Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/1): Bentley Old Number One (1931) - an der Saalbach Classic 2013 (© Daniel Reinhard, 2013)
Fotogalerie: Nur 1 von total 2 Fotos!
1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
 
 
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Bentley-Boys bei der Saalbach-Classic 2014 am 20. bis 24. August 2014

28. Juli 2014
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
(2)
 
2 Fotogalerie
Sie sehen 1 von 2 Fotos
Weshalb nicht alle Fotos?

Mit einer höheren Mitgliedschaftsstufe mehr sehen

1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Die 2. Ausgabe der Saalbach-Classic findet von 20.-24. August 2014 statt. Start- und Zielort ist Saalbach-Hinterglemm. An den drei Rallye-Tagen stehen mehr als 650km mit mehr als 25 Sonderprüfungen auf dem Programm.

Bentley Old Number One (1931) - an der Saalbach Classic 2013
© Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Das Starterfeld der Saalbach-Classic 2014 beinhaltet gleich zwei wunderbare Bentley von 1929 und 1931. Ein 3,8L 8-Zylinder Racer mit 300 PS und ein Bentley Speed 6 SWB.

Die Bentley-Boys geniessen einen legendären Ruf seit den 5 Siegen in Le Mans Ende der 20er-Jahre. Der Diamanten-Millionär Woolf Barnato fuhr den Klassiker nur drei Mal, gewann aber auch jedes dieser 24-Stunden-Rennen (1928-30). Eine bemerkenswerte Bilanz. Die alten Stories erzählen von unglaublichen Siegesparties. Damals schnappte man sich den Siegespokal, rauschte mit dem Bentley sofort auf Achse heimwärts Richtung Kanal, Fähre und London. Dort gab es spät noch in der gleichen Nacht rauschende Feste... So schaffte man den direkten Weg in die automobile Unsterblichkeit!

Die beiden Bentley sind aber nur zwei von insgesamt rund 80 Klassikern, die für die Saalbach-Classic genannt wurden. Die ältesten Autos: Lancia Lambda 1927, Rally NCP 1932, Invicta 4,5 l Sportstourer 1932, Bugatti T51 1933, Lagonda M45 1934, Alvis Speed 25 1937, MG Mille Miglia 1933, Veritas RS 1949, Porsche Speedster, Mercedes 300 SL Roadster u.v.m.

Die Strecke der Saalbach-Classic wurde nur in Details verändert und optimiert. Der Start erfolgt am Donnerstag, 21. August um ca 17 Uhr mit dem Prolog im Zentrum von Saalbach.

Die Königsetappe mit der Überquerung des Großglockners am Freitag, 22.8. beginnt um 7.31h im Zentrum von Saalbach und führt diesmal über Fusch/G. nach Heiligenblut, Oberdrauburg und das Drautal weiter zur Mittagspause Richtung Thomatal.
Der Weg nach Norden bringt das 80-Wagen-Feld der Saalbach-Classic dann Richtung Obertauern, Wagrain, Mühlbach/Hochkönig, Dienten und zum Schloß Kammer nach Maishofen.

Am Samstag, 23. August steht ab neun Uhr die Schlussetappe nach Fieberbrunn, Waidring, Kössen, Bad Reichenhall und den Brandlhof auf dem Programm. Zieleinlauf ist in Saalbach um 15.30h.

Weitere Informationen finden sich auf der Website der Veranstaltung.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.