Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung
Bild (1/1): Ferrari 275 GTB Speciale (1965) - als Lot 134 von Gooding anlässlich der Scottsdale 2018 Auktion für USD 7,35 Millionen zugeschlagen (© Jensen Sutta - Courtesy Gooding & Co, 2018)
Fotogalerie: Nur 1 von total 23 Fotos!
22 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Artikelsammlungen zum Thema

Versteigerungs-/Auktionsberichte

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 275 GTB (Shortnose) (1964-1966)
Coupé, 280 PS, 3285 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 275 GTB (Longnose) (1964-1966)
Coupé, 280 PS, 3285 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 275 GTS (1964-1966)
Cabriolet, 260 PS, 3285 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Jaguar XK 140 DHC (1954-1957)
Cabriolet, 190 PS, 3442 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Jaguar XK 140 SE DHC (1954-1957)
Cabriolet, 210 PS, 3442 cm3
 
Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Oktober 2018: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Oktober 2018
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Gooding & Co in Scottsdale 2018 - knapp daneben ist auch am Ziel vorbei

    22. Januar 2018
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Mike Maez - Courtesy Gooding & Co 
    (7)
    Brian Henniker - Courtesy Gooding & Co 
    (7)
    Jensen Sutta - Courtesy Gooding & Co 
    (3)
    James Lipman - Courtesy Gooding & Co 
    (2)
    Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co 
    (2)
    Matheiu Heurtault - Courtesy Gooding & Co 
    (1)
    Mathieur Heurtault - Courtesy Gooding & Co 
    (1)
     
    23 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 23 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    22 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Als letzte der grosse drei internationalen Versteigerungsfirmen hob Gooding & Co am 19. und 20. Januar 2018 während der Scottsdale-Woche den Hammer über 131 Automobilen. Mit einem kumuliertem Schätzwert von USD 86,9 Millionen hofften David Gooding uns seine Leute natürlich wieder auf neue Rekorde. Diese konnten dann zwar tatsächlich auch gefeiert werden, doch nicht unbedingt dort, wo die höchsten Dollarbeträge erwartet wurden.

    Ferrari 500 Mondial Serie 1 (1954) - als Lot 34 von Gooding anlässlich der Scottsdale 2018 Auktion für USD 4,05 Millionen zugeschlagen
    © Copyright / Fotograf: Mike Maez - Courtesy Gooding & Co

    Tatsächlich betrug der Gesamtumsatz nur USD 49 Millionen, was bei 110 verkauften Fahrzeugen USD 447’415 (EUR 366’734 oder CHF 430’207) pro Wagen bedeutete. 84 Prozent der Lots wurden also verkauft, sie erzielten (inkl. Kommission/Aufpreis) im Schnitt 89 Prozent ihres mittleren Schätzwerts.

    Jaguar D-Type nicht verkauft

    Die vielleicht grösste Enttäuschung war der Jaguar D-Type mit Chassisnummer XKD 518 von 1956. Im Vorfeld war der Privatfahrer-Rennwagen auf USD 10 bis 12 Millionen geschätzt worden. Mit umfangreicher britischer Renngeschichte und einer roten Lackierung wie damals repräsentierte dieser Wagen eine seltene Gelegenheit, einen Kunden-D-Type zu ersteigern.

    Jaguar D-Type XKD 518 (1955) - als Lot 055 an der Versteigerung von Gooding in Scottsdale am 19./20. Januar 2018
    © Copyright / Fotograf: Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co

    Die Gebote setzten bei USD 3 Millionen ein und schnell waren USD 8 Millionen erreicht. Doch dann begann es zu harzen. Teilweise mit 50’000-Dollar-Schritten wurden schliesslich USD 8,85 Millionen erreicht, was dem Einlieferer offenbar nicht genug war. Nicht verkauft.

    Angesichts des deutlich prominenterem D-Type bei RM/Sotheby’s, dessen Höchstgebot USD 9,8 Millionen erreichte und der auch nicht verkauft wurde, wäre die Offerte bei Gooding eigentlich durchaus akzeptabel gewesen, hätte man annehmen sollen.

    Erfolg für Mondial

    Ein mit dem D-Type vergleichbares Auto aus Italien war der ebenfalls von Gooding angebotene Ferrari 500 Mondial Series 1 von 1954, der damals auch an einen Privatfahrer verkauft wurde. Der Zweisitzer mit belgischer Renngeschichte war auf USD 5 bis 5,5 Millionen eingeschätzt.

    Ferrari 500 Mondial Series 1 (1954) - als Lot 034 an der Versteigerung von Gooding in Scottsdale am 19./20. Januar 2018
    © Copyright / Fotograf: Mike Maez - Courtesy Gooding & Co

    Ein Höchstgebot von USD 4,05 Millionen reichte in diesem Falle, um die Barchetta für USD 4,455 Millionen (EUR 3,652 Millionen, CHF 4,284 Millionen) zu kaufen.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    Oldtimermesse St. Gallen 2018: Oldtimermesse St. Gallen 2018

    Der Teuerste

    Deutlich teurer als der Mondial sollte ein ganze besonderes Exemplar aus der 275 GTB-Baureihe werden. Chassis 06437 wurde neu an die Carrozzeria Pininfarina geliefert und erhielt ein Karosseriekleid, das sich in einigen Punkten von den späteren Scaglietti-Exemplaren unterscheidet. Dies ist an vielen Details ersichtlich. Auch das Interieur wurde anders gestaltet als bei den Serien-GTBs. Gezeigt wurde der Wagen unter anderem an der Winter-Pressekonferenz 1965 in St. Moritz, an der IAA Frankfurt im September 1965 und an der Paris Motor Show im Oktober 1965.

    Ferrari 275 GTB Speciale (1965) - als Lot 134 an der Versteigerung von Gooding in Scottsdale am 19./20. Januar 2018
    © Copyright / Fotograf: Matheiu Heurtault - Courtesy Gooding & Co

    Eingeschätzt auf USD 8 bis 10 Millionen entlockte der silberne GTB dem Meistbietenden USD 8,085 Millionen (EUR 6,63 Millionen, CHF 7,77 Millionen, jeweils inkl. Kommission/Aufgeld).

    25 Prozent der Ferrari nicht verkauft

    6 von 24 angebotenen Ferrari konnten nicht verkauft werden, darunter der 250 Europa GT von 1954, der 250 Series 1 Cabriolet von 1958 (Höchstgebot USD 6,4 Millionen) und das 250 GT Series II Cabriolet von 1961 sowie ein 365 GTB/4 Daytona von 1973.

    Ferrari 250 Series I Cabrioelt (1958) - als Lot 043 an der Versteigerung von Gooding in Scottsdale am 19./20. Januar 2018
    © Copyright / Fotograf: Mike Maez - Courtesy Gooding & Co

    Die erfolgreich veräusserten Ferrari-Sportwagen erzielten zwischen 59 und 115 Prozent ihres mittleren Schätzwerts, am besten schnitt dabei der Ferrari 330 GTS von 1967 ab (verkauft für USD 2,53 Millionen, 115 % des Schätzwerts), am schlechtesten der Ferrari 328 GTS von 1988 (USD 85’800, 59 % des mittleren Estimates).

    Die beiden Dino schlugen sich achtbar, während der 206 GT von 1968 etwas unter den Erwartungen für USD 368’500 (EUR 302’049, CHF 354’327) veräussert wurde, erzielte der 246 GT von 1972 stolze USD 462’000 (EUR 378’689, CHF 444’231).

    SC69

    Wertvoller Samba

    USD 100’000 bis 130’000 lautete die Schätzung für einen rot-weissen VW Bus vom Typ Samba aus dem Jahr 1960, in den USA gerne als “23-Window Deluxe Microbus” bezeichnet. Der komplett restaurierten Wagen wie viele Werkszubehöre auf uns sah definitiv attraktiv aus.

    VW Bus Typ 2 Samba (1960) - als Lot 158 von Gooding anlässlich der Scottsdale 2018 Auktion für USD 200'000 zugeschlagen
    © Copyright / Fotograf: Jensen Sutta - Courtesy Gooding & Co

    Das motivierte offenbar auch die Bieter zu Höchsteinsätzen. Schliesslich kostete der VW-Bus unglaubliche USD 220’000 (EUR 180’328, CHF 211’538) und wurde damit zum bisher teuersten Samba aller Zeiten.

    Einmaliger Bugatti

    Nur wenige Bugattis erreichen Bewertungen im mittleren einstelligen Millionenbereich. Dem Bugatti Type 55 Roadster von 1931, einst von Jean Bugatti besonders elegant (und einmalig) eingekleidet sollte dies nach Ansicht der Gooding-Experten gelingen. Tatsächlich erzielte der sogar mit einem Sieg beim Rallye des Alpes im Jahr 1947 gekrönten Sportwagen mit einem Verkaufspreis von USD 4,07 Millionen (EUR 3,34 Millionen, CHF 3,91 Millionen), wenn der Estimate auch um 10% verfehlt wurde.

    Bugatti Type 55 Roadster (1931) - als Lot 18 von Gooding anlässlich der Scottsdale 2018 Auktion für USD 3,7 Millionen zugeschlagen
    © Copyright / Fotograf: Jensen Sutta - Courtesy Gooding & Co

    Deutlich weniger erfolgreich war ein weiterer Bugatti vom Typ 29/30 aus dem Jahr 1922. Das Höchstgebot von USD 700’000 reichte dem Einlieferer nicht.

    Weltrekord für den Grifo-A3/L-Prototyp

    Gemäss eigener Verlautbarung konnte Gooding fünf Weltrekorde realisieren, u.a. mit einem Alfa Romeo 1900 C Sprint von 1951 (USD 616’000) und einem Lexus LFA von 2012 (USD 825’000) sowie den beiden bereits erwähnten Ferrari 500 Mondial und 275 GTB Speciale.

    Iso Grifo A3/L Prototype (1963) - als Lot 28 von Gooding & Co anlässlich der Scottsdale Auktion 2018 für USD 1,6 Millionen zugeschlagen
    © Copyright / Fotograf: Mike Maez - Courtesy Gooding & Co

    Der vielleicht eindrücklichste Rekord aber gelang beim Iso Grifo A3/L von 1963. Es handelte sich dabei um den Prototyp, der 1963 in Turin und 1964 in New York gezeigt wurde. Anstatt der geschätzten USD 1 bis 1,5 Millionen erzielte das Coupé USD 1,76 Millionen (EUR 1,44, Millionen, CHF 1,69 Millionen).

    Im Sog des Prototyps erzielte dann auch der Grifo 7 Litre von 1970 am Abend darauf USD 572’000 (EUR 468’852, CHF 550’000), ein ebenfalls stolzer Preis für einen Iso.

    Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Oktober 2018: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Oktober 2018

    Vier von fünf 300 SL mit neuem Besitzer

    Sage und schreibe fünf Mercedes-Benz 300 SL der Baureihe W198 konnte Gooding in Scottsdale vorfahren lassen. Diese enttäuschten denn auch nicht, vier der fünf Wagen fanden sofort einen neuen Besitzer. Die Preise pendelten um 1,1 Millionen USD, am teuersten war ein Flügeltürer von 1956 (USD 1,32 Millionen, EUR 1,082 Millionen, CHF 1,269 Millionen), am günstigsten gab es einen Roadster von 1957 (USD 1,084 Millionen, EUR 888’115, CHF 1,042 Millionen).

    Mercedes-Benz 300 SL Roadster (1963) - als Lot 142 an der Versteigerung von Gooding in Scottsdale am 19./20. Januar 2018
    © Copyright / Fotograf: Brian Henniker - Courtesy Gooding & Co

    Nicht verkauft wurde der vorher als wertvollster SL geschätzte Roadster von 1963. Statt der erwarteten USD 1,6 bis 1,8 Millionen war der Höchstbietende nur bereit bis USD 1,35 Millionen zu gehen.

