Adler auf Höhenflug in den Zwanziger- und Dreissigerjahren

Erstellt am 1. Februar 1974
, Leselänge 3min
Text:
C. Benter
Fotos:
Daniel Reinhard 
3
Bruno von Rotz 
17
Archiv ADAC 
1
Petra Sagnak 
1
Archiv/Werk 
1
Archiv Bernhard Brägger 
1
Hammerstatt Revival 
1
Darin Schnabel 
1
Darin Schnabel - Courtesy RM Sotheby's 
1
Schwetzingen Concours d’Elegance 2015 
1
Classic Gala 
1
Archiv Adler Motor Veteranen Club 
1

Zusammenfassung

Adler war eine der erfolgreichsten Autofirmen in den Zwischenkriegsjahren, nicht zuletzt dank dem begabten Chefkonstrukteur H. G. Röhr, aber auch dank einer klugen Modellpolitik. Wer weiss, hätte nicht der zweite Weltkrieg dazwischengefunkt, vielleicht wäre Adler heute immer noch einer der grossen deutschen Automobilhersteller. Dieser Artikel blickt zurück zu den Anfängen, erwähnt die wichtigsten Modelle und zeigt sie im Bild.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Im Sog der Amerikaner
  • Ein neuer und begabter Chefkonstrukteur
  • Motorsporterfolge und Aerodynamikversuche
  • Das Ende kam mit dem zweiten Weltkrieg
  • Adler wie Triumph-Adler

Geschätzte Lesedauer: 3min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Die Nachkriegsjahre der 14/18-Epoche brachten der deutschen Automobilindustrie arge wirtschaftliche Rückschläge. Die technische Entwicklung war ins Stocken geraten – und als Anfang der Zwanzigerjahre die Invasion amerikanischer Fahrzeuge einsetzte, mußte man erschreckt feststellen, wie fortschrittlich mittlerweile drüben gebaut wurde. In den Bemühungen, diesen Rückstand aufzuholen, begann man die amerikanischen Vorbilder zu kopieren. 1914 liefen mehr als 10’000 Adler-Automobile auf Deutschlands Straßen, die Autos galten als qualitativ hervorragend. Jetzt, nach dem Weltkrieg, mußte man die Reputation des berühmten Namens wahren und zu den Amerikanern eine echte Alternative bieten.

 
3min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
Zugriff auf bis zu 30 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 7
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
Zugriff auf alle 30 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 7
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
Zugriff auf alle 30 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 7
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 3min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von uj******
30.04.2019 (11:30)
Antworten
Sehr schöner Artikel über eine zu Unrecht (fast) vergessene Marke. Nur bei der Galerie ist zu beanstanden, dass auf dem Bild Nr. 10 wenn überhaupt der DeDion Bouton von 1909 stammt. Der Adler Primus ist der gleiche wie auf Bild Nr. 9, also frühestens von 1932.
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
30.04.2019 (11:42)
Korrekt beobachtet, wir haben das angepasst. Danke für den Hinweis!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.