Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 

Eine faire Lady - der Roadster von Datsun

Daniel Reinhard - 14.03.2012

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Datsun Fairlady Sports 2000 von 1968 an der Ennstal Classic

Das Brodway-Musical “My Fair Lady” gab dem kleinen Nissan-/Datsun-Sportwagen seinen Namen. Dabei trug der Roadster eigentlich kaum weibliche Züge, sondern war eher rustikal und an die knurrigen englischen Roadster der frühen Sechzigerjahre angelehnt. Der “Sports SPL 310 Fairlady” erschien übrigens vor dem MG B auf dem Markt, was die Fans der englischen Marke nicht daran hinderte, die Japaner des Plagiates zu bezichtigen.

Datsun Fairlady Sports 2000 von 1968 an der Ennstal Classic

Auf dem Bild sehen wir Nissan-Österreich-Chdf Takayuki Uchida im Datsun Fairlady 2000 von 1968. Der Zweiliter-Motor entwickelte 135 SAE-PS und trieb den Wagen auf fast 200 km/h Höchstgeschwindigkeit. Das ursprünglich in die USA exportierte Auto wurde irgendwann von einem Nissan-Händler in Kushiro zurück nach Japan geholt und dann vollständig restauriert. Im März 2003 kam der rote Sportwagen dann per Container nach Oesterreich.

Auf derselben technischen Basis wie das SPL 310 Cabriolet baute auch das von Graf Goertz gezeichnete Coupé Nissan Silvia (311) auf, dem wir einen grossen Bericht gewidmet haben.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: