Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
JM2017:

Die Klassikerpreise werden wohl weiterhin steigen (Frage der Woche)

Bruno von Rotz - 09.01.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Teaser zur Frage der Woche 74 - Klassikerpreise 2017

Bereits vor einem Jahr befragten wir unsere Leser und liessen sie einschätzen, ob die Klassikerpreise im kommenden Jahr steigen, fallen oder stagnieren würden. Wir wollten es auch im Jahr 2017 wieder wissen.

Nach Jahren der starken Anstiege schien sich der Markt 2016 etwas zu beruhigen, aber was kann man vom anbrechenden 2017 erwarten? Wir baten die Zwischengas-Leser, uns ihre Einschätzung mitzuteilen und fast 500 beteiligten sich bei dieser “ Frage der Woche ”.

43% sind davon überzeugt, dass die Preise gesuchter Klassiker auch im Jahr 2017 weiterhin steigen werden, vermuten aber einen weniger starken Anstieg als in den Jahren zuvor.

32% sind etwas skeptischer und gehen davon aus, dass die Preise gesuchter Klassiker höchstens in Ausnahmefällen steigen, in den meisten Fällen aber stagnieren werden.

Immerhin 14% gehen von einem starken Wachstum der Klassikerpreise aus, während 5% leicht fallende Preise antizipieren. Gerade einmal 3% glauben, dass die Trendwende erreicht ist und die Preise auf breiter Ebene fallen werden.

Grafisch sieht das Ergebnis also so aus:

Ergebnisse Poll 74 - Entwicklung der Klassikerpreise im Jahr 2017

Was uns etwas überrascht hat, ist, dass die Einschätzung fast gleich aussieht wie im Jahr zuvor .

Vergleich 2016-2017 - wie entwickeln sich die Klassikerpreise

Damals gingen 42% von leichten Steigerungen aus, 29% von Anstiegen in Ausnahmefällen, während 16% einen weiteren starken Anstieg erwarteten.

Was wäre denn richtig gewesen als Voraussage im Jahr 2016? Tatsächlich kann man nicht sagen, dass die Preise im Jahr 2016 stark anstiegen, nur in Ausnahmefällen wurde deutlich mehr als im Jahr zuvor gezahlt. Somit hätten also die 29% damals recht gehabt. Wie sich der Markt im Jahr 2017 gestalten wird, werden wir in zwölf Monaten wissen.

Bis dahin gibt es aber bereits eine neue Frage der Woche , an der Sie sich beteiligen können. Dieses Mal wollen wir wissen, ob es richtig/sinnvoll ist, wenn Automobilhersteller ihre eigenen Klassiker neu bauen (Continuations) wie dies Aston Martin, Jaguar und Lister beispielsweise tun. Und wie immer können natürlich alle bisherigen Fragen der Wochen , respektive deren Auswertungen, in einem eigenen Themenkanal betrachtet werden.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.