Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/1): Delahaye-Parade - vrnl Tüscher, Graber, Chapron, Autobineau Carrosserien - Epoqu'Auto Lyon 2016 (© Ferdinand Hediger, 2016)
Fotogalerie: Nur 1 von total 10 Fotos!
9 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Aston Martin DBS (1967-1972)
Coupé, 325 PS, 3995 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB 5 Vantage (1964-1965)
Coupé, 330 PS, 3995 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB 5 Volante (1963-1965)
Cabriolet, 286 PS, 3995 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB4 Vantage (1962-1963)
Coupé, 266 PS, 3670 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Aston Martin AM V8 (1972-1978)
Coupé, 345 PS, 5340 cm3
 
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support
 
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Epoqu‘Auto 2016 in Lyon - 50 Jahre Delahaye-Club

    14. November 2016
    Text:
    Ferdinand Hediger
    Fotos:
    Ferdinand Hediger 
    (10)
     
    10 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 10 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    9 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Anfang November fand in den Hallen der Eurexpo am Stadtrand von Lyon die 38. Internationale Messe für alte Autos und Motorräder statt. Auf 53‘000 m2 präsentierten rund 600 Aussteller auf kleinen und grossen Ständen alles, was das Herz des Enthusiasten erfreut. Man erwartete die Besucherzahl von 55‘000 vom Vorjahr noch zu übertreffen. Das freundliche Wetter war einladend.

    Delahaye 135 (1939) - Mylord-Cabriolet Chapron mit 6 Zyl OHV-Motor 3227 ccm und 95-110 PS - Epoqu'Auto Lyon 2016
    © Copyright / Fotograf: Ferdinand Hediger

    Neben den grossen Ständen von Renault und Citroën fanden insbesondere die Sonderausstellungen 50 Jahre Delahaye-Club, Aston Martin, Autodiva, Stiftung Berliet und des Auktionshauses Osenat viel Aufmerksamkeit. Die französischen  Sammler- und Markenclubs sowie die Museen zeigten herrliche Klassiker und seltene Einzelstücke. Im Village des Artistes waren Bilder, Fotos und Skulpturen der Künstler zu bewundern.

    Auf unzähligen Ständen fanden sich schier unglaubliche Mengen von alten und neuen Ersatzteilen und Zubehören für die Liebhaberautos und Motorräder. Kein Wunder, dass diese Ausstellung, mehr noch als die Rétromobile in Paris, sehr viele „Schrauber“ und Amateure, die Veteranen und Sammlerfahrzeuge selber restaurieren oder reparieren, anzieht.

    Die Sammler von historischen Dokumenten, von Zeitschriften und Büchern, von Reklameschildern, Schallplatten und Bildern kamen allesamt auf ihre Rechung. Last but not least war auch für das leibliche Wohl der vielen Besucher bestens gesorgt. Restaurants, Brasserien, Bars und Sandwich-Stände befanden sich in allen Hallen in Reichweite.

    Delahaye 135M (1949) - Saoutchik-Carrosserie von Robert Temperli - Epoqu'Auto Lyon 2016
