Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bonhams
Bild (1/2): Enzmann 506 von 1957, (mit Schiebehardtop; luftgekühlter 4-Zyl.-Boxermotor im Heck, 1192 cm3, 42 PS) (© Archiv Automobil Revue, 1957)
Fotogalerie: Nur 2 von total 11 Fotos!
9 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über Enzmann

Artikelsammlungen zum Thema

Verschwundene Marken

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt
 
SwissClassics Nr 70
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Enzmann 1965-2013 - für mehr Sicherheit im Verkehr

    2015
    Text:
    Roger Gloor
    Fotos:
    Archiv Enzmann 
    (6)
    Balz Schreier 
    (3)
    Archiv Automobil Revue 
    (1)
    Archiv Michael Eckart 
    (1)
     
    11 Fotogalerie
    Sie sehen 2 von 11 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    9 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Kurze Zusammenfassung

    Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine dieser verschwundenen Marken ist auch Enzmann. Der grosse Sicherheitspionier Emil Enzmann, baute mit Hilfe seines Bruders eine aufwändige Holzstruktur auf den Plattenrahmen des VW-Käfers, die die höchste Sicherheit gewährleisten sollte. Danach bauten Enzmanns Sohn Klar und die Schwiegersöhne Werner Schreiber und Walter Grossweiler noch neun weitere New Enzmann, bis die Konstruktionen 2013 nicht mehr zugelassen wurden.

    Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf den gesamten Inhalt.
    Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
    • Registrierter Benutzer (kostenlos)
    • Premium Light Benutzer
    • Premium PRO Benutzer
    Was können Sie tun?
    • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
    • Sie haben keinen Benutzernamen?
      Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
    • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
    Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
    Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

    Alle 11 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    Ur******:
    07.06.2016 (13:53)
    Was sollen die irreführenden Jahrzahlen zu Bild 9? Das Bild stammt nicht vom echten Gaisbergrennen 1957, sondern von der neuzeitlichen Gleichmässigkeits-Kaffeefahrt gleichen Namens.
    Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
    07.06.2016 (13:58)
    Dies ist korrekt, das Bild dürfte von 2010 oder so stammen. Wir haben das angepasst. Der Jahrgang des Autos ist 1957.
    hy******:
    07.06.2016 (08:03)
    Traurig....und wieder wird ein stück Individualität zu Grabe getragen...
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Enzmann

    Artikelsammlungen zum Thema

    Verschwundene Marken

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt
    Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer