Oldtimer Galerie Dolder Versteigerung 2016 - wählerische Bieter im Zwischenhoch

Erstellt am 12. Juni 2016
, Leselänge 8min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
160

Reinhard Schmidlin hatte allen Grund, am Samstagmorgen, am 11. Juni 2016, sorgenvoll zum Himmel zu schauen. Und tatsächlich prasselte schon bald heftiger Regen auf die Dolder-Eisbahn, keine gute Voraussetzung für eine Versteigerung im Freien. Doch Petrus hatte gerade noch rechtzeitig ein Einsehen und die Sonne zeigte sich bereits um 12:30 wieder, gerade rechtzeitig, als die Fahrzeuge für die Auktion bereitgestellt werden mussten.


Alle Fahrzeuge sind für die Versteigerung aufgereiht - Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Wie jedes Jahr fuhren nämlich die 61 Automobile (und eine Vespa) am Bieterpublikum vorbei und bezeugten damit ihre Funktionsfähigkeit. Und dies mit Erfolg.


Eine Fernseh-Crew interviewt einen der Einlieferer - Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Und das Interesse war gross. Zwei Fernsehstationen waren vor Ort und bei Versteigerungsbeginn waren die Sitzplätze besetzt und viele Zuschauer verfolgten das Spektakel im Stande.

Breit gefächertes Angebot

Über 90 Jahre betrug das Altersspektrum der Fahrzeuge. Sieben stammten aus der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg, der älteste Wagen war ein Chenard & Walcker T3 Torpédo von 1924, ein Schwesterfahrzeug eines damaligen Le-Mans-Siegers. Das Höchstgebot für diesen Wagen lag allerdings mit CHF 70’000 unter den Erwartungen, weshalb er nur unter Vorbehalt zugeschlagen werden konnte.


Chenard & Walcker T3 Torpédo (1924) - auf der Dolder-Eisbahn - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Jüngster Wagen ist ein Sbarro-Isdera "Espera Turbo" S20e, aufgebaut im Jahr 2007. Für ihn wollte sich allerdings kein Bieter erwärmen, obschon er von der Fernsehmoderatorin Nina Vetterli gekonnt vorgefahren wurde.


Sbarro-Isdera Espera Turbo S20e (2007) - vor der Versteigerung - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Rund die Hälfte der Autos aber stammten aus den Fünfziger- und Sechzigerjahren. 61 Fahrzeuge verteilten sich auf 35 Marken, Vielfalt war angesagt.


Farbige Epochen - Sechzigerjahre (E-Type), Fünfzigerjahre (Aston) und Neunzigerjahre (Lamborghini Diablo) - Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Total über CHF 10 Millionen (EUR 9,4 Millionen) betrug der geschätzte Wert der angebotenen Fahrzeuge, die Bieter wollten allerdings den Vorgaben nur in einzelnen Fällen folgen. Statt der erwarteten durchschnittlichen Erwartung von CHF 172’869 wurden im Schnitt schliesslich nur CHF 120’500 (oder EUR 110’500) geboten. Der Ferrari F40, geschätzt auf CHF 1,2 bis 1,4 Millionen, war den Interessenten mit Startpreis CHF 850’000 wohl zu teuer, so dass für ihn gar keine Gebote aufgerufen wurden.

Schweizer Karosserien ohne Nachfrage-Sog

Dass Spezialkarosserien auf dem Markt aktuell eine schwere Zeit durchmachen, zeigten die Verkaufsergebnisse der drei Schweizer Spezial-Karosserien aus den Fünfziger- und Sechzigerjahren. Der Alvis TD 21 Graber Special wurde ohne Mindestpreis versteigert und für CHF 98’000 (EUR 89’908) inkl. Aufpreis/Kommission verkauft, deutlich unter dem Schätzwert und angesichts der Tatsache, dass er einst am Concorso d’Eleganza Villa d’Este zu den Gefeierten zählte, sicherlich ein wahres Schnäppchen.


Alvis TD21 Graber (1962) - wurde "no limit" für CHF 98'000 oder EUR 89'908 sehr günstig einem neuen Besitzer zugeführt - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Beim Hotchkiss Anjou 20.50 Cabriolet mit Worblaufen-Karosserie aus dem Jahr 1950 stockten bei CHF 160’000 die Gebote, er wurde nicht verkauft.


Alfa Romeo 1900 C Super Sprint Ghia-Aigle (1957) - unter Vorbehalt zugeschlagen - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Der Alfa Romeo 1900 C Super Sprint mit von Giovanni Michelotti gestalteter Ghia-Aigle-Coupé-Karosserie aus dem Jahr 1957 wurde bei CHF 145’000 unter Vorbehalt zugeschlagen, weit unterhalb des Schätzwerts, was Nachverhandlungen sicherlich schwierig machen dürfte.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Bentley 4 1/4 M-Series James Young Brougham de Ville Einz...
Mercedes 200 D Heckflosse (1968)
Jaguar XJ6 4.2 LWB Series II (1978)
Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 (1971)
+49 6737 31698 50
Undenheim, Deutschland

Maserati deutlich über dem Schätzwert

Ein schöner Maserati Mistral 4000 aus dem Jahr 1964 überraschte mit einem sehr guten Resultat. Statt der erwarteten CHF 95’000 bis 125’000 war ein Liebhaber bereit, CHF 156’800 oder EUR 143’853 (inkl. Kommission/Aufpreis) für das elegante rot-braune Coupé zu bezahlen.


Maserati Mistral 4000 (1964) - von 3,7 auf 4,0 Liter umgebaut im Jahr 1967 - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die jüngeren Maserati Merak 3000 SS von 1977 und Maserati Bora 4.9 von 1973 konnten dagegen nur unter Vorbehalt und entsprechend tiefer als erwartet zugeschlagen werden.


Maserati Merak 3000 SS (1977) - schöner Mittelmotorsportwagen der Siebzigerjahre - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die Chancen stehen hier allerdings gut, dass bei Nachverhandlungen noch ein Kompromiss zwischen Einlieferer und Kaufinteressent gefunden werden kann.

Viel Interesse für Lancia-Paarung

Als Geheimtipp der Versteigerung auf dem Dolder wurde der Lancia Aurelia B24S Spider von 1956 gehandelt. Der ohne Rücksicht auf die Kosten für über CHF 280’000 komplett restaurierte Wagen sorgte denn auch für einen spannenden Bieterkampf, der schliesslich beim Höchstgebot CHF 360’000 endete, was allerdings nur für einen Zuschlag unter Vorbehalt reichte, waren doch sicherlich faire CHF 375’000 bis 425’000 erwartet worden.


Lancia Aurelia B24S Convertible (1956) - unter Vorbehalt zugeschlagen - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Erfolgreicher verlief die Versteigerung für den Lancia Flaminia 3C 2800 SuperSport Zagato von 1966 mit seltener Stahlkarosserie. Das silberfarbige Coupé konnte nach einigem Hin und Her  schliesslich für CHF 380’800 oder EUR 349’358 verkauft werden.


Lancia Flaminia 3C 2800 Supersport Zagato (1966) - für CHF 380'800 oder EUR 349'358 verkauft - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Wertvolle Sammlerfahrzeuge

Ein Aston Martin DB2 mit Vantage-Spezifikation aus dem Jahr 1952 kommt nicht jeden Tag auf den Markt, entsprechend gross war das Interesse für das grüne Coupé, das dann auch für CHF 476’000 oder EUR 436’697 verkauft werden konnte, auf Augenhöhe mit dem Schätzwert.


Aston Martin DB 2 Vantage Spec (1952) - mit offener Haube präsentiert - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Ebenfalls einen guten Preis erzielte das Jaguar E-Type Series 1 Cabriolet von 1963, das dem neuen Eigner CHF 140’000 oder EUR 128’440 wert war.


