Sprinter im Straßenanzug - Alfa Romeo Giulia 1600 TI (im historischen Test)

Erstellt am 11. Juli 1962
, Leselänge 7min
Text:
Hanno Parsifal
Fotos:
Archiv 
26

Zusammenfassung

Der neue Star aus Italien sei ein Tiefstapler, eine echte ‘Rakete’ im schlichten Gewand des Normalverbrauchers, leitete Hanno Parsifal seinen frühen Test der Alfa Romeo Giulia 1600 TI im Jahr 1962, erschienen in der Zeitschrift ‘hobby’ ein. Obwohl er sie nicht als schön empfand, konnte Parisfal der schnellen Limousine viel abgewinnen, schliesslich fuhr sie sogar namhaften Sportwagen den Rang ab. Die paar Schwächen, die genannt wurden, korrigierte Alfa dann in den folgenden Jahren konsequent. Dieser Artikel gibt den damaligen Testbericht in Worten wieder, sorgfältig restauriert und redigiert. Und zeigt die sportliche Limousine auf teilweise noch nie gezeigtem Archivmaterial.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Grosse Hoffnung
  • Happy End oder Tragödie?
  • Mehr sein als scheinen
  • Wehe, wenn sie losgelassen ...
  • Getarnter Sportwagen
  • Ohne Scheibenbremsen
  • Zu modisch?
  • Mit Lenkradschaltung und Sitzbank
  • Gute Verkaufschancen
  • Testergebnisse und technische Daten

Geschätzte Lesedauer: 7min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Der neue Star aus Italien ist ein Tiefstapler, eine echte ‘Rakete’ im schlichten Gewand des Normalverbrauchers. Und er heisst Alfa Romeo Giulia TI 1600. Die Sprache Dantes gestattet es, häßlich klingende Abkürzungen in wohltönende Namen zu verwandeln. Wie FIAT - lateinisch 'es geschehe' - aus den Anfangsbuchstaben von ‘Fabbrica Italiana Automobili Torino’ als Markenbegriff entstanden ist, so kürzt sich ALFA seit 1909 aus der Bezeichnung ‘Anonima Lombarda Fabbrica Automobili’ ab, und Alfa ist nun mal das Alpha und Omega auf Italienisch. Selbst der zweite Namensteil der Firma, Romeo, ist keine pure Nachempfindung des Veroneser Tragikers der ‘amore', sondern der Name des Ingenieurs Nicola Romeo, der 1911 die Automobilfabrik in der Lombardei kaufte. Genauer gesagt: in Portello, einem Vorort von Mailand.

 
7min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 7min)
Zugriff auf bis zu 26 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 7min)
Zugriff auf alle 26 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 7min)
Zugriff auf alle 26 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 7min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ma******
02.01.2018 (17:09)
Antworten
Schon lustig, fast alles, was der HOBBY als Kritik erschien, sind heute beliebte ($$$) Ausstattungsmerkmale, da aufgrund der frühen Änderungen wesentlich geringere Stückzahlen produziert wurden und entsprechend rar die Überlebenden sind. Erwähnenswert, aber der Hobby wohl damals nicht bekannt, ist der hervorragende cw-Wert der Giulia und dass sie dadurch z.B. im Vergleich mit einem GT bei höheren Geschwindigkeiten wesentlich niedrigere Windgeräusche verursacht.
von ka******
20.01.2017 (16:02)
Antworten
Die Kritik mit dem Drehzahlmesser im Bandtacho im HOBBY Test von 62 stimmt schon. Der 1600Ti in der ersten Stufe hatte keinen.
Ein richtiges, dem Alfa entsprechendes Amaturenbrett kam erst 64 mit Gulia Super. Zwei große Rundinstrumente Tacho und Drehzalmesser...
Auch der zweite Kritikpunkt in dem HOBBY Test war eigentlich unrichtig. Die Gulia hatte zwar vier Scheinwerfer. Aber die Äußeren beiden entsprachen in ihrem Durchmesser dem damals üblichen Rundscheinwerfer, die fast alle Fahrzeuge hatte, die nur mit zwei Scheinwerfern gebaut wurden. Nur die inneren beiden, die Fernlichtscheinwerfer, hatten den kleinen Durchmesser, wie sie US Fahrzeuge, oder der aufgeführte FIAT 1500 hatten. Also muss man sich fragen, warum also das Ablendlicht schlechter sein sollte, als das der andern Autos, die nur alleine mit den gleich großen Scheinwerfern ausgerüstet waren?
Gut, das mit der Lenkradschaltung, das war schon ein Lacher. Das war auch der Grund, warum ich damals mit meinen 21 den Alfa erst als Gulia Super 1967 kaufte. Die Gulia Super(ab64), die hatte dann nähmlich den Schalthebel da, wo ein Auto-Freak wie ich ihn suchte.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Originaldokumente / Faksimile

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, viertürig, 92 PS, 1570 cm3
Limousine, viertürig, 74 PS, 1290 cm3
Coupé, 92 PS, 1570 cm3
Cabriolet, 92 PS, 1570 cm3
Limousine, viertürig, 92 PS, 1570 cm3
Limousine, viertürig, 82 PS, 1290 cm3
Limousine, viertürig, 100 PS, 1884 cm3
Limousine, viertürig, 65 PS, 1290 cm3
Limousine, viertürig, 65 PS, 1290 cm3
Limousine, viertürig, 68 PS, 1186 cm3
Limousine, viertürig, 78 PS, 1290 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Ellikon a.d.Thur, Schweiz

052 337 46 10

Spezialisiert auf Alfa Romeo

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...