Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
SwissClassics78
Bild (1/1): Titel des Heftes - NSU RO 80 kontra Citroën DS 21 im hobby Super-Test in Afrika (© Zwischengas Archiv)
Fotogalerie: Nur 1 von total 24 Fotos!
23 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
NSU Ro 80 (1967-1969)
Limousine, viertürig, 115 PS, 995 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Citroën DS 19 (1967-1968)
Limousine, viertürig, 90 PS, 1985 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Citroën DS 20 (1968-1975)
Limousine, viertürig, 103 PS, 1985 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Citroën DS 21 (1967-1968)
Limousine, viertürig, 109 PS, 2175 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
NSU Ro 80 (1975-1977)
Limousine, viertürig, 115 PS, 995 cm3
 
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Citroën DS 21 kontra NSU Ro 80 - im historischen "hobby" Super-Test

    Erstellt am 26. Juni 1968
    Text:
    hobby
    Fotos:
    Archiv 
    (24)
     
    24 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 24 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    23 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Zusammenfassung

    Der neue NSU RO 80 mit dem Wankelmotor sollte zeigen, ob er dem 13 Jahre älteren Citroën DS überlegen war. Um das herauszufinden, begaben sich die Testfahrer der Zeitschrift "hobby" im Jahr 1968 auf eine Reise, die sie bis nach Afrika führen sollte. Unter extremen Bedinungen wurden die beiden Fahrzeuge getestet, und nach knapp 10'000 KM auf eigener Achse nach Hause gefahren, um sie zu zerlegen und zu analysieren.

    Leseprobe (Beginn des Artikels)

      Dieser Super-Test kommt mit einiger Verspätung. Der Grund liegt diesmal aber nicht wie so oft in der Wahl der Konkurrenten, denn noch nie hat es so perfekte Einmütigkeit aller Beteiligten gegeben, wie bei der Paarung Ro 80 kontra Citroën DS 21. Nicht nur weil viele hobby-Leser in ihren Briefen gerade diesen Vergleich wünschten, sondern weil er sich einfach von der Natur der Sache her aufdrängte. Denn was liegt näher, als unter härtesten Bedingungen das modernste Auto von heute, den ersten großen Wankel, mit dem modernsten Auto von gestern, dem auch nach fast 13 Jahren nach der sensationellen Premiere immer noch revolutionären Spitzenmodell der DS-Reihe von Citroën zu vergleichen?

     
    55min
    Lieber Leser, liebe Leserin,
    schön, dass Sie bei uns sind!

    Dieser Artikel ist registrierten Lesern vorbehalten.
    Melden Sie sich doch schnell an oder
    registrieren Sie sich innert Sekunden kostenlos.

     

    Jetzt kostenlos registrieren und von vielen Vorteilen profitieren:

    Kostenlose Registrierung
    Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 55min)
    Zugriff auf alle 24 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
    Zugriff auf über 60% aller Artikel auf zwischengas.com
    Zugriff auf 80% aller Fotos anstatt nur 10% (von insgesamt über 320'000 Bilder), und in höherer Auflösung
    Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 48'000+ Einträgen
    Speichern Sie Artikel und Bilder in Ihrem persönlichen Archiv
    Weniger Werbung
    Weitere Vorteile sind hier zusammengefasst.

    Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

    Beschaffungsprobleme
    1. Tag: "Abtasten" bis San Sebastian
    Auch der Spritverbrauch zählt
    2. Tag: Es scheiden sich die Geister
    3. Tag: Ist der Wankel nun ein Zweitakter?
    4. Tag: Marokko — Paradies für Schnellfahrer!
    Weiter geht’s im Eiltempo!
    5. Tag: Autofantasia in Marrakesch
    Paradoxes Erlebnis
    6. Tag: Hohe Schule im Hohen Atlas
    7. Tag: 5 Stunden Vollgas
    8. Tag: Auto-Folter in der Wüste
    9. Tag: König Hassan II. "testet" für hobby
    Es werde Licht!
    Treffen mit dem König
    10. Tag: Kampf um Minuten
    11. Tag: Nachtfahrt per “Liegewagen"
    12. und 13. Tag: Stunde der Wahrheit in Monza
    14. Tag: Endspurt über die Alpen
    Jedes Auto ist so gut wie seine Fahrleistungen!
    Vorteilhafter Frontantrieb
    Verzögerungswerte
    Unterschiede in der Fahrdynamik
    Den Fahrwerken wurde alles abverlangt
    Was man für sein Geld bekommt
    Wenns kracht, gute Nacht!
    Die 'Beine' der Autos tragen teure Schuhe
    Im Notfall mehr Servicestellen
    Das Fazit
    Geschätzte Lesedauer: 55min

    Alle 24 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Alle Kommentare

     
     
    ba******:
    23.11.2019 (18:01)
    Sehr unterhaltsam, aufschlussreich, ich bin begeistert.
    wi******:
    24.11.2019 (19:45)
    Die Geschichte hat gezeigt, dass trotz sehr wohlwollender Beurteilung der Wankel ein Schuss in den Ofen war. Mal sehen was aus den heute so gepriesenen Neuheiten ( autonomes Fahren, Elektromobilität u.ä) werden wird. Die Zeit wird es weisen....
    kd******:
    26.11.2019 (09:35)
    Warten wir auf den Wasserstoffmotor. Grundlagenforschung "lohnt" sich manchmal erst sehr viel später!
    ajf*****:
    26.11.2019 (10:10)
    Ja das waren noch andere Zeiten (aber nicht unbedingt bessere Zeiten). Ich erinnere mich noch genau an diesen Test im hobby und genau wie damals hatte ich auch heute Mühe, am Test dran zu bleiben. War und ist mir zu langatmig und inhaltlich nicht präzis genug. Wie habe ich damals die Tests in der Automobil-Revue geliebt. Ist aber auch Schnee von gestern. Trotzdem vielen Dank. Ich habe mich köstlich amüsiert beim Lesen.
    pe******:
    26.11.2019 (11:22)
    Herzlichen Dank für den Testbericht aus dem Jahr 68! Einen Citroen ID habe ich gehabt, einen RO 80 zur Zeit, beide als Oldtimer. Beides sind geniale Autos, ihrer damaligen Zeit weit voraus! Dass der Wankel ein Schuss in den Ofen war wie im obigen Kommentar geschrieben, finde ich überhaupt nicht. Leider wurde der Motor nicht wirklich weiter entwickelt, ausser bei Mazda. Ich bin mit meinem RO 1970 in den letzten 3 Jahren mehr als 8'000 Km gefahren, Pässe, Autobahnen usw., läuft wie eine Turbine, absolut super.
    2018 bin ich mit meinem 55er Chevy rund 3'500Km durch Marokko gefahren, unteranderem 5 x über den Atlas, ein wunderbares Auto/Moto Reiseland! Mich erstaunt dass die Strassen vor 50 Jahren schon so gut waren.
    he******:
    18.12.2019 (16:57)
    Also ich habe den Test förmlich verschlungen, völlig anders als heutige Texte zu Autotests. Scheint aus einer anderen Galaxy, Lichtjahre entfernt, zu stammen. Allein dieses Ansinnen zwei doch sehr unterschiedliche Fahrzeuge in Afrika zu vergleichen, würde heute wohl niemand mehr einfallen. Auch die kulturellen Kommentare sind bemerkenswert und bereichern den Artikel zeitgeschichtlich ungemein.
    Heute werden ja nicht mal mehr Klima- und Heizungsanlagen getestet, geschweige denn wirkliche Belastungstests vorgenommen. Tatsächliche Schwächen von Fahrzeugen werden kaum aufgezeigt, obwohl es diese immer noch gibt. Dafür müssen die Verlage auch nicht mehr die Autos kaufen. Wahrscheinlich ist aber auch die Aufnahmefähigkeit der heutigen Leserschaft gesunken, wenn man allgemein aktuelle Publikationen mit denen von vor 30, 50 oder gar 100 Jahren vergleicht.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    NSU Ro 80 (1967-1969)
    Limousine, viertürig, 115 PS, 995 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Citroën DS 19 (1967-1968)
    Limousine, viertürig, 90 PS, 1985 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Citroën DS 20 (1968-1975)
    Limousine, viertürig, 103 PS, 1985 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Citroën DS 21 (1967-1968)
    Limousine, viertürig, 109 PS, 2175 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    NSU Ro 80 (1975-1977)
    Limousine, viertürig, 115 PS, 995 cm3
    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020