Der Dackel steht für einmal nicht auf der Hutablage - Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auch der nachgemeldete Mercedes-Benz 190 SL von 1962 mit Hardtop stiess auf viel Interesse. Die Gebote setzten bei 80’000 ein und der Hammer fiel bei CHF 120’000, was einen Verkaufspreis von CHF 134’400 oder EUR 123’303 bedeutete.


Chevrolet Corvette 327 Sting Ray Coupé (1965) - für CHF 75'040 oder EUR 68'844 verkauft - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die Chevrolet Corvette 327 Sting Ray von 1965 präsentierte sich in bestem Licht und sah in der bordeaux-roten Lackierung wirklich “stunning” aus, was die Interessenten zu einem regelrechten Bietergefecht verführte. Als Verkaufspreis konnten schliesslich CHF 75’040 oder EUR 68’844 notiert werden.

Junge Autos weniger stark gefragt

Einige relativ neue Klassiker waren auf dem Dolder ebenfalls im Angebot, doch den Bietern stand offenbar eher der Sinn für ältere Jahrgänge. So erreichten weder der BMW Z8 von 2002 noch der Bentley Azure von 2006 den geforderten (unbescheidenen) Mindestpreis und auch der Lamborghini Diablo von 1994 mit Strosek-Tuning wurde nicht verkauft.


Lamborghini Diablo Strosek (1994) - Blau innen und ausssen - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Immerhin unter Vorbehalt zugeschlagen werden konnten ein Porsche 944 S2 Cabriolet, ein Audi Quattro und der rare MVS Venture 260 von 1991. Allerdings lagen die Höchstgebote hierbei teilweise deutlich unter den Erwartungen der Einlieferer, was Nachverhandlungen nicht einfach erscheinen lässt.

Über ein Drittel nicht verkauft

Mit einer Verkaufsquote von 62% könnte man sich als Auktionator schon zufrieden geben, allerdings erfolgte der Zuschlag bei über der Hälfte der 38 Wagen “unter Vorbehalt”, das Team um Reinhard Schmidlin dürfte also eine arbeitsreiche Woche vor sich haben, um wenigstens einige dieser Autos noch verkaufen zu können.

Mit 23 nicht verkauften Fahrzeugen blieben doch einige Wagen auf der Strecke, auch solche, denen man im Vorfeld eigentlich gute Verkaufschancen zugebilligt hätte.


Shelby Cobra 289 FIA Replica (1967) - herrliches Sportgerät - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Nicht verkauft werden konnten unter anderem ein Lamborghini Urraco P300 von 1975, die beiden angebotenen Dino 246 GT und GTS, der Mercury Cougar von 1967 oder die Shelby Cobra Replica von 1967, der sicherlich die fehlende Schweizer Strassenzulassung zu schaffen machte.


Porsche 356 Pre-A 1500 Cabriolet (1958) - der Himmel spiegelt sich fotogen in der Haube - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dass auch die beiden Porsche 356 als A Speedster und Pre-A Cabriolet keinen neuen Besitzer fanden, lag sicherlich an den deutlich zu niedrigen Höchstgeboten mit über 20% Abstand zum Schätzwert.

Dass der Bieterkampf bei einigen Fahrzeugen gar nie in Gang kam, hing auch mit den durchaus währschaften Startpreisen zusammen, die gar nie die Hoffnung auf ein Schnäppchen aufkommen liessen.

Zurückhaltung bei den Käufern?

Die Versteigerung auf dem Dolder zeigte erneut, dass die heutigen Klassiker-Käufer wählerisch und etwas zurückhaltender sind als in den vergangenen Jahren. Mancher Interessent kam vermutlich nur als Beobachter, um vielleicht nach der Auktion in der direkten Verhandlung mit dem Einlieferer zum Zug zu kommen. Eigentliche Eile ist beim aktuellen Zustand des Marktes halt nicht geboten, denn weitere dynamische Preissteigerungen sind kurzfristig wohl nicht zu erwarten.


Maserati Merak 3000 SS (1977) - farblich elegant eingeparkt - an der Dolder-Versteigerung der Oldtimer Galerie am 11. Juni 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

So fiel das Gesamtresultat der Dolder-Versteigerung trotz wettertechnischem Zwischenhoch - es blieb die ganze Veranstaltung über trocken und auch die Sonne zeigte sich immer wieder - nicht ganz so hervorragend aus, wie man es von den vergangenen zwei Versteigerungen auf dem Dolder in Erinnerung hatte. Vielleicht waren die Erwartungen halt zu hoch.

Ergebnisse

Die folgende Tabelle zeigt alle gemeldeten Automobile mit Schätzpreisen in CHF und den Höchstgeboten (HGebot) in CHF und Euro. Die Umrechnung erfolgte zum Tageskurs 1 EUR = 1.09 CHF. In der Spalte “VPreis” wird für verkaufte Fahrzeuge der erzielte Preis inkl. Kommission (12%) angezeigt. Die Spalte “% Est” vergleicht das Höchstgebot mit dem mittleren Schätzwert. In der Spalte "Status" wird angegeben, ob ein Auto verkauft, unter Vorbehalt verkauft ("u.V. verkauft"), nicht verkauft oder zurückgezogen wurde.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Liste kann durch Klicken auf die Tabellenüberschrift nach Belieben sortiert werden.

Lot Marke/Typ Jahr CHF Est von CHF Est bis CHF HGebot € HGebot CHF VPreis € VPreis Status % Est
01 Singer Senior Tourer 1928 25000 35000 21000 19266 23520 21578 verkauft 0.7
02 Ford Mustang Grande 351 V8 1970 15000 25000 14000 12844 15680 14385 verkauft 0.7
03 Alfa Romeo 156 3.2 V6 GTA 2004 28000 32000 22000 20183 24640 22606 verkauft 0.73
04 Porsche 944 S2 Cabriolet 1990 25000 35000 27000 24771     u.V. verkauft 0.9
05 MG A 1600 Mk I 1961 40000 45000 39000 35780     u.V. verkauft 0.92
06 GMC Sierra 1500 Stepside Pickup 1971 35000 45000 38000 34862 42560 39046 verkauft 0.95
07 Alfa Romeo GT 1600 Sprint Widebody 1968 40000 50000 36000 33028 40320 36991 verkauft 0.8
08 Triumph TR 3B 1962 48000 52000 39000 35780     u.V. verkauft 0.78
09 Maserati Merak 3000 SS 1977 75000 85000 62500 57339     u.V. verkauft 0.78
10 Jaguar XJ 5.3 C 1977 30000 35000 26000 23853     u.V. verkauft 0.8
11 Audi Quattro Turbo Edition spéciale 1988 50000 55000 41000 37615     u.V. verkauft 0.78
12 Daimler Double Six 6.0 1995 14000 16000 11000 10092 12320 11303 verkauft 0.73
13 Ferrari Dino 308 GT/4 1974 95000 105000 80000 73394     nicht verkauft 0.8
14 MG TC Supercharged 1949 55000 65000 48000 44037     u.V. verkauft 0.8
15 Mercury Cougar 1967 30000 35000         nicht verkauft  
16 Porsche 911 T 2.2 1970 80000 90000 70000 64220     u.V. verkauft 0.82
17 Austin-Healey 100-Six BN4 1957 80000 85000 70000 64220     u.V. verkauft 0.85
18 Renault 5 Turbo 1 Group 4 1982 65000 75000 57500 52752 64400 59083 verkauft 0.82
19 Dodge Coronet 500 Convertible 1970 35000 40000 31000 28440     u.V. verkauft 0.83
20 Lamborghini Urraco P300 1975 95000 105000 87500 80275     nicht verkauft 0.88
21 Alvis Speed Twenty SB Special Tourer 1934 135000 145000 90000 82569     nicht verkauft 0.64
22 Salmson GS Torpédo 1929 125000 135000         nicht verkauft  
23 Jaguar E-Type 3.8-Litre Series 1 Roadster 1963 125000 135000 125000 114679 140000 128440 verkauft 0.96
24 Maserati 3500 GTI Touring 1965 185000 205000         zurückgez.  
25 Rolls-Royce Phantom I Sports Tourer 1925 275000 325000 175000 160550     u.V. verkauft 0.58
26 Ferrari Dino 246 GT 1973 350000 375000 275000 252294     nicht verkauft 0.76
27 Packard 200 Deluxe Sedan 1952 45000 55000 35000 32110     nicht verkauft 0.7
28 Riley 1.5-Litre Brooklands Special 1938 135000 145000 90000 82569     u.V. verkauft 0.64
29 Maserati Bora 4.9 1973 175000 185000 160000 146789     u.V. verkauft 0.89
30 Hotchkiss Anjou 20.50 Cabriolet by Worblaufen 1950 225000 275000 160000 146789     nicht verkauft 0.64
31 Lancia Flaminia 3C 2800 Supersport Zagato 1966 275000 325000 340000 311927 380800 349358 verkauft 1.13
32 Austin-Healey 3000 Mk II BJ7 Convertible 1963 155000 165000 120000 110092     nicht verkauft 0.75
33 Lamborghini Diablo by Strosek 1994 165000 175000         nicht verkauft  
34 Jaguar E-Type V12 Coupé 1972 60000 65000 55000 50459     u.V. verkauft 0.88
35 BMW Z8 Roadster 2002 325000 350000 250000 229358     nicht verkauft 0.74
36 Bentley Azure 2006 155000 165000 120000 110092     nicht verkauft 0.75
37 Ferrari 330 GT 2+2 Series 1 1965 285000 325000 250000 229358     u.V. verkauft 0.82
38 Jaguar E-Type 3.8-Litre Series 1 Flat Floor Coupé 1961 195000 215000 165000 151376     u.V. verkauft 0.8
39 Maserati Mistral 4000 (1964/1967) 1964 95000 125000 140000 128440 156800 143853 verkauft 1.27
39A Mercedes-Benz 190 SL 1962 125000 135000 120000 110092 134400 123303 verkauft 0.92
40 Aston Martin DB 2 Vantage Specification 1952 425000 475000 425000 389908 476000 436697 verkauft 0.94
41 Lancia B24S Convertibile by Pininfarina 1956 375000 425000 360000 330275     u.V. verkauft 0.9
42 Porsche 356 Pre-A 1500 Cabriolet 1954 340000 380000 260000 238532     nicht verkauft 0.72
43 Ferrari F40 1990 1200000 1400000         nicht verkauft  
44 Ford Thunderbird 1957 55000 65000 50000 45872 56000 51376 verkauft 0.83
45 Alfa Romeo 1900 C Super Sprint by Ghia-Aigle 1957 260000 280000 145000 133028     u.V. verkauft 0.54
46 Chevrolet Corvette 327 Sting Ray Coupé 1965 65000 75000 67000 61468 75040 68844 verkauft 0.96
47 Sbarro-Isdera "Espera Turbo" S20e (1991/2007) 2007 195000 225000         nicht verkauft  
48 Porsche 356 A Speedster 1600 Super 1958 450000 475000 365000 334862     nicht verkauft 0.79
49 MVS Venturi 260 (CUP 511) 1991 45000 55000 27000 24771     u.V. verkauft 0.54
50 Ferrari 250 GTE Series 2 1962 375000 425000 275000 252294     u.V. verkauft 0.69
51 BMW 503 Coupé Serie 1 1957 165000 185000 165000 151376     u.V. verkauft 0.94
52 Alvis TD 21 Graber Special 1962 125000 135000 87500 80275 98000 89908 verkauft 0.67
53 Lamborghini 400 GT Espada Series 2 1970 175000 185000         nicht verkauft  
54 Ford Mustang 260 V8 Convertible 1964 60000 70000 50000 45872     nicht verkauft 0.77
55 Rolls-Royce Phantom III Sports Sedanca 1937 195000 205000 140000 128440     nicht verkauft 0.7
56 Mercedes-Benz 600 Sedan 1966 85000 95000 72500 66514     u.V. verkauft 0.81
57 Jaguar XK 150 Open Two Seater 1959 145000 155000         nicht verkauft  
58 Ferrari Dino 246 GTS 1974 375000 400000 300000 275229     nicht verkauft 0.77
59 Chenard & Walcker T3 Torpédo 1924 85000 105000 70000 64220     nicht verkauft 0.74
60 Jaguar Mk 2 3.8-Litre Saloon 1960 35000 40000 32000 29358 35840 32881 verkauft 0.85
61 Shelby Cobra 289 FIA Replica 1967 145000 155000         nicht verkauft  

 

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von da******
14.06.2016 (08:47)
Antworten
Sehr schade, dass das Wetter nicht so richtig mitgemacht hat! Dennoch wie immer war die Auktion sehr schön und es waren wieder viel tolle Autos zu sehen. Overall ein toller Anlass der seines Gleichen sucht!

Interessant war auch die Tatsache, dass es sehr wenige US Klassiker im Angebot hatte. Kein Wunder, hier in der CH sind viel Käufer und Sammler der Ansicht, dass US Fahrzeuge nicht den Stellenwert von Mercedes, Jaguar und co haben. Dies stimmt jedoch überhaupt nicht und an Auktionen in den USA erreichen US Klassiker z.B. 1970 Challenger Cabriolet oder 1970 Cuda Cabriolet mit dem legendären 426 Hemi Motor Verkaufspreis von 2.7 Mio $ also mehr als z.B. ein MB 300 Flügeltürer!

Sammler und Investoren suchen immer wieder neue Investionsquellen und diese sind zur Zeit bei den europäischen Autos ausgeschöpft und am Limit. Deshalb sind in den USA nun auch US Klassiker wie vorgenannt die "Hemis & Shelbys" stark im Vormarsch da diese teilweise noch immer sehr stark unterbewertet sind. Bekanntlich ist die USA immer in der Zeit etwas voraus und dieser Trend wird in fürher oder später auch in Europa manifestieren.

Käufer mit einem dicken Geldbeutel sollten jetzt eigentlich Ausschau nach genau solchen Fahrzeugen halten. Sheby's und Hemis wurden nur wenige mal gebaut und je nach Modell sind diese vereinzelt noch für gutes Geld zu erwerben. Die Verkaufspreise können mit Glück um Fr. 200'000.00 liegen mit Steigerungspotential von jährlich 15-20%. Vorallem die Modelle mit den Big Block Motorvarainten von 1968-1971 sind hier das Mass der Dinge.

An der Auktion im Januar 2016 in Kissimmee Florida erziehlten diese Autos Rekordsummen. Ich empfehle dieses im Youtoube vorhanden Video kurz anzuschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=sV7Ta-fX5hU

Allen eine tolle Saision und hoffentlich erhalten wir bald besseres Wetter!

CU
Dan
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 105 PS, 2580 cm3
Limousine, viertürig, 125 PS, 2775 cm3
Coupé, 330 PS, 3995 cm3
Coupé, 325 PS, 3995 cm3
Coupé, 266 PS, 3670 cm3
Coupé, 325 PS, 3995 cm3
Coupé, 240 PS, 3670 cm3
Cabriolet, 240 PS, 3670 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.