Jetzt kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
(natürlich verschwindet dann auch dieser Banner)

Hobby 19 1970 - Seiten 58 und 59

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich oben rechts bei "Anmelden / Login" an.

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte,
um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen!

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Registrierter Benutzer (kostenlos)
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... &n: :ö»; 5T ox § H ?. Was Playboy-Autos? hobby hat schon manches 70 000 Mark Auto getestet, den Rolls Royce etwa oder den Mercedes 600. Doch gleich vier Stück dieser Preisklasse auf ein mal, das hat bislang noch kei ner fertiggebracht. Unsere Freunde in Monza staunten nicht schlecht, als wir die von hobby gemietete Piste mit 1400 PS 'aufrissen', die zu vier Autos gehören, die zwi schen 250 und 280 km/h schnell sind. Vornweg der Lam borghini Miura, dann der Mase rati Ghibli, der Monteverdi high speed 375 S und last not least der bullige de Tomaso Mangusta — Autos also, die jeden, der sie sieht, vom Stuhl reißen. Diese vier Autos verbindet nicht nur die gemeinsame Preis klasse zwischen 60 000 und 70 000 Mark, gemeinsam ha ben sie eine Leistung von mehr als 300 PS, ein Beschleuni gungsvermögen von 0-100 km/h zwischen sechs und sie ben Sekunden und eben die Höchstgeschwindigkeit zwi schen 250 und 280 km/h, die nur Supersportwagen aufwei sen. Gemeinsam sind auch die Spezialkarosserien: Von Ghia stammen die des Ghibli und Mangusta, Bertone kleidete den Miura ein und FissoredenMonteverdi; Maßkleidung und kei ne Konfektion! Der Miura ist der schnellste, er hat die meisten PS, nämlich 370 DIN PS, aber auch den kleinsten Hubraum von vier Li tern, die sich allerdings auf zwölf Zylinder verteilen. Klein ster Hubraum ...


Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich oben rechts an.
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.