    Wieder ein nicht verkaufter Alpina Z8

    Sie gelten als die Edelversion des BMW Z8, die Alpina-Varianten, von denen nur 555 verkauft wurden. USD 275’000 bis 325’000 hatten die Gooding-Spezialisten geschätzt für das silberfarbene Exemplar aus dem Jahr 2003 samt Hardtop mit nur gerade 5100 Meilen auf dem Tacho.

    Der Auktionator wollte eigentlich bei USD 200’000 beginnen, doch die Gebote setzten schliesslich deutlich tiefer bei 100’000 ein. In Zehnerschritten erreichte der Alpina dann wieder USD 200’000, aber höher wollte kein Interessent gehen, womit das Cabriolet als erstes Lot des zweiten Abend ein “pass” erhielt, also nicht verkauft wurde.

    Schnäppchen

    Es ging auch günstiger in Scottsdale, selbst bei Gooding. Der Käufer eines Deutsch-Bonnet HBR5 jedenfalls kam günstig zu seinem raren Franzosen, USD 47’300 (EUR 38’770, CHF 45’481) reichten zum Kauf, nur 41% des Schätzwerts. Ähnlich deutlich unter den Schätzpreisen landeten auch ein Kaiser Dragon von 1953 (USD 37’400) und ein Lotus Cortina von 1966 (USD 74’250).

    Insgesamt war das Bietniveau durchaus den Fahrzeugen angemessen, doch die Verkäufer waren vielfach nicht zu Kompromissen bereit. Dies wird auch damit belegt, dass bei den Lots, die mit Mindestpreis versteigert wurden, nur 61 Prozent verkauft werden konnten. Wären also nicht 59 Prozent der Wagen “no limit” angeboten worden, hätte die Verkaufsquote wohl deutlich schlechter ausgesehen. Aber solange für einen VW Käfer USD 55’000 bezahlt werden oder für einen Porsche 911 2.4 T Targa von 1973 USD 313’500 kann man sicherlich nicht klagen.

    Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

    Die folgende Tabelle listet alle angebotenen Fahrzeuge mit Schätzpreisen in USD sowie Verkaufspreisen in USD, EUR und CHF. Die Umrechnung erfolgte zum Tageskurs (1 EUR = 1.22 USD, 1 CHF = 1.04 USD). Die Spalte “NoR” kennzeichnet ohne Mindestpreis angebotene Fahrzeuge mit “ja”. In der Spalte “% Est” wird der Verkaufspreis mit dem mittleren Schätzwert verglichen. Alle Angaben ohne Gewähr.

    Die Liste kann durch Klicken auf die Spaltenüberschriften nach Belieben sortiert werden.

    Lot Fahrzeug Jahr USD Est von USD Est bis USD VP CHF VP EUR VP % Est S
    001 Alfa Romeo Giulietta Berlina T.I. 1963 45'000 55'000 35'200 33'792 28'864 -29.6% V
    002 Volkswagen Karmann Ghia 1963 35'000 45'000 37'400 35'904 30'667 -6.5% V
    003 Chevrolet Corvette 283/315 Fuel-Injected Roadster 1961 90'000 120'000 137'500 132'000 112'750 +30.95% V
    004 Porsche 944 Turbo Cup 1985 80'000 100'000 71'500 68'640 58'630 -20.56% V
    005 Ferrari 365 GT 2+2 1970 225'000 275'000 220'000 211'200 180'400 -12% V
    006 Range Rover 1976 70'000 90'000 68'200 65'472 55'924 -14.75% V
    007 Ferrari 550 Barchetta 2001 550'000 650'000 522'500 501'600 428'450 -12.92% V
    008 Oldsmobile Cutlass Supreme 1972 40'000 50'000 47'300 45'408 38'786 +5.11% V
    009 Jensen Interceptor Convertible 1975 75'000 90'000 68'200 65'472 55'924 -17.33% V
    010 Shelby 289 Cobra 1963 900'000 1'000'000 962'500 924'000 789'250 +1.32% V
    011 Porsche Carrera GT 2004 650'000 800'000 715'000 686'400 586'300 -1.38% V
    012 Porsche 964 RS America 1993 130'000 160'000 117'700 112'992 96'514 -18.83% V
    013 Ferrari 512 BBi 1984 250'000 300'000 253'000 242'880 207'460 -8% V
    014 Porsche 993 Turbo 1996 140'000 160'000 137'500 132'000 112'750 -8.33% V
    015 Ferrari 308 GTB Vetroresina 1976 175'000 200'000 138'600 133'056 113'652 -26.08% V
    016 Mercedes-Benz 300 SL Gullwing 1956 1'100'000 1'300'000 1'320'000 1'267'200 1'082'400 +10% V
    017 Ferrari F355 Berlinetta 1996 70'000 90'000 70'400 67'584 57'728 -12% V
    018 Porsche 911 2.0 S 1967 250'000 300'000 209'000 200'640 171'380 -24% V
    019 Ferrari 328 GTS 1988 130'000 160'000 85'800 82'368 70'356 -40.83% V
    020 Jaguar E-Type Series I Lightweight Replica 1965 250'000 300'000 N
    021 Porsche 911 2.2 S 1970 150'000 180'000 209'000 200'640 171'380 +26.67% V
    022 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1960 1'100'000 1'300'000 1'100'000 1'056'000 902'000 -8.33% V
    023 Rolls-Royce Silver Ghost Piccadilly Roadster 1923 300'000 400'000 385'000 369'600 315'700 +10% V
    024 Ferrari 212 Europa Coupe 1953 900'000 1'300'000 1'067'000 1'024'320 874'940 -3% V
    025 Kaiser Dragon 1953 70'000 90'000 37'400 35'904 30'667 -53.25% V
    026 McLaren P1 2015 1'800'000 2'200'000 1'732'500 1'663'200 1'420'650 -13.38% V
    027 Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 1970 120'000 150'000 77'000 73'920 63'139 -42.96% V
    028 Iso Grifo A3/L Prototype 1963 1'100'000 1'500'000 1'760'000 1'689'600 1'443'200 +35.38% V
    029 Alfa Romeo 2000 Spider 1960 140'000 180'000 176'000 168'960 144'320 +10% V
    030 Allard J2X 1953 350'000 450'000 286'000 274'560 234'520 -28.5% V
    031 Mercedes-Benz 250 SL 1968 125'000 150'000 71'500 68'640 58'630 -48% V
    032 Bentley 4 1/4 Litre Pillarless Coupe 1939 250'000 325'000 N
    033 Ford Super De Luxe Convertible 1941 50'000 70'000 39'600 38'016 32'471 -34% V
    034 Ferrari 500 Mondial Series I 1954 5'000'000 5'750'000 4'455'000 4'276'800 3'653'100 -17.12% V
    035 Maserati Khamsin 1977 140'000 180'000 137'500 132'000 112'750 -14.06% V
    036 Maserati Ghibli 4.7 Spider 1970 900'000 1'200'000 N
    037 Maserati Bora 4.9 1974 175'000 225'000 170'500 163'680 139'810 -14.75% V
    038 Jaguar XK120 Fixed Head Coupe 1952 80'000 110'000 104'500 100'320 85'690 +10% V
    039 Porsche 356 A Speedster 1957 550'000 650'000 533'500 512'160 437'470 -11.08% V
    040 Mercedes-Benz 190 SL 1962 160'000 200'000 110'000 105'600 90'200 -38.89% V
    041 Aston Martin DB Mk III Drophead Coupe 1959 650'000 750'000 621'500 596'640 509'629 -11.21% V
    042 De Tomaso Pantera GT5-S 1989 300'000 400'000 319'000 306'240 261'579 -8.86% V
    043 Ferrari 250 Series I Cabriolet 1958 7'000'000 8'500'000 N
    044 Lincoln Continental Coupe 1947 40'000 60'000 55'000 52'800 45'100 +10% V
    045 Bristol 402 Cabriolet 1949 425'000 525'000 N
    046 Ferrari 575M 2002 225'000 275'000 214'500 205'920 175'890 -14.2% V
    047 Pagani Huayra 2014 2'200'000 2'600'000 2'090'000 2'006'400 1'713'800 -12.92% V
    048 Audi Quattro 1985 70'000 90'000 81'400 78'144 66'748 +1.75% V
    049 Lancia Aurelia B20 GT 1954 250'000 300'000 203'500 195'360 166'870 -26% V
    050 Toyota FJ45LV Land Cruiser 1967 120'000 160'000 154'000 147'840 126'279 +10% V
    051 Alfa Romeo Giulia Sprint GTA 1965 300'000 400'000 N
    052 Oldsmobile 88 Deluxe Station Wagon 1949 60'000 80'000 96'250 92'400 78'925 +37.5% V
    053 Ferrari 250 GT Series II Cabriolet 1961 1'500'000 1'800'000 N
    054 Mercedes-Benz 280 SL 1969 100'000 120'000 88'000 84'480 72'160 -20% V
    055 Jaguar D-Type 1956 10'000'000 12'000'000 N
    056 Ferrari 456M GT 1999 120'000 140'000 105'600 101'376 86'592 -18.77% V
    057 Porsche 356 1500 Super Cabriolet 1953 350'000 425'000 374'000 359'040 306'680 -3.48% V
    058 Porsche 911 2.4 T Targa 1973 220'000 260'000 313'500 300'960 257'069 +30.62% V
    059 Delahaye 135M Cabriolet 1949 275'000 350'000 N
    060 Chevrolet Corvette 327/350 Roadster 1967 100'000 120'000 101'750 97'680 83'435 -7.5% V
    061 Ferrari Dino 246 GT 1972 375'000 450'000 462'000 443'520 378'840 +12% V
    062 Mercedes-Benz 280 SE Cabriolet 1969 125'000 150'000 101'750 97'680 83'435 -26% V
    063 Lamborghini Murcielago LP 650-4 Roadster 2010 375'000 450'000 N
    064 Porsche 356 B Coupe 1961 90'000 110'000 93'500 89'760 76'670 -6.5% V
    065 Ferrari 360 Challenge Stradale 2004 250'000 325'000 N
    066 Ford Thunderbird 1957 40'000 50'000 44'000 42'240 36'080 -2.22% V
    067 Porsche 356 Speedster 1955 200'000 275'000 209'000 200'640 171'380 -12% V
    068 Porsche 911 Carrera Safari 1984 70'000 90'000 91'300 87'648 74'866 +14.13% V
    101 Oldsmobile Model R Curved Dash Runabout 1903 60'000 80'000 93'500 89'760 76'670 +33.57% V
    102 Lotus Elan +2S 130 1973 50'000 70'000 37'400 35'904 30'667 -37.67% V
    103 Porsche 911 Carrera Cabriolet 1988 80'000 100'000 74'250 71'280 60'885 -17.5% V
    104 Alfa Romeo Giulia GTC 1966 150'000 200'000 148'500 142'560 121'770 -15.14% V
    105 Alfa Romeo Giulia Spider Veloce 1965 125'000 150'000 104'500 100'320 85'690 -24% V
    106 Alfa Romeo Giulia Sprint GT Veloce 1967 70'000 90'000 66'000 63'360 54'120 -17.5% V
    107 Porsche 356 B Super Coupe 1961 50'000 70'000 61'600 59'136 50'512 +2.67% V
    108 Packard Super Eight 1104 Coupe Roadster 1934 250'000 300'000 220'000 211'200 180'400 -20% V
    109 Mercedes-Benz 280 SL 1969 100'000 130'000 74'250 71'280 60'885 -35.43% V
    110 Ferrari Dino 206 GT 1968 400'000 500'000 368'500 353'760 302'170 -18.11% V
    111 Dodge Charger R/T 426 Hemi 1968 130'000 160'000 123'750 118'800 101'475 -14.66% V
    112 BMW Alpina V8 Roadster 2003 275'000 325'000 N
    113 DKW Schnellaster Kastenwagen 3=6 1956 110'000 130'000 93'500 89'760 76'670 -22.08% V
    114 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1957 1'000'000 1'200'000 1'083'500 1'040'160 888'470 -1.5% V
    115 Rolls-Royce Phantom 2004 120'000 140'000 101'750 97'680 83'435 -21.73% V
    116 Ferrari 250 Europa GT 1954 1'600'000 2'000'000 N
    117 Triumph TR4 1964 40'000 60'000 37'400 35'904 30'667 -25.2% V
    118 Ferrari 365 GTB/4 Daytona 1973 600'000 700'000 N
    119 Packard 180 Custom Super Eight Limousine 1941 125'000 150'000 71'500 68'640 58'630 -48% V
    120 Ferrari 430 Scuderia 2008 275'000 325'000 N
    121 Porsche 911 2.4 T 1973 150'000 180'000 107'250 102'960 87'945 -35% V
    122 Bugatti Type 55 Roadster 1931 4'000'000 5'000'000 4'070'000 3'907'200 3'337'400 -9.56% V
    123 Autobianchi Bianchina Trasformabile 1959 75'000 85'000 50'600 48'576 41'492 -36.75% V
    124 Lexus LFA Nürburgring Package 2012 900'000 1'200'000 825'000 792'000 676'500 -21.43% V
    125 Chevrolet Corvette 327/300 Split-Window Coupe 1963 80'000 100'000 143'000 137'280 117'260 +58.89% V
    126 Lamborghini 350 GT 1965 750'000 825'000 737'000 707'520 604'340 -6.41% V
    127 Ferrari 458 Challenge 2011 150'000 200'000 123'750 118'800 101'475 -29.29% V
    128 Porsche 356 A Super Speedster 1958 275'000 325'000 236'500 227'040 193'930 -21.17% V
    129 Lamborghini Diablo 1991 180'000 220'000 217'250 208'560 178'145 +8.62% V
    130 Bugatti Type 29/30 1922 800'000 1'000'000 N
    131 Porsche 911 Carrera Speedster 1989 225'000 275'000 192'500 184'800 157'850 -23% V
    132 Iso Grifo 7 LItri 1970 600'000 700'000 572'000 549'120 469'040 -12% V
    133 Pontiac GTO Convertible 1964 80'000 100'000 55'000 52'800 45'100 -38.89% V
    134 Ferrari 275 GTB Speciale 1965 8'000'000 10'000'000 8'085'000 7'761'600 6'629'700 -10.17% V
    135 Ferrari 365 GTC/4 1972 240'000 280'000 253'000 242'880 207'460 -2.69% V
    136 Alfa Romeo 1900C Sprint 1951 500'000 700'000 616'000 591'360 505'119 +2.67% V
    137 Renault R5 Turbo II 1983 100'000 125'000 81'400 78'144 66'748 -27.64% V
    138 Ferrari 330 GTS 1967 2'000'000 2'400'000 2'530'000 2'428'800 2'074'599 +15% V
    139 Mercer Series 5 Sport 1921 110'000 140'000 115'500 110'880 94'710 -7.6% V
    140 Ferrari 575 Superamerica 2005 325'000 375'000 341'000 327'360 279'620 -2.57% V
    141 Lotus Cortina Mk1 1966 130'000 160'000 74'250 71'280 60'885 -48.79% V
    142 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1963 1'600'000 1'800'000 N
    143 Maserati Bora 4.9 1974 150'000 180'000 140'250 134'640 115'005 -15% V
    144 Porsche 997 GT3 RS 3.8 2011 225'000 275'000 198'000 190'080 162'360 -20.8% V
    145 Rolls-Royce Phantom II Continental Three-Position Drophead Coupe 1933 625'000 725'000 N
    146 Kurtis Kraft Midget Racer 1948 50'000 75'000 35'200 33'792 28'864 -43.68% V
    147 Maserati 3500 GT 1959 300'000 400'000 N
    148 Mercedes-Benz 190 SL 1959 100'000 120'000 93'500 89'760 76'670 -15% V
    149 Porsche 918 Spyder 2015 1'800'000 2'200'000 N
    150 BMW M635CSi 1985 70'000 90'000 77'000 73'920 63'139 -3.75% V
    151 Mercedes-Benz 300 SL Gullwing 1954 1'100'000 1'300'000 1'155'000 1'108'800 947'100 -3.75% V
    152 Volkswagen Beetle 1951 60'000 70'000 55'000 52'800 45'100 -15.38% V
    153 Porsche 964 Turbo S 3.6 Flachbau 1994 600'000 700'000 N
    154 Deutsch-Bonnet HBR5 1956 100'000 130'000 47'300 45'408 38'786 -58.87% V
    155 Ferrari 250 GTE Series II 1962 325'000 375'000 341'000 327'360 279'620 -2.57% V
    156 Porsche 356 B Cabriolet 1962 150'000 200'000 143'000 137'280 117'260 -18.29% V
    157 Ferrari 599 GTB Fiorano 2009 500'000 600'000 517'000 496'320 423'940 -6% V
    158 Volkswagen Type 2 23-Window Deluxe Microbus 1960 100'000 130'000 220'000 211'200 180'400 +91.3% V
    159 Porsche 993 Carrera 4S 1997 130'000 160'000 132'000 126'720 108'240 -8.97% V
    160 Ferrari GTB Turbo 1989 150'000 200'000 126'500 121'440 103'730 -27.71% V
    161 Fiat 1200 TV Trasformabile 1959 80'000 100'000 57'200 54'912 46'904 -36.44% V
    162 Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Coupe 1971 150'000 200'000 145'750 139'920 119'515 -16.71% V
    163 Toyota BJ40 Land Cruiser 1976 55'000 75'000 57'200 54'912 46'904 -12% V
     

