Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 

Der McLaren F1 als Investitionswunder und der Bugatti auf seinen Spuren

Bruno von Rotz - 31.07.2014

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

McLaren F1 1995 (© Brian Henniker - Courtesy Gooding & Company

Man reibt sich die Augen. Gooding & Company bietet an der Pebble Beach Versteigerung (16./17. August 2014) einen McLaren F1 mit Jahrgang 1995 zum Schätzpreis von USD 12 bis 14 Millionen - mitunter also achtstellig in Euro und CHF - an.
Dies wäre nicht nur Weltrekord für einen Strassen-F1, sondern auch ein überraschend hoher Preis für einen noch nicht einmal 20-jährigen Wagen, der einst 1,5 Millionen DM gekostet hat neu. Vor allem der dritte Besitzer, der wie seine Vorgänger den Wagen mit heute 1617 km auf der Uhr wohl mehrheitlich gelagert, nicht aber gefahren hat, dürfte mit seinem Kauf einen guten “Return of Investment” machen, sollte der Wert sich tatsächlich auf dem 12- bis 15-fachen Neupreis einpegeln. In wenigen Jahren sein Geld verzehnfachen, das klingt attraktiv.

Und da könnte man sich natürlich fragen, ob einem dies mit dem Bugatti Veyron, den RM in Monterey am 15./16. August versteigert, auch gelingen könnte. Beim für USD 1,9 bis 2,5 Millionen eingeschätzten Modell mit Baujahr 2013 handelt es sich um einen Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse “Le Ciel Californien”, also um eine einmalige Sonderversion, die bezüglich Farbkombination dem Typ 37A nachempfunden wurde, mit dem Pierre Veyron Rennen fuhr. Der Wagen kommt aus erster Hand und hat gerade einmal rund 5000 km auf dem Tacho.

Bugatti Veyron 2013 (© Robin Adams - Courtesy RM Auctions)

Wer weiss, vielleicht werden wir uns in 20 Jahren wundern, dass exakt dieser Bugatti Veyron 20 Millionen USD wert ist und sich wieder ein cleverer Investor ins Fäustchen lachen kann. Aber vielleicht auch nicht ...

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: