Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019 - Rekord-Vorkriegs-Alfa-Romeo, Serenissima-Begeisterung und Bugatti-Scheunenfunde

Erstellt am 11. Februar 2019
, Leselänge 6min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
1
Artcurial 
157
Bruno von Rotz 
42
Kevin Van Campenhout 
18
Geoffrey Goddard Collection - Courtesy Artcurial 
1

Manchmal ist es nicht schlecht, der Letzte von Drei zu sein. Artcurial schloss die Versteigerungswoche anlässlich der Rétromobile Paris ab mit einer dreigeteilten Auktion, die an Superlativen nicht sparte.


Alfa Romeo 8C 2900B (1939) - Spannung bei der Versteigerung des Touring-Prunkstücks - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Am Freitag, am 8. Februar 2019, waren die Automobile dran, während am Samstag Motorräder von MV Agusta, am Sonntag Rennwagen, Schiffe sowie Flugzeuge in Modell- und Originalgrösse und ähnliches unter den Hammer kamen.

Alleine für die Freitagsversteigerung standen 146 Autos im Wert von EUR 71,7 Millionen (CHF 81,3 Millionen) bereit. Diese konnten an den Vortagen im Rahmen der Oldtimermesse in aller Ruhe inspiziert werden, was auch von vielen Rétromobile-Besuchern genutzt wurde.


Rund 3000 Leute kamen für die Versteigerung zusammen - Arcturial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Kevin Van Campenhout

Am Versteigerungstag besammelten sich dann über 2000 Bieter und Schaulustige, um der Auktion beizuwohnen.

Der herausragende Alfa Romeo 8C 2900 B

Als Star des Abends war ein Alfa Romeo 8C 2900 B von 1939 mit Chassis-Nummer 412024 angekündigt. Und er zeigte sich seiner Rolle würdig. Die elegante Karosserie wurde bei Touring als Coupé hergestellt. Nur fünf Wagen wurden mit diesem Aufbau gebaut, sie gehören die den begehrtesten Vorkriegswagen überhaupt.


Alfa Romeo 8C 2900B (1939) - der Star von Artcurial - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Kevin Van Campenhout

Der angebotene Alfa war die letzten 43 Jahre im selben Familien-Besitz und sollte nun für EUR 16 bis 22 Millionen einen neuen Liebhaber finden.

Die Gebote setzten bei EUR 10 Millionen ein und es wurde ein spannender Bieterkampf, der erst bei EUR 14,6 Millionen endete. Kurz vor Schluss wurde die Situation noch durch den Spruch aufgelockert, dass natürlich jeder mitbieten dürfe …


Alfa Romeo 8C 2900B (1939) - Höchstgebot EUR 14,6 Millionen - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Für EUR 16,4 Millionen (inkl. Aufpreis/Kommission, ohne MWSt.) hatte ein Amerikaner den gepflegten, aber nie komplett restaurierten Alfa Romeo gekauft.

Der letzte Besitzer hatte in den Siebzigerjahren gerade einmal rund EUR 10’000 (umgerechnet) dafür bezahlt. Er hatte offenbar einen guten Riecher (und das Auto auch pfleglich behandelt).

Das Serenissima-Trio

Autos der Marke Serenissima sind ausserordentlich selten, dass aber gleich drei Exemplare an einer Versteigerung auftauchen, ist fast schon ein Weltwunder. Eingeliefert vom Marken-Besitzer sorgten die drei Einzelstücke für einiges Aufsehen.


Das Serenissima-Trio bei der Vorbesichtigung - Arcturial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Besonders der Rennwagen, ein Serenissima Spyder von 1966, der mit Jean-Claude Sauer und Jean de Mortemart am Steuer 1966 (bis zum Ausfall) an den 24 Stunden von Le Mans teilgenommen hatte, löste ein regelrechtes Bieterfeuerwerk aus.