    Gratis einloggen und alle Auktionsergebnisse im Detail sehen

    Haben Sie schon einen Login für zwischengas.com?

    Melden Sie sich an (oben rechts), um die Aukionsdaten zu sehen.

    Sind Sie neu auf zwischengas.com?

    Ansonsten registrieren Sie sich einmalig neu (geht schnell und ist gratis). Danach können Sie alle Auktionsergebnisse im Detail anschauen.

    Vorteile der Detailansicht

    Die Detailansicht bringt Ihnen folgende Vorteile:

    • Grosszügige Darstellung über den ganzen Bildschirm
    • Statistik über versteigerte Marken
    • Statistik über die Jahrgänge der versteigerten Oldtimer
    • Statistik über gehandelte Preise der Auktion

    Alle Angaben ohne Gewähr
    Legende:
    Spalte S = Status:
    V = Verkauft, N = Nicht verkauft
    Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt

    Alle 23 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    Ri******:
    10.03.2018 (13:46)
    Es ist gut, dass aus dem Markt ein bisschen Luft entweicht. Was bewegt jemanden im August 2014 für 1.5 Mio $ einen 300 SL Roadster zu ersteigern, diesen dann umlackieren und mit neuer Innenausstattung versehen zu lassen und ihn dann gerade 3 1/2 Jahre später wieder einzuliefern? Selbst wenn der Schätzpreis erreicht worden wäre: ein grandioses Verlustgeschäft von ca 0.5 Mio $. Schön, dass der Markt das nicht goutierte. Hoffentlich kommen die Preise wieder in Regionen herab, wo echte Enthusiasten ihr Traumauto kaufen können, welches sie auch fahren statt von einer Testosteronshow zur anderen zu trailern.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Artikelsammlungen zum Thema

    Versteigerungs-/Auktionsberichte

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Ferrari 275 GTB (Shortnose) (1964-1966)
    Coupé, 280 PS, 3285 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Ferrari 275 GTB (Longnose) (1964-1966)
    Coupé, 280 PS, 3285 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Ferrari 275 GTS (1964-1966)
    Cabriolet, 260 PS, 3285 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Jaguar XK 140 DHC (1954-1957)
    Cabriolet, 190 PS, 3442 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Jaguar XK 140 SE DHC (1954-1957)
    Cabriolet, 210 PS, 3442 cm3
    xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung