostenlos.

Sie haben Benutzername und Passwort?

Sie können sich auch via Facebook anmelden

Ansonsten erstellen Sie ein neues Login:

Jetzt kostenlos registrieren und von vielen Vorteilen profitieren:

Kostenlose Registrierung
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf alle 21 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Kompletter Zugriff auf über 55% aller Artikel auf zwischengas.com
Zugriff auf 80% aller Fotos anstatt nur 10% (von insgesamt über 320'000 Bilder), und in höherer Auflösung
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
Speichern Sie Artikel und Bilder in Ihrem persönlichen Archiv
Weniger Werbung
Weitere Vorteile sind hier zusammengefasst.

Geschätzte Lesedauer: 6min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ed******
03.11.2020 (12:56)
Antworten
Der "DEKA WUBBDICH"
mein zweites Auto,der erste,ein Junior ,fuhren sich ähnlich gut, Einfache Technik mit drei Zündspulen und 3 Unterbrecherkontakten, ohne WaPu mit Frischölautomatik. Eigentlich nur 7 bewegliche Motorteile. Er bleibt mir unvergesslich !
von la******
26.10.2020 (11:31)
Antworten
Die Geschichte hat aber gezeigt, dass sich Zweitakt-Motoren im Autobau nie so richtig durchsetzen konnten. Daran änderte auch der enthusiastische Testbericht von damals nichts: diese Autos blieben immer ein Nischenprodukt.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Originaldokumente / Faksimile

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 40 PS, 889 cm3
Cabriolet, 45 PS, 889 cm3
Coupé, 40 PS, 906 cm3
Geländewagen, 38 PS, 896 cm3
Coupé, 44 PS, 981 cm3
Limousine, zweitürig, 34 PS, 741 cm3
Limousine, zweitürig, 23 PS, 684 cm3
Limousine, zweitürig, 23 PS, 684 cm3
Cabriolet, 23 PS, 684 cm3
Cabriolet, 23 PS, 684 cm3
Coupé, 23 PS, 684 cm3
Kombi, 23 PS, 684 cm3

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.