Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Gooding & Co Pebble Beach 2022 – Hohe Erwartungen, durchzogene Realität

Erstellt am 22. August 2022
, Leselänge 5min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Brian Henniker - Courtesy Gooding & Co 
102
Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co 
77
Mike Maez - Courtesy Gooding & Co 
52
- Courtesy Gooding & Co 
10
Gooding & Co 
5
Erik Fuller - Courtesy Gooding & Co 
5
Peter Singhof - Courtesy Gooding & Co 
4
Motorsport Images - Courtesy Gooding & Co 
2
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Im Rahmen der Monterey Car Week in Kalifornien versteigerte Gooding am 19. und 20. August 2022 154 Autos und zwei Motorräder im Gesamtwert von rund USD 163 Millionen (gemäss Estimate). 35 % der Fahrzeuge wurden ohne Mindestpreis angeboten.

Die Verkaufsquote nach den beiden Auktionstagen betrug schliesslich knapp 83 %, der Erlös (inkl. Aufpreis/Kommission) summierte sich auf USD 105’713’620. Im Schnitt wurden bei der sehr gut besuchten Versteigerung 88 % des mittleren Schätzwerts geboten.

Moderne Autos schnitten besser ab

Der Altersdurchschnitt lag bei der Gooding-Versteigerung bei annähernd 56 Jahre, Vorkriegsautos waren aber mit 27 Wagen sehr gut vertreten. Sie stellten auch einige der wertvollsten Lots. Die Höchstgebote lagen im Schnitt bei 85,4 % des mittleren Schätzwerts. Nur 67 % der ganz alten Wagen fanden einen neuen Besitzer.

Da konnte sich allerdings die 40 Autos, die noch keine 30 Jahre alt waren, besser in Szene setzen. 90 Prozent von ihnen wurden verkauft, im Schnitt wurde 94,9 % des mittleren Estimates geboten.

Die übrigen Altersgruppen sorgten für Höchstgebote im Umfeld von 85 % des Schätzwerts, nur die Sechzigerjahre streuten mit 78,7 % etwas nach unten.

Bugatti am teuersten

Als wertvollstes Auto ging ein 1937er Bugatti 57 SC Atalante, der laut Gooding zu den besten erhaltenen Exemplaren gehört und noch über den ersten Motor und das erste Getriebe verfügt, ins Rennen. Klassisch in Schwarz mit braunem Interieur gehalten, sollte das Coupé zwischen zehn und zwölf Millionen US-Dollar erzielen.

Bild Bugatti Type 57SC Atalante (1937) - als Lot 033 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Bugatti Type 57SC Atalante (1937) - als Lot 033 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Ganz klappte dies nicht, aber USD 10.345 Millionen sind immer noch ein stattlicher Preis für den eleganten Wagen.

Insgesamt schnitt Bugatti als Marke weniger erfolgreich ab. Von den vier angebotenen Wagen konnten nur drei verkauft werden, die Gebote lagen im Schnitt bei 78 % des mittleren Schätzwerts.

Angebote eines Zwischengas-Händlers
mit Video
Maserati 3500 GTi Touring (1963)
mit Video
Maserati 3500 GTi Touring (1961)
mit Video
Lancia Flaminia Convertible 2.5L (1960)
Lancia FLAMINIA 2.5L 3C SPORT ZAGATO – "double bubble" (1963)
Lancia FLAMINIA 2.5L 3C SPORT ZAGATO – "double bubble" (1...
+49-151-401 678 08
Köln, Deutschland

Mercedes-Benz ohne Ausrutscher

Die meistangebotene Marke bei Gooding war Porsche mit 35 Fahrzeugen, von denen 32 (91%) verkauft werden konnten. Im Schnitt wurden hier 93% des mittleren Estimates geboten.

Bild Ferrari 166 MM Berlinetta Le Mans (1950) - als Lot 038 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Ferrari 166 MM Berlinetta Le Mans (1950) - als Lot 038 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Ferrari war mit 20 Autos vertreten, von denen 15 (83%) verkauft werden konnten. Hier wichen die Höchstsgebote stärker vom Estimate ab (86 %).
Komplett überzeugen konnte Mercedes-Benz. Alle 13 aufgerufenen Autos fanden neue Besitzer, die im Schnitt 103 % des mittleren Schätzwerts boten.

Gute Gebote gingen auch für BMW-Fahrzeuge ein, die mi 31 Jahren überdurchschnittlich jung waren. 5 der 7 Wagen konnten verkauft werden, geboten wurde im Schnitt 103 % des mittleren Estimates.

Bild BMW M3 Lime Rock Park Edition (2013) - als Lot 026 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
BMW M3 Lime Rock Park Edition (2013) - als Lot 026 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Mit einem BMW M3 Lime Rock Park Edition von 2013 wurde sogar ein Überraschungsergebnis gefeiert, der späte M3 kostete USD 263’200 bei einem Schätzwert von USD 125’000 bis 150’000.

Überraschend hohe Preise für Mercedes, MG und jüngere Porsche

Neben dem bereits erwähnten BMW M3 von 2013 erzielte vor allem ein MGA Twin-Cam Roadster von 1959 einen unerwartet hohen Preis. Die bezahlten USD 168’000 lagen deutlich über dem bereits hohen Schätzwert von USD 80’000 bis 110’000.

Gleich mehrere Mercedes-Benz übertrafen die Erwartungen deutlich.

Bild Mercedes-Benz 540 K Sport Cabriolet A (1937) - als Lot 159 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Mercedes-Benz 540 K Sport Cabriolet A (1937) - als Lot 159 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Ein Mercedes-Benz 540 K Sport Cabriolet A von 1937 wurde für USD 3,085 Millionen verkauft, ein 220 S Cabriolet von 1957 erzielte USD 307’500. Für einen 450 SL von 1980 zahlte der Meistbietende USD 117’600, ein 280 SL von 1970 kostete USD 212’800.

Sehr gut setzte sich auch ein Porsche 964 Carrera RSR 3.8 von 1993 in Szene, der für USD 1,215 Millionen in eine neue Garage fand. Ähnlich gut liess sich ein RUF R Turbo von 2004 verkaufen, der auf USD 445’000 (geschätzt USD 250’000 bis 325’000) kam.

Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Rennwagen weniger gefragt

Offenbar waren die Rennwagen-Fans bei Gooding weniger gut vertreten. Dies bescherte dem AAR Gurney Eagle Indy Car von 1972 eines der schlechtesten Ergebnisse der Versteigerungen. Geboten wurden nur gerade 33 % des mittleren Schätzwerts, trotzdem wurde der Wagen für USD 112’000 verkauft.

Nicht viel besser lief es für den Zink-Volkswagen Prototyp von 1969 oder den Chevron B19 von 1971.

Bild Porsche RS Spyder Evo (2007) - als Lot 024 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Porsche RS Spyder Evo (2007) - als Lot 024 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Aber auch bekannte und edle Rennwagen schnitten unter den Erwartungen ab oder konnten gar nicht verkauft werden, darunter ein Bugatti Type 51 Grand Prix von 1931 (Höchstgebot USD 2,15 Millionen), ein Porsche RS Spyder Evo von 2007 (verkauft für USD 5,615 Millionen) oder ein Ferrari 333 SP von 1999 (Höchstgebot USD 3,75 Millionen).

Noch aufgefallen

Überraschend gut liess sich ein Hudson Hornet Two Door Coupe von 1951 verkaufen.

Bild Hudson Hornet Two-Door Coupe (1951) - als Lot 032 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Hudson Hornet Two-Door Coupe (1951) - als Lot 032 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Statt USD 90’000 bis 120’000 wurden USD 168’000 erzielt, aber schliesslich sah der Wagen ja auch fast die Doc Hudson aus dem Pixar-Film “Cars” aus.

Bild Ferrari F40 (1990) - als Lot 020 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Ferrari F40 (1990) - als Lot 020 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Ein Ferrari F40 für USD 3,965 Millionen? Ja, scheint in den USA jetzt üblich zu sein.

Bild Porsche 911 Carrera RS 2.7 Lightweight (1973) - als Lot 040 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Porsche 911 Carrera RS 2.7 Lightweight (1973) - als Lot 040 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Ein Porsche 911 Carrera RS 2.7 Lightweight von 1973 für USD 2.425 Millionen? Kein Ausreisser, wenn man zur Konkurrenz von RM/Sotheby’s schielt.

Bild Bugatti EB110 Super Sport (1994) - als Lot 149 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Bugatti EB110 Super Sport (1994) - als Lot 149 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Für einen Bugatti EB 110 Super Sport von 1994 wurden USD 3,168 Millionen bezahlt. Dabei wurde der Schätzwert nur knapp erreicht.

Bild Meyers Manx (1966) - als Lot 136 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Meyers Manx (1966) - als Lot 136 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Ein Meyers Manx Buggy wurde für USD 56’000 verkauft, die Gooding-Experten hatten deutlich mehr erwartet.

Für einen MG TC von 1948 mussten USD 38’080 überwiesen werden, auch hier deutlich weniger als der ambitionierte Schätzwert.

Und die Superklassiker?

Natürlich gab’s bei Gooding jede Menge sogenannter “Superklassiker” zu kaufen. Rund 85 Prozent von ihnen fanden neue Besitzer, darunter Ferrari-Modelle wie der 330 GT 330 GTC, 250 GT Cabriolet, 275 GTS, 308 GTB oder 500 Mondial Series 1 Spider von 1954, aber auch zwei Lamborghini 350/400 GT, ein Maserati 3500 GT von 1959 oder drei Mercedes-Benz 300 SL (Flügeltürer und Roadster) sowie eine Vielzahl von Porsche-Klassikern (356, 911). Im Schnitt erreichten die Höchstgebote 88 Prozent des mittleren Schätzwerts, was aber nicht in allen Fällen für einen Handel reichte.

Bild Maserati 5000 GT Indianapolis Coupe (1961) - als Lot 169 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Maserati 5000 GT Indianapolis Coupe (1961) - als Lot 169 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Nicht verkauft wurden unter anderem ein Maserati 5000 GT von 1961 (Höchstgebot USD 1,1 Millionen), ein Lancia Aurelia B24S Spider America (USD 1 Million), ein Ferrari 250 GTE Series III von 1963 (USD 280’000), ein Jaguar E-Type Series 1 3,8 Litre Coupé von 1963 (USD 210’000) und ein Porsche 356 von 1951 (USD 990’000). Geboten wurde also schon richtiges Geld, einfach nicht genug.

Bild Chevrolet Corvair Coupe Speciale Pininfarina (1960) - als Lot 179 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Chevrolet Corvair Coupe Speciale Pininfarina (1960) - als Lot 179 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022

Und noch eine Anmerkung zu zwei Pininfarina-Kreationen, an denen Tom Tjaarda beteiligt war. Während der Chevrolet Corvair, den er überarbeitete, trotz einem Gebot von USD 260'000 keinen neuen Besitzer fand, wurde der 230 SL als Coupé für immerhin USD 1,215 Millionen erfolgreiche vermittelt.

Bild Mercedes-Benz 230 SL Coupe Speciale (1964) - als Lot 178 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Mercedes-Benz 230 SL Coupe Speciale (1964) - als Lot 178 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Hohe Erwartungen

Allgemein war das Preisniveau bei Gooding hoch angesetzt und in den meisten Fällen folgten die Bieter auch einigermassen den Empfehlungen der Schätzspezialisten. Wenn dann ein BMW Z8 trotz eines Gebots von USD 400'000 nicht verkauft werden kann, dann liegt das Problem vermutlich eher beim Verkäufer als beim Interessenten, würde man zumindest von aussen vermuten.

Insgesamt schnitt Gooding bezüglich Verkaufsquote allerdings etwas weniger gut ab als die Konkurrenz, was sicher auch daran lag, dass der Anteil “No Reserve” deutlich geringer war.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen und verkauften Fahrzeuge mit Schätzpreisen, Höchstgeboten und Verkaufspreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum am Auktionstag gültigen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lot Fahrzeug Jahr USD Est von USD Est bis USD HG USD VP CHF VP EUR VP % Est S
002 Volkswagen Beetle 1967 30'000 40'000 27'500 30'800 29'568 30'800
-12%
V
003 Porsche 996 Carrera 4S 2004 60'000 80'000 60'000 67'200 64'512 67'200
-4%
V
004 RUF R Turbo 2004 250'000 325'000 400'000 445'000 427'200 445'000
+54.78%
V
005 Porsche-RUF 'CTR' Carrera 4 1990 275'000 325'000 230'000 257'600 247'296 257'600
-14.13%
V
006 Porsche 997 GT3 RS 3.8 2010 250'000 300'000 330'000 368'000 353'280 368'000
+33.82%
V
007 Porsche 964 Turbo 3.6 1994 350'000 400'000 340'000 379'000 363'840 379'000
+1.07%
V
008 RUF RT 12 2006 500'000 600'000 480'000 533'000 511'680 533'000
-3.09%
V

Möchten Sie alle Auktions-Ergebnisse sehen?

Sie haben Benutzername und Passwort?

Sie können sich auch mit Ihrem Social Login anmelden

Ansonsten erstellen Sie ein neues Login:

Alle Angaben ohne Gewähr

Legende: Spalte S = Status (V = Verkauft, N = Nicht verkauft, Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt)
Est = Estimate/Schätzwert, HG = Höchstgebot, VP = Verkaufspreis

Bilder zu diesem Artikel

Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 (1967) - als Lot 018 angeboten an der Gooding & Co Pebble BeachVersteigerung am 19./20. August 2022
Quelle:
Logo Quelle
von Ri******
27.08.2022 (17:28)
Antworten
Warum kostet ein Bugatti 57 Atalante bei Gooding 10M$ und bleibt bei Bonhams für 2.5M$ stehen? Was macht den 7M Unterschied aus?
Wer klärt mich auf?
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Gooding & Company Auktion - Pebble Beach
19. bis 20. August 2022
Pebble Beach (US)
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!