Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Lamborghini Miura P 400 (1966-1970)
Coupé, 350 PS, 3929 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Lamborghini Miura P 400 S (1968-1971)
Coupé, 370 PS, 3929 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Porsche 356 B 1600 (Hardtop) (1959-1963)
Coupé, 60 PS, 1582 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Porsche 356 B 1600 (1960-1962)
Roadster, 60 PS, 1582 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Porsche 356 B 1600 (1959-1963)
Coupé, 60 PS, 1582 cm3
 
 
SC 62 Lancia:
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Lutziger Classic Cars - aus Liebe zur Form und Technik

    6. November 2016
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Daniel Reinhard 
    (26)
     
    26 Fotogalerie

    Seit 37 Jahren gibt es Lutziger Classic Cars, Koni Lutziger ist mit seinem Betrieb selber zum Oldtimer geworden. Das Benzin ist bei ihm im Blut und auf Anraten eines Freundes entschied er sich in jungen Jahren für die Lehre als Werkzeugmacher, da er bereits in jungen Jahren mehr über Motorräder und deren Wartung wusste als mancher Töffmechaniker. Das erarbeitete Wissen erwies sich später als sehr wertvoll, vor allem als Lutziger in den Motorsport einstieg und unter anderem Bruno Kneubühler bei seinen Erfolgen betreute.

    Lutziger Classic Cars - mit Motorrädern hatte Lutziger vor allem früher viel zu tun
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Konzentration auf das Automobil

    Im Jahr 1979 wagte Koni Lutziger den Neuanfang und begann sich weitgehend auf Autos zu konzentrieren. Auch hier beschritt er aber kein Neuland, denn seine ersten “Autos” - es handelte sich um zwei Morgan Threewheeler -  hatte er bereits als Sechzehnjähriger gekauft und mit 18 Jahren investierte er seinen Lehrlingslohn in einen Packard mit Graber-Karosserie, den er allerdings in Kisten erstehen musste (und später selbsttätig restaurierte).

    Wandelnde Käufermärkte

    Lutziger Classic Cars wurde schnell zum Begriff, nicht nur weil er ständig in der Automobil Revue inserierte, sondern auch weil sich bei den rund 15 bis 20 Autos in seinem Bestand immer ganz besondere Raritäten, oftmals auch mit rennsportlichem Einschlag, befanden.

    Lutziger Classic Cars - Rennwagen sind Koni Lutzigers Passion
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Die Käufer in den Achtzigerjahren waren Fans, die sich einen Traum verwirklichten. Oftmals handelte es sich dabei um Mechaniker oder Garagisten, die hinterher auch selber die Wartung und Reparaturen übernehmen konnten. Ein Netz von Spezialisten für fast alle Bedürfnisse gab es damals schliesslich noch kaum. Mit dem Wachstum der Oldtimerszene habe sich auch der Markt verändert, das Internet und die breit verfügbare Presselandschaft tue ein übriges dazu, erklärt der erfahrene Oldtimerhändler. 

    Kontinuität

    Doch bei Koni Lutziger, der inzwischen gemeinsam mit seinem Sohn Fabian die Geschäfte betreut, steht immer noch der Enthusiasmus im Zentrum. Hochstehende Technologie und elegante Formen faszinieren die beiden auch heute noch jeden Tag und seit wenigen Monaten können sie ihre Tätigkeit auch in neuen Räumen in Bergdietikon ausüben.

    Lutziger Classic Cars - Fabian und Koni Lutziger
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Neuer Showroom

    Ein grosser Showroom konnte nach eigenen Bedürfnissen ausgebaut und gestaltet werden und bietet jetzt den richtigen Rahmen sowohl für Verkaufsobjekte als auch Autos der Lutziger-Sammlung, die Koni und Fabian Lutziger behalten und bewahren wollen. Max, der Mechaniker, steht ihnen bei der Pflege und beim Unterhalt, aber auch bei Restaurierungen, seit 30 Jahren treu zur Seite. Aber ein Service-Geschäft mit Kundenaufträgen aufbauen wollen Lutzigers nicht, diesen Teil überlassen sie anderen.

    Lutziger Classic Cars - keine Markendominanz
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Im Angebot von Lutziger Classic Cars finden sich auch heute noch besondere Autos von Karosseriebauern, Sport- und Rennwagen sowie ausgesuchte Limousinen. Ein Blick in den neuen Showroom lohnt sich!

    Und wer den Weg nach Bergdietikon scheut, kann die Lutzigers an manchem Oldtimeranlass in der Schweiz (und auch im Ausland) erleben, wenn sie Autos aus der Sammlung präsentieren oder im Formel-Auto irgendwo den Berg hochfahren.

    Natürlich hat Lutziger Classic Cars ein Spezialistenprofil auf Zwischengas .

    Alle 26 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Lamborghini Miura P 400 (1966-1970)
    Coupé, 350 PS, 3929 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Lamborghini Miura P 400 S (1968-1971)
    Coupé, 370 PS, 3929 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Porsche 356 B 1600 (Hardtop) (1959-1963)
    Coupé, 60 PS, 1582 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Porsche 356 B 1600 (1960-1962)
    Roadster, 60 PS, 1582 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Porsche 356 B 1600 (1959-1963)
    Coupé, 60 PS, 1582 cm3