Angebot eines Partners

RM Auctions Villa d’Este mit Fahrzeugen im Wert von 40 Millionen Euro

Erstellt am 15. Mai 2011
, Leselänge 5min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Simon Clay (RM Auctions) 
14
Tom Wood (RM Auctions) 
14
shooterz.biz (RM Auctions) 
13
RM Auctions 
12
Troy Wood (RM Auctions) 
4
Hugh Hamilton (RM Auctions) 
4
Dirk De Jager (RM Auctions) 
3
Tim Scott (RM Auctions) 
2
Michael Furman (RM Auctions) 
2
Michel Zumbrunn (RM Auctions) 
1

32 Fahrzeuge werden an der Auktion , die RM Auctions am 21. Mai 2011 anlässlich des diesjährigen Concorso d’Eleganza Villa d’Este durchführt, versteigert. Bei einem aufsummierten “Estimate” von 31 bis 41 Millionen Euro ergibt das durchschnittlich über 1,1 Millionen Euro pro Lot.

Neben den sechs Design-Prototypen (3 x Lamborghini, 2 x Lancia, Chevrolet) aus der Bertone-Sammlung kommen 2 Alfa Romeo, 1 Aston Martin, 1 Bentley, 1 Bizzarrini, 1 BMW, 1 Bugatti, 1 Cadillac, 2 Delahaye, 7 Ferrari, 1 Ford, 1 Hispano-Suiza, 1 Jaguar, 1 Mercedes-Benz, 1 Minverva, 2 Rolls Royce und ein Talbot-Lago unter den Hammer.

Jedes der Fahrzeuge wäre einen Artikel wert. Über den Lamborghini Bravo haben wir schon früher berichtet. Dem Lamborghini Marzal und dem Stratos HF Zero widmen wir je einen separaten Artikel. Einige weitere Fahrzeuge möchten wir aber noch speziell erwähnen.

Lot 102 - Alfa Romeo Giulietta Sprint Zagato “Coda Tronca” (1962)

Nur 30 Exemplare der Giuliette Sprint Zagato mit dem abgeschnittenen Ende (coda tronca) wurden gebaut. Das angebotene Fahrzeug - Chassisnummer 0184 -  wurde neu im Jahre 1962 nach Lugano ausgeliefert. Die gesamte Geschichte ist dokumentiert. 1989 wurde das Fahrzeug restauriert. 2004 wurde der Wagen am Concorso d’Eleganza Ville d’Este gezeigt. Für viele, auch für den ehemaligen Besitzer Paul Schouwenburg, ist der SZ eine massstäblich verkleinerte Version des Ferrari 275 GTB/C, der ähnlich viel Entzücken und Freude auslösen könne. Der Schätzpreis wurde bei € 260’000 bis 300’000 angesetzt.

Lot 103 - Ferrari 250 GT Lusso Berlinetta (1963)

Nachwievor ist der “Lusso” im Vergleich zu anderen Ferraris aus der Periode eher unterbewertet. Der 250 GT/L mit Chassisnummer 5191 GT, der von RM Auctions angeboten wird, hatte fünf Besitzer in Italien und der Südschweiz. Nur 355 Lussos wurden gebaut und er ist wohl einer der schönsten Ferraris überhaupt. Mit € 375’000 bis 425’000 wurde dieser seltene und gemäss RM Auctions in sehr gutem Zustand befindliche “matching number” Wagen nicht zu hoch angesetzt.

Lot 107 - Bugatti Type 57SC Atalante Coupé (1937)

Der teuerste Wagen der Versteigerung ist der Bugatti 57SC, der zu einem Schätzpreis von € 3’250’000 bis 4’250’000 unter den Hammer kommt. Chassisnummer 57551 war das erste von vier Atalante Coupés, die mit stromlinienförmigen Scheinwerfern im Sommer 1937 gebaut wurden. Das Fahrzeug weist eine vollständige Geschichte auf und war Best of Show in Pebble Beach im Jahre 1976.

Lot 117 - Ford GT40 Werks-Roadster (1965)

Wenn dieser GT40 den Schätzpreis (€ 2’400’000 bis 2’900’000) erreicht, wird er wohl als einer der teuersten Ford-Rennwagen in die Geschichte eingehen. Nur vier Roadster wurden von Fordals Prototypen gebaut. Chassis GT/111 war der letzte dieser vier und nahm 1965 an der Targa Florio teil, gefahren von Sir John Whitmore und Bob Bondurant. Für viele Jahre kannte niemand den Aufenthaltsort von GT/111 und man nahm an, dass er zerstört worden war, bis der Wagen 2006 in restaurationsbedürftigem Zustand wieder auftauchte.

Lot 123 - Aston Martin DB2/4 Competition Spider (1954)

S.H. Arnolt war ein Unternehmer in den Staaten und ist unter anderem für die Arnolt Bristol Sportwagen bekannt. 1953 kaufte er fünf Aston Martin Chassis und liess von italienischen Spezialisten Karosserien darauf bauen. Chassis LML/507 ist gemäss RM Auctions der einzige Bertone-Aston mit Renngeschichte und gleichzeitig der einzige bekannte unrestaurierte Überlebende der kleinen “Serie”. Mit nur 15’000 Meilen auf dem Tacho und einem einzigen Besitzer während der letzten 38 Jahre ist dies bestimmt etwas Spezielles, für das man vielleicht bereit ist, den Schätzpreis von € 700’000 bis 910’000 anzulegen.

Lot 124 - Bizzarrini 5300 GT Strada (1968)

Bizzarrinis sind während der letzten Jahre stetig teurer geworden, die Zeiten, wo man im Kleinanzeigenbereich von Autozeitschriften einen 5300 GT für fünfstellige Summen finden kann, sind längst vorbei. Der 5300 GT entspricht im Prinzip dem Iso A3C Competizone, welcher wiederum auf dem Iso Grifo basierte und seine Kraft aus Chevrolet-Corvette-V8-Triebwerken schöpfte. Das Design stammte von Bertone. Es gab eine “Strada”-Version für den Strasseneinsatz und eine “Corsa”-Version für den Rennsport. Die Unterschiede waren allerdings nicht sehr gross. Rund 100 bis 149 Fahrzeuge soll Bizzarrini hergestellt haben, davon etwa 70 Fahrzeuge mit Aluminium-Karosserie.

RM Auctions bietet Chassis 1A 30314 zum Schätzpreis von € 380’000 bis 480’000 an. Der Wagen hat seit einer Concours-Restauration zu Beginn des neuen Jahrtausend nur wenige Kilometer zurückgelegt und befindet sich gemäss RM in fast perfektem originalgetreuen Zustand.

Lot 127 - Talbot-Lago T150-C SS (1938)

Ähnlich wie der Bugatti 57 ist auch der Talbot Lago T150-C SS, dessen “tränentropfen-förmiges” Design von Figoni et Falaschi einem auch heute noch den Atem verschlägt, ein teures Vergnügen. Der Schätzpreis für Chassis 90112 wurde auf € 3’100’000 bis 3’800’000 festgelegt. Der Wagen hat bereits viele Preise gewonnen und blickt auf eine sorgfältig dokumentierte Geschichte zurück.

Lot 129 - BMW 507 (1957)

Nur 251 Fahrzeuge des Typs 507 baute BMW zwischen 1956 und 1958. Dies ist nur ein Bruchteil der Produktionszahl, die Mercedes-Benz mit dem 300 SL schaffte. Trotzdem hinken die 507 wertmässig hinter den Sternen her. Mit € 520’000 bis 580’000 als Schätzpreis scheint RM Auctions mit Chassisnummer 70048 einen Gegentrend einleiten zu wollen. Dieser 507 wurde neu nach Zürich ausgeliefert, weiss und mit einem Becker Mexico Radio ausgerüstet. Nie restauriert, aber mit sorgfältig repariertem Unfallschaden von einem Auffahr-Malheur beim Bahnhof Tiefenbrunnen, ist dieser 507 mit aktuellem Tachostand 90’000 km ein sicherlich interessanter Zeitzeuge.

Lot 132 - Ferrari 500 TRC Spider (1957)

Nur vier Zylinder für geschätzte € 2’600’000 bis 3’300’000, dies scheint auf den ersten Blick unverständlich zu sein. Tatsächlich aber nahm der Testa Rossa mit der Chassisnummer 0670 MDTR fünf Mal an der Targa Florio teil und gilt als einer der schönsten Rennwagen der Zeit überhaupt.

Liste der angebotenen Fahrzeuge

Lot Marke Modell Jahr Schätzung von € bis €
101 Ferrari 330 GTC 1966 175000 225000
102 Alfa Romeo Giulietta Sprint Zagato 'Coda Tronca' 1962 260000 300000
103 Ferrari 250 GT Lusso Berlinetta 1963 375000 425000
104 Rolls-Royce Springfield Phantom I Riviera Town Brougham 1929 490000 700000
105 Cadillac Sixteen Town Car 1938 100000 170000
106 Bentley R-Type Continental Coupé 1955 590000 750000
107 Bugatti Type 57SC Atalante Coupé 1937 3250000 4250000
108 Lancia Sibilo 1978 60000 100000
109 Lamborghini Athon 1980 150000 220000
110 Lamborghini Bravo 1974 150000 220000
111 Chevrolet Testudo 1963 500000 800000
112 Lamborghini Marzal 1967 1000000 1800000
113 Lancia Stratos HF Zero 1970 1000000 1800000
114 Ferrari 250 MM Berlinetta 1953 2500000 3000000
115 Hispano-Suiza J12 Cabriolet deVille 1935 560000 700000
116 Mercedes-Benz 540K Cabriolet A 1937 1250000 1800000
117 Ford GT40 Works Prototype Roadster 1965 2400000 2900000
118 Delahaye 135 MS Grand Sport Roadster 1939 800000 980000
119 Delahaye 135 MS Coupé 1938 900000 1100000
120 Ferrari 375 MM Berlinetta 1955 3200000 4200000
121 Minerva 8 AL Convertible Sedan 1931 630000 840000
122 Ferrari 250 GT LWB California Spyder 1959 1600000 2000000
123 Aston Martin DB2/4 Competition Spider 1954 700000 910000
124 Bizzarrini 5300GT Strada 1968 380000 480000
125 Cadillac V-16 Convertible Berline 1930 280000 350000
126 Alfa Romeo TZ CoupÈ 1964 475000 575000
127 Talbot-Lago T150-C SS Teardrop Coupé 1938 3100000 3800000
128 Rolls-Royce 40/50 Silver Ghost Limousine 1915 520000 700000
129 BMW 507 1957 520000 580000
130 Ferrari 275 GTB/4 Berlinetta 1967 725000 825000
131 Jaguar SS Coupé 1938 300000 400000
132 Ferrari 500 TRC Spider 1957 2600000 3300000

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 64 PS, 1298 cm3
Coupé, 88 PS, 1592 cm3
Coupé, 75 PS, 1699 cm3
Coupé, 90 PS, 1998 cm3
Coupé, 125 PS, 2293 cm3
Coupé, 108 PS, 2293 cm3
Coupé, 108 PS, 2293 cm3
Coupé, 125 PS, 2550 cm3
Coupé, 125 PS, 2550 cm3
Limousine, zweitürig, 82 PS, 1599 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Prague, Tschechische Republik

+420 608 145 883

Spezialisiert auf Chevrolet, Cadillac, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!