Serenissima Spyder (1966) - der Schätzpreis von EUR 1,3 bis 1,8 Millionen wurde pulverisiert - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Ausgehend von sechstelligen Geboten erreichte der Rennwagen schliesslich über EUR 3 Millionen. Ein Saal- und ein Telefonbieter kämpften sich mit 50’000-Schritten nach oben, als bei EUR 3,6 Millionen ein neuer Bieter ein einziges Gebot machte. Dieses wurde aber nochmals vom Telefonbieter übertroffen, der Spyder für EUR 3,65 Millionen zugeschlagen. Rund EUR 4,2 Millionen bezahlte der amerikanische Sammler inkl. Aufpreis/Mehrwertsteuer für den interessanten Rennwagen.


Serenissima Ghia GT (1968) - bei der Vorbesichtigung - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Etwas weniger gut lief es für die beiden Prototypen Senerissima Agena und Serenissima Ghia GT aus den Jahren 1967 und 1968.


Serenissima Agena (1967) - bei der Vorbesichtigung - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Sie wurden jeweils knapp unter dem unteren Schätzwert zugeschlagen, aber gleichwohl verkauft.

Sicherlich wird man den einen oder anderen schon bald an einem Concours wieder bewundern können.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
VW Karmann-GHIA Cabriolet (1965)
Jaguar XJ6 4.2 Liter Automat Serie 3 (1984)
Jaguar XJ6 4.2 Liter Automat Serie 1 (1973)
Ford Sierra 2.0i Cosworth 4X4 (1990)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

Eine Scheunenfund-Geschichte

Vier rare Vorkriegsautos hatten die Artcurial-Leute aus einer Hinterhofgarage herausgezogen. Die schlafenden Schönheiten gehörten einem Künstler, wurden aber schon lange nicht mehr gefahren, respektive nie fertigrestauriert. Drei Bugatti und ein Citroën 5 HP umfasste die kleine Sammlung.


Bugatti Type 40 (1929) - bei der Vorbesichtigung - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Während der unfertige Bugatti Type 40 von 1929 über den Erwartungen für EUR 160’000 zugeschlagen wurde, erzielte der restaurationsbedürftige Type 57 mit Graber-Karosserie von 1937 ein Höchstgebot von EUR 420’000.


Bugatti Type 57 Cabriolet Graber (1937) - bei der Vorbesichtigung - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Für den Type 49 mit Vanvooren-Karosserie wurden EUR 165’000 geboten. Das Citroën 5 HP Cabriolet von circa 1925 wurde für EUR 18’000 zugeschlagen.

Einige Bugatti blieben stehen

Nicht alle Bugatti fanden wie der Type 57 Atlantic (modifiée) von 1936, der für EUR 680’000 zugeschlagen wurde, einen neuen Besitzer.
So konnte der Bugatti 51 Grand Prix  von 1931 mit Chassis-Nummer 51128, ein Rennwagen, der einst mit Maurice Trintignant am Steuer einen Grand-Prix-Sieg errang, nicht verkauft werden. Die gebotenen EUR 3,3 Millionen reichten nicht aus.


Bugatti 51 Grand Prix (1931) - anlässlich der Vorbesichtigung - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auch der Bugatti Type 57 C Gangloff von 38 blieb unverkauft, genauso wie der Type 49 von 1932.

Nicht alle Superklassiker verkauft

Nicht nur bei den Bugatti-Klassikern ging die Rechnung der Einlieferer nicht immer auf. Auch andere Superklassiker zeigten Mühe, auf den angestrebten Mindestpreis zu kommen. So wurden zwar für den Porsche 550 A Spyder von 1957 EUR 3,3 Millionen geboten, das reicht aber nicht für einen Besitzerwechsel.


Porsche 550 A Spyder (1957) - das Höchstgebot von EUR 3,3 Millionen reichte nicht - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Genauso erging es dem Maserati A6GCS von 1953 mit Fiandri-Barchetta-Karosserie. EUR 3,3 Millionen waren dem Einlieferer nicht genug.

Auch der Ferrari 275 GTC von 1966 fand nicht in eine neue Garage, das Höchstgebot von EUR 1,9 Millionen lag deutlich unter den Erwartungen.


Ferrari 250 GT/L "Lusso" (1964) - wurde für fast eine Million Euro verkauft - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Kevin Van Campenhout

Besser erging es dem von Le Coq restaurierten Ferrari 250 GT/L Lusso von 1964, er wurde für fast eine Million Euro verkauft, genauso wie ein Alfa Romeo 6C 1750 Gran Sport mit Corsica-Karosserie von 1930, der noch knapp sechsstellig in neue Hände überging.


Alfa Romeo 6C 1750 Gran Sport roadster Corsica (1930) - für knapp eine Million Euro verkauft - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Kevin Van Campenhout

Generell aber waren die “Ausfälle” vor allem bei den teuern Autos gross. Von den 25 am teuersten eingeschätzten Autos wurden nur deren acht verkauft, und dies trotz achtbarer Gebote.


Mercedes-Benz 300 SL Roadster (1958) - der Schweizer SL konnte nicht verkauft werden, Höchstgebot EUR 950'000 - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

So blieben beide 300 SL stehen, aber auch für einen Aston Martin DB4 von 1962 und einen Lamborghini Countach LP400 von 1974 wurden nicht genug geboten.

Französische Exoten mit gemischten Ergebnissen

Natürlich fehlen auch französische Exoten nicht bei Artcurial. Da waren unter anderem sieben Voisin (1922 bis 1932), ein Rochet Schneider von 1911, ein Peugeot 402 DS Darl'Mat Sport roadster von 1937, mehrere Panhard sowie zwei Citroën DS/ID Cabriolets im Angebot.


Peugeot 402 DS Darl'Mat Sport roadster (1937) - als Lot 071 angeboten an der Artcurial Rétromobile Versteigerung in Paris am 8. Februar 2019
Copyright / Fotograf: Artcurial

Sie schlugen sich leidlich, auch wenn die Preise nicht immer dort endeten, wo es die Einlieferer hofften.


Alpine A 110 1800 Gp4 Usine (1973) - Werksalpine zum Rekordpreis verkauft - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Gut schlugen sich allerdings zwei Alpine A110. Das Werksauto von 1973, eine Berlinette Gruppe 4 von 1973 mit 1,8 Litern Hubraum und einem Sieg bei der Portugal-Rallye von 1973 sowie einem zweiten Platz an der Monte Carlo Rallye 1973, gefahren von Jean-Luc Thérier in der Saison 1973, wurde für EUR 369’500 (inkl. Kommission/MWSt.) verkauft.


Alpine Renault Berlinette 1600 SC (1974) - viel Interesse für die originale Berlinette - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Kevin Van Campenhout

Die Strassenvariante A110 1600 SC von 1974 kam auf ein Höchstgebot von EUR 112’000, was inkl. Aufpreis und Steuern EUR 133’500 ergab.

Wenig Begeisterung für Spezialkarosserien

Wenn man einmal den Touring-Alfa 8C 2900B auf der Seite lässt, dann hielt sich die Begeisterung der Bieter an der Rétromobile in Grenzen, was Spezialkarosserien anbelangte.


Delahaye 135 M Cabriolet par Letourneur et Marchand (1948) - anlässlich der Vorbesichtigung - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

So erzielte etwa das Renault Frégate Ondine Cabriolet Ghia von 1953 gar kein verwertbares Gebot und für das Citroën ID 19 Cabriolet Palm Beach von Chapron aus dem Jahr 1963, das einst sogar von Henri Chapron selber gefahren worden war, wurde weniger geboten als für ein Werkscabriolet von 1967.


Citroën ID 19 cabriolet Palm Beach par Chapron (1963) - nicht verkauft, trotz Gebot von EUR 190'000 - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2019
Copyright / Fotograf: Kevin Van Campenhout

Auch zwei Jolly-Versionen von Renault 4CV und Fiat 500 fanden keinen neuen Besitzer, genausowenig wie zwei Alfa Romeo 6C 2500-Versionen mit Karosserien von Pinin Farina und Touring. Es war kein Tag für die Spezialkarosserien der Nachkriegsjahre.

Youngtimer bekommen Käufergunst

Mit 14 Autos war das Youngtimer-Angebot zwar übersichtlich, es enthielt aber durchaus attraktive Fahrzeuge. so etwa einen Mercedes-Benz 500E von 1994, einen Ferrari 512 TR von 1992 oder einen BMW Z1 von 1990. Sie fanden alle neue Besitzer.


BMW Z1 (1990) - als Lot 139 angeboten an der Artcurial Rétromobile Versteigerung in Paris am 8. Februar 2019
Copyright / Fotograf: Artcurial

Noch jünger war u.a. ein Porsche Carrera GT von 2006, der ein Höchstgebot von EUR 670’000 erhielt, was nicht für einen Verkauf reichte. Immerhin ging es ihm noch besser als dem praktisch jungfräulichen Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake von 2019, für den niemand ein ernsthaftes Gebot nennen wollte.


Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake (2019) - als Lot 082 angeboten an der Artcurial Rétromobile Versteigerung in Paris am 8. Februar 2019
Copyright / Fotograf: Artcurial

Insgesamt erscheinen eine Verkaufsquote von 66 Prozent und Gebote, die im Schnitt einmal 83 Prozent vom mittleren Schätzwert erreicht hatten, nicht ganz überzeugend. Im aktuell schwierigen Umfeld hat sich Artcurial aber gut gehalten und die Verkäufe und einige Rekorde, u.a. für einen Jaguar Mk2, einen Renault Super 5 GT Turbo und den 2009er Mercedes-Benz SLR, durften sich sehen lassen. Das Angebot jedenfalls war wunderbar vielfältig gewesen und die Versteigerung ein Genuss.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen und verkauften Fahrzeuge mit Schätzpreisen, Höchstgeboten und Verkaufspreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum am Auktionstag gültigen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lot Fahrzeug Jahr EUR Est von EUR Est bis EUR HG EUR VP CHF VP % Est S
001 Citroën 2cv AZ " Rallye " 1956 18'000 28'000 13'000
N
002 Citroën Mehari 4x4 1980 25'000 35'000 32'000 37'120 41'945
+23.73%
V
003 Alvis 12/70 Special Open Tourer Ex Jacques Potherat 1933 60'000 80'000 55'000 63'800 72'094
-8.86%
V
004 Alfa Romeo Giulia Spider 1964 60'000 80'000 59'000 69'600 78'647
-0.57%
V
005 Jaguar XK 140 3.4 L SE Cabriolet 1957 80'000 120'000 70'000 81'200 91'755
-18.8%
V
006 Aston Martin DB 2/4 MKIII RHD 1959 120'000 180'000 98'000 113'680 128'458
-24.21%
V
007 Voisin C16 " Hétérozygote " carrosserie Ottin 1929 90'000 130'000 95'000 110'200 124'525
+0.18%
V
008 Voisin C11 Cabriolet " Valse bleue " carrosserie Simon Pralavorio 1928 90'000 130'000 0
N
009 Voisin C3 L " Queen Mary " carrosserie Simon Pralavorio 1926 70'000 100'000 45'000 52'200 58'985
-38.59%
V
010 Voisin C11 "Bijou " carrosserie Achard et Fontanel 1928 60'000 90'000 37'000 42'920 48'499
-42.77%
V
011 Hispano-Suiza H6B Coupé de ville transformable par Billeter et Cartier 1929 150'000 200'000 182'000 211'120 238'565
+20.64%
V
012 Voisin C3 C "Queen Alexandra" 1922 Voisin C3 C " Queen Alexandra " 1922 70'000 100'000 0
N
013 Panhard et Levassor Dynamic 140 (X77) Coach 4/5 places 1936 50'000 80'000 36'000 41'760 47'188
-35.75%
V
014 Voisin Type C7 en châssis 1928 10'000 20'000 13'000 15'080 17'040
+0.53%
V
015 Dick tricycle à moteur Ducati 1952 10'000 15'000 9000 10'440 11'797
-16.48%
V
016 Voisin C14 1932 275'000 325'000 220'000
N
017 Rochet Schneider 12 HP Torpedo 10 200 1911 35'000 50'000 26'000 30'160 34'080
-29.04%
V
018 Fiat 2800 Limousine par Pinin Farina 1938 20'000 50'000 32'000 37'120 41'945
+6.06%
V
019 Bugatti Type 23 " Brescia " cabriolet par Michel Bigatti 1925 280'000 450'000 253'000 293'480 331'632
-19.59%
V
020 Alfa Romeo 8C 2900 B Touring Berlinetta 1939 16'000'000 22'000'000 14'600'000 16'388'000 18'518'440
-13.75%
V
021 Citroën Traction 7C cabriolet 1934 120'000 150'000 105'000 121'800 137'634
-9.78%
V
022 Alfa Romeo 6C 2500 Sport berlinetta Touring 1947 275'000 325'000 235'000
N
023 Mercedes-Simplex 35/45HP Recreation 1908 90'000 120'000 146'000 169'360 191'376
+61.3%
V
024 Volkswagen 166 " Schwimmwagen " 1944 90'000 120'000 100'000 116'000 131'080
+10.48%
V
025 Mercedes-Benz 500 K cabriolet B 1936 600'000 800'000 540'000
N
026 Hispano-Suiza H6B Double-Phaëton par Million-Guiet 1926 450'000 550'000 330'000
N
027 Bugatti Type 44 Roadster par Frugier 1929 320'000 420'000 280'000 324'800 367'023
-12.22%
V
028 Bugatti Type 49 Cabriolet 1932 400'000 600'000 280'000
N
029 Bugatti Type 40 1929 100'000 130'000 160'000 185'600 209'727
+61.39%
V
030 Bugatti Type 57 Cabriolet par Graber 1937 400'000 600'000 420'000 487'200 550'536
-2.56%
V
031 Bugatti Type 49 Berline 2/4 portes Vanvooren 1932 150'000 200'000 165'000 191'400 216'281
+9.37%
V
032 Citroën 5 HP Cabriolet (Jg. Ca.) 1925 10'000 15'000 18'000 20'880 23'594
+67.04%
V
033 Peugeot 203C cabriolet - Préparation Pékin-Paris 1955 70'000 90'000 55'000 63'800 72'094
-20.25%
V
034 Bugatti Type 57 C cabriolet Gangloff 1938 800'000 1'200'000 700'000
N
035 Bentley Royale Sedanca de Ville 16 cylindres 1939 300'000 500'000 250'000
N
036 Alfa Romeo 6C 2500 SS Cabriolet Aluminium par Pininfarina 1947 500'000 700'000 400'000
N
037 Alfa Romeo 6C 1750 Gran Sport roadster Corsica 1930 900'000 1'400'000 820'000 951'200 1'074'856
-17.29%
V
038 Bugatti 51 Grand Prix 1931 4'000'000 4'500'000 3'300'000
N
039 Bugatti 57 Atlantic modifiée Erik Koux 1936 800'000 1'200'000 680'000 788'800 891'343
-21.12%
V
040 Aston Martin MkII Ulster by Bertelli 1934 350'000 550'000 300'000
N
041 Aston Martin DB2/4 MKIII 1957 180'000 260'000 200'000 232'000 262'160
+5.45%
V
042 Jaguar Mk2 Tour de France 1963 270'000 360'000 250'000 290'000 327'699
-7.94%
V
043 Alfa Romeo GTA 1300 Junior 1968 160'000 200'000 130'000
N
044 Alfa Romeo 2600 Sprint 1966 40'000 60'000 35'000 40'600 45'877
-18.8%
V
045 Jaguar XK150 S 3.4 Coupé 1959 80'000 100'000 55'000 63'800 72'094
-29.11%
V
046 Jaguar Type E Série 1 3,8L Roadster avec Hard Top 1962 170'000 230'000 170'000 198'360 224'146
-0.82%
V
047 Delahaye 135 M Cabriolet par Letourneur et Marchand 1948 150'000 200'000 126'000 145'000 163'849
-17.14%
V
048 Alfa Romeo 1900 CSS Touring Série 2 1954 250'000 300'000 220'000
N
049 Alfa Romeo 6C 2300 Platé Spéciale 1949 400'000 500'000 300'000
N
050 Citroën Traction 11BL Cabriolet par Clabot 1939 250'000 350'000 200'000
N
051 Panhard Dyna X87 Junior cabriolet 1954 15'000 20'000 20'000 23'200 26'215
+32.57%
V
052 Panhard Dyna Cabriolet Grand Standing (Z15) 1957 40'000 60'000 35'000 41'760 47'188
-16.48%
V
053 Panhard X86 Dolomites par Pichon Parat 1954 100'000 130'000 80'000 92'800 104'863
-19.3%
V
054 Renault Frégate Ondine Cabriolet par Ghia 1953 80'000 100'000
N
055 Chevrolet Corvette C1 1957 50'000 70'000 65'000 75'400 85'201
+25.67%
V
056 Citroën DS 19 1956 25'000 35'000 23'000 26'680 30'148
-11.07%
V
057 Citroën ID 19 cabriolet Palm Beach par Chapron 1963 230'000 330'000 190'000
N
058 Porsche 356 A cabriolet 1600 1956 150'000 200'000 140'000
N
059 Volkswagen Type 24 Combi "21 fenêtres" 1964 100'000 150'000 120'000 139'200 157'295
+11.36%
V
060 Volkswagen Type 11C "Bretzelfenster" 1952 30'000 50'000 35'000 40'600 45'877
+1.5%
V
061 Messerschmitt KR200 Convertible 1957 30'000 40'000 30'000 34'800 39'323
-0.57%
V
062 Messerschmitt KR200 1963 30'000 40'000 30'000 34'800 39'323
-0.57%
V
063 BMW Isetta 300 1959 20'000 30'000 34'000 39'440 44'567
+57.76%
V
064 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1958 1'100'000 1'300'000 950'000
N
065 Porsche 550 A Spyder 1957 3'800'000 4'800'000 3'300'000
N
066 Mercedes-Benz 300S Cabriolet 1954 380'000 430'000 400'000 464'000 524'320
+14.57%
V
067 Talbot T14 barquette America 1958 140'000 180'000 130'000
N
068 Talbot-Lago T120 Cabriolet par Graber (Jg. Ca.) 1936 190'000 270'000 190'000 220'400 249'051
-4.17%
V
069 Citroën SM carburateurs 1971 50'000 80'000 45'000 52'200 58'985
-19.69%
V
070 Peugeot 504 Cabriolet 1969 25'000 35'000 24'000 27'840 31'459
-7.2%
V
071 Peugeot 402 DS Darl'Mat Sport roadster 1937 300'000 400'000 270'000 313'200 353'915
-10.51%
V
072 Citroën DS21 Cabriolet 1967 160'000 180'000 205'000 237'800 268'714
+39.88%
V
073 Alpine A310 V6 1980 25'000 35'000 35'000 40'600 45'877
+35.33%
V
074 Alpine Renault Berlinette 1600 SC 1974 70'000 100'000 112'000 129'920 146'809
+52.85%
V
075 Alpine A 110 1800 Gp4 Usine 1973 300'000 500'000 310'000 359'600 406'347
-10.1%
V
076 Citroën AX Sport 1989 15'000 25'000 12'000 13'920 15'729
-30.4%
V
077 Citroën Visa 1000 Pistes 1984 20'000 30'000 25'000 29'000 32'770
+16%
V
078 Citroën BX 4 TC 1991 60'000 80'000 49'000 56'840 64'229
-18.8%
V
079 Alfa Romeo GTA 1300 Junior 1968 170'000 210'000 140'000
N
080 Aston Martin DB4 série 1 " Competition " 1960 200'000 250'000 185'000
N
081 Lamborghini Countach LP 400 S 1983 230'000 280'000 205'000
N
082 Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake 2019 800'000 1'000'000
N
083 Toyota Land Cruiser BJ 46 pick-up 8 places 1984 45'000 65'000 46'000 53'360 60'296
-2.98%
V
084 Jeep Grand Wagoneer 1990 50'000 70'000 42'000 48'720 55'053
-18.8%
V
085 Serenissima Spyder 1966 1'300'000 1'800'000 3'650'000 4'124'000 4'660'120
+166.06%
V
086 Serenissima Ghia GT 1968 400'000 600'000 380'000 440'800 498'103
-11.84%
V
087 Serenissima Agena 1967 400'000 600'000 370'000 429'200 484'995
-14.16%
V
088 ASA 1000 GT cabriolet 1966 90'000 130'000 100'000 116'000 131'080
+5.45%
V
089 ASA 1100 GT coupé 1966 140'000 180'000 130'000
N
090 Ferrari 330 GTC 1967 480'000 560'000 450'000 522'000 589'860
+0.38%
V
091 Maserati A6GCS par Fiandri 1953 3'750'000 4'500'000 3'300'000
N
092 Maserati 3500 GTi coupé 1962 160'000 240'000 140'000
N
093 Alfa Romeo 8C Spyder 2010 240'000 320'000 200'000
N
094 Alfa Romeo SZ coupé 1991 65'000 85'000 55'000 63'800 72'094
-14.93%
V
095 Lancia Flavia 1800 Coupé 1968 20'000 30'000 20'000 23'200 26'215
-7.2%
V
096 Maserati Ghibli 4,9 L SS 1970 160'000 220'000 185'000 214'600 242'497
+12.95%
V
097 Maserati 3500 GT Spyder par Vignale 1960 600'000 700'000 550'000
N
098 Aston Martin DB4 Série V SS 1962 900'000 1'100'000 700'000
N
099 Ferrari 275 GTC 1966 2'300'000 2'600'000 1'900'000
N
100 Ferrari 250 GT/L " Lusso " 1964 900'000 1'300'000 820'000 951'200 1'074'856
-13.53%
V
101 Ferrari 512 TR 1992 120'000 150'000 105'000 121'800 137'634
-9.78%
V
102 Jaguar Type E Série 1 3,8L Roadster flat-floor 1961 220'000 280'000 200'000
N
103 Renault 4CV R1062 Jolly Beach car 1961 45'000 65'000 37'000 42'920 48'499
-21.96%
V
104 Fiat 500 Jolly 1961 60'000 80'000
N
105 Fiat 500 Gamine par Vignale 1969 18'000 24'000 15'000 17'400 19'661
-17.14%
V
106 Fiat 595 Barchetta by Simpatico 1982 12'000 18'000 15'000 17'400 19'661
+16%
V
107 Renault Super 5 GT Turbo "Alain Oreille" series 1990 20'000 30'000 23'000 26'680 30'148
+6.72%
V
108 BMW 2002 Turbo préparée Groupe 2 1975 70'000 100'000 80'000 92'800 104'863
+9.18%
V
109 BMW 635 CSI Group A 1984 250'000 350'000 185'000 214'600 242'497
-28.47%
V
110 BMW M1 1980 425'000 500'000 380'000
N
111 De Tomaso Pantera Préparation Gr.4 1973 100'000 150'000 170'000 197'200 222'835
+57.76%
V
112 Ferrari Testarossa 1984 175'000 225'000 165'000
N
113 Ferrari 365 GT4 Berlinetta Boxer 1974 250'000 320'000 230'000
N
114 Ferrari 348 GTS 1994 55'000 75'000 61'000 70'760 79'958
+8.86%
V
115 Ferrari 328 GTS 1988 80'000 100'000 81'000 93'960 106'174
+4.4%
V
116 Ferrari F355 Spider 1996 70'000 90'000 65'000 75'400 85'201
-5.75%
V
117 Ferrari 348 Spider 1993 50'000 70'000 70'000 81'200 91'755
+35.33%
V
118 Lamborghini Gallardo GT3 2008 50'000 80'000 45'000 52'200 58'985
-19.69%
V
119 Lamborghini 5C Ercole tracteur chenillé 1961 30'000 40'000 30'000 34'800 39'323
-0.57%
V
120 Lamborghini LP400 Countach "Periscopio" 1974 900'000 1'100'000 800'000
N
121 Lamborghini Espada Série 1 1968 150'000 180'000 130'000
N
122 Porsche 356 1500 Super Pré A Cabriolet 1953 230'000 270'000 200'000
N
123 Porsche 911 2.2L S 1970 100'000 130'000 90'000 104'400 117'971
-9.22%
V
124 Porsche 916 prototype "Brutus" 1971 800'000 1'200'000 800'000 928'000 1'048'640
-7.2%
V
125 Ferrari 512i Berlinetta Boxer 1982 180'000 220'000 200'000 232'000 262'160
+16%
V
126 Ferrari 599 GTB 2008 300'000 400'000 260'000
N
127 Aston Martin Vanquish V12 2+2 2004 130'000 160'000 110'000
N
128 Jaguar XJ 220 1993 350'000 550'000
Z
129 Porsche Carrera GT 2006 750'000 850'000 670'000
N
130 Mercedes-Benz 300 SL roadster 1958 1'000'000 1'200'000 880'000
N
131 Mercedes-Benz SLR Stirling Moss Edition 2009 2'250'000 2'500'000 1'350'000 2'556'000 2'888'279
+7.62%
V
132 Mercedes-Benz Mc Laren SLS GT AMG Roadster Final Edition 2014 280'000 320'000 265'000
N
133 Mercedes-Benz 300 SEL 6,3L 1969 45'000 65'000 35'000 40'600 45'877
-26.18%
V
134 Mercedes-Benz 500E Limited 1994 40'000 60'000 30'000 34'800 39'323
-30.4%
V
135 Lancia Delta Integrale Evo 1 1993 55'000 85'000 62'000 71'920 81'269
+2.74%
V
136 Ferrari 328 GTB 1989 90'000 110'000 75'000 87'000 98'309
-13%
V
137 Ferrari 512 Berlinetta Boxer 1978 250'000 300'000 220'000
N
138 Ferrari 400i 1983 50'000 70'000 46'000 53'360 60'296
-11.07%
V
139 BMW Z1 1990 40'000 50'000 50'000 58'000 65'540
+28.89%
V
140 Porsche 911 Turbo 3.6L 1993 180'000 240'000 195'000 226'200 255'605
+7.71%
V
141 Porsche 991 Turbo S Exclusive 2018 280'000 380'000 260'000 301'600 340'807
-8.61%
V
142 Porsche-Diesel Type 218 Standard 1960 15'000 25'000 13'000 15'080 17'040
-24.6%
V
143 Ford Mustang Boss 351 1971 70'000 90'000 55'000 63'800 72'094
-20.25%
V
144 Ford Capri 2600 RS 1972 35'000 50'000 38'000 44'080 49'810
+3.72%
V
145 Porsche 911 Carrera 2,7L 1974 130'000 180'000 120'000
N
146 Maserati 3500 GT Série II Touring " Superleggera " 1964 170'000 200'000 130'000
N
147 Rover Mini 1.3i Cabriolet 1994 20'000 30'000 22'000 25'520 28'837
+2.08%
V

Alle Angaben ohne Gewähr

Legende:

  • Spalte S = Status:
    V = Verkauft, N = Nicht verkauft
    Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt

Anmerkung: Die Verkaufs-Preise sind inklusive Kommission/Aufpreis, aber aus Vergleichbarkeitsgründen ohne Mehrwertsteuer auf der Kommission angegeben.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 127 PS, 1600 cm3
Coupé, 69 PS, 1296 cm3
Coupé, 69 PS, 1289 cm3
Kleinwagen, 12 PS, 245 cm3
Kleinwagen, 13 PS, 298 cm3
Coupé, 125 PS, 1600 cm3
Coupé, 95 PS, 1600 cm3
Coupé, 66 PS, 1108 cm3
Coupé, 115 PS, 1296 cm3
Coupé, 105 PS, 1296 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Ellikon a.d.Thur, Schweiz

052 337 46 10

Spezialisiert auf Alfa Romeo

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.