Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Beim dritten Anlauf gelang ein automobiler Meilenstein, der allerdings seiner eigenen Progressivität zum Opfer fiel. Während das Design wie von einem anderen Stern war, setzte Aston Martin beim Lagonda antriebsseitig auf bewährte Werte, nur um im Innern völlig über die Stränge zu schlagen. “Elektronik-Schock”3, kommentierte die Presse. Dieser Fahrzeugbericht portraitiert einen Aston Martin Lagonda aus dem Jahr 1984 und erzählt, warum der Mut der Aston-Macher nicht mit dem gebührenden Erfolg belohnt wurde. Viele historischen und aktuelle Abbildungen, drei Prospekte und Tonmuster runden den Bericht ab.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Aston Martin Lagonda - keilförmige Luxus-Limousine der Superlative (Fotogalerie)

Foto Galerie

4 / 86 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 4 / 86).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/4): Aston Martin Lagonda (1984) - wäre auch für Piloten ein passender Dienstwagen gewesen (© Daniel Reinhard, 2012)Bild (1/4): Aston Martin Lagonda (1984) - wäre auch für Piloten ein passender Dienstwagen gewesen (© Daniel Reinhard, 2012)
Bild (2/4): Aston Martin Lagonda (1984) - der Desginer hatte weitgehend freie Hand (© Daniel Reinhard, 2012)Bild (2/4): Aston Martin Lagonda (1984) - der Desginer hatte weitgehend freie Hand (© Daniel Reinhard, 2012)
Bild (3/4): Aston Martin Lagonda (1984) - mit den Sensortasten werden Licht, Scheibenwischer, etc. geschaltet (© Daniel Reinhard, 2012)Bild (3/4): Aston Martin Lagonda (1984) - mit den Sensortasten werden Licht, Scheibenwischer, etc. geschaltet (© Daniel Reinhard, 2012)
Bild (4/4): Aston Martin Rapide (2012) - der moderne Nachfolger des Lagonda, der wiederum die Typenbezeichnung 'Rapide' tragen darf (© Zwischengas Archiv)Bild (4/4): Aston Martin Rapide (2012) - der moderne Nachfolger des Lagonda, der wiederum die Typenbezeichnung 'Rapide' tragen darf (© Zwischengas Archiv)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Aston Martin Lagonda (1984) - ein Aston, den man James Bond nie als Dienstwagen anbot (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - der Aston fällt auf der Autobahn kaum weniger auf, als eine startende Mirage (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - viel Leistung hatten beide, aber das ist auch schon die einzige Gemeinsamkeit (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - auf freier Wildbahn (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - geometrisches Design (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - imposante Erscheinung (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - kaum zu glauben, dass dieses Design schon über 35 Jahre auf dem Buckel hat (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - die Klappscheinwerfer waren nötig, weil die Lampen in der tiefen Front nicht den damaligen Normen entsprachen (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - war und ist eine absolute Rarität auf unseren Strassen (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - wirkt von hinten kompakter, als er ist (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - dank der Kraft des grossvolumigen V8-Motors mühelos zu dirigieren (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - wirkt auch nach 35 Jahren noch futuristisch (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - die Front liegt sehr tief, der Kühler musste flach konzipiert werden (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - 528 cm lang und 181 cm breit ist die flache Limousine (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - flacher und keilförmiger war keine andere Limousine (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - nur leicht gebogene Karosserielinien (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - die Glasflächen sind nur minimal gebogen (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - der Einstieg durch vier Türen (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - fällt heute noch genauso auf, wie vor 35 Jahren (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - wirkt flach und lang zugleich (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - wirkt vor allem in Silber sehr skulturenhaft (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - der Porsche 928 und der Lagonda entstanden in der gleichen Zeit - die Designer kamen zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - nur wenige kauften sich den Lagonda als Chauffeurs-Limousine (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - das Lenkrad wirkt sehr klein (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - bequeme Sitze im Fond, aber nicht allzuviel Platz (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - nur die ersten Prototypen hatten eine Sensortastenbedienung für die Automatik, später folgte ein konventioneller Schalthebel (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - die Handbremse liegt links vom Sitz (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - alle Informationen in digitaler Form (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - die digitalen Angaben suggerieren Scheingenauigkeit (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - es war nicht einfach für die Ingenieure, den grossen Motor im flachen Bug zu installieren (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - der V8-Motor mit 5,3 Liter Hubraum (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - auf dem Motor ist gekennzeichnet, wer ihn im Werk zusammenbaute (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - Vier Fallstrom-Doppelvergaser von Weber führen den acht Zylindern den Treibstoff zu (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - die einzige mechanische Anzeige im Aston, der km-Stand, befindet sich im Motorraum (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - der Sicherungskasten liegt gut erreichbar im rechten Teil des Motorraums (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - das Typenschild mit der Fahrgestellnummer (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - Blick in den mit Teppich ausstaffierten Kofferraum (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - auch bei geschlossenen Klappscheinwerfern steht immer noch eine wahre Lampen-Armada bereit (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - Stilvolles Heckleuchten-Design schon in den Siebzigerjahren (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - der Türgriff (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - die Tanköffnung befindet sich unter einer grossen Klappe (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - kantig bis ins Detail - Rückspiegel (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - vielfältig beschriftete Felgen (© Daniel Reinhard, 2012)
Aston Martin Lagonda (1984) - Markenschriftzug auf dem flachen Kühlergrill (© Daniel Reinhard, 2012)
Lagonda Saloon (1933) - "Pillarless Saloon" - Erstzulassung 1934 (© Archiv Automobil Revue)
Lagonda Saloon (1939) - "Short Saloon" - erhältlich mit Sechs- oder Zwölfzylindermotor (© Zwischengas Archiv)
Lagonda 2 1/2 Litre (1950) - die viertürige Limousine (© Zwischengas Archiv)
Aston-Martin DB 2 4 (1954) - Werbung aus dem Jahre 1954 - und Lagonda (© Zwischengas Archiv)
Lagonda 3 Litre (1955) - so holt man die Liebste ab - Prospektabbildung (© Zwischengas Archiv)
Lagonda Rapide (1962) - Ähnlichkeiten zum DB 4 sind sofort zu sehen (© Zwischengas Archiv)
Lagonda Rapide (1962) - eines der teuersten Autos der Zeit (© Archiv Automobil Revue)
Lagonda Rapide (1963) - aufbauend auf dem DB4, aber mit anders geformter Front und erweitertem Heck (© Zwischengas Archiv)
Lagonda Rapide (1962) - elegant, aber nicht erfolgreich (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1975) - auf dem DBS aufbauende viertürige Limousine, die nach vielen Jahren wieder den Namen 'Lagonda' trägt (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1975) - die Skizze zeigt die gradlinigen Designelemente (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1975) - Prinz Charles testet das  'Flying Wedge' (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1977) - atemberaubend flach und schlicht (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1977) - ein frühes Modell - noch mit "Kühlerfigur" (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1979) - Präsentation auf der London Motor Show, der Preis wurde mit DM 110'000 geschätzt, die Leistung mit 300 PS (© Archiv Automobil Revue)
Aston Martin Lagonda (1980) - ausgestellt auf dem Genfer Automobilsalon 1980 (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1980) - gezeichnet wie kaum ein Auto vorher und nachher (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1980) - relativ grosse, aber weitgehend plane Fensterflächen (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1982) - auch Jahre nach der Präsentation noch atemberaubend (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1982) - der Gentlemen-Express für die grössere Besatzung (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1982) - fiel auf wie ein UFO (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1982) - Interieur eines Modelles von 1982, bereits mit Schalthebel (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1982) - Interieur, Lenkrad und Armaturenbrett (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1983) - äusserlich weitgehend identische mit den Fahrzeugen, die in den Siebzigerjahren gezeigt wurden (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1983) - die Form der Auspuff-Enden änderte sich (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1983) - Digitalanzeigen im Cockpit (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1983) - moderne Formen vor altem Gemäuer (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1984) - auch innen geometrisch und geradlinig gezeichnet (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1984) - schneidet die Luft wie ein Stück Käse (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1985) - die keilförmige Limousine im Verkaufsprospekt von 1985 (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1985) - eine linksgelenkte Limousine (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1985) - gerade Flächen dominieren das Design (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1985) - Interieur des linksgelenkten 85-er-Modelles (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1985) - nicht allzu viele Wagen dürften in diesem Rot ausgekleidet worden sein (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1985) - Limousine by Tickford (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1987) - Lenkrad und Armaturenbrett - mit erweiterten Digitalanzeigen (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1989) - ein spätes Modell mit höherer Front, Frontspoiler und ohne Klappscheinwerfer (© Zwischengas Archiv)
Aston Martin Lagonda (1972) - damals ausserordentllich futuristisch und teuer - jetzt für Euro 34'500 angeboten - an der Retro Classics Stuttgart 2012 (© Bruno von Rotz, 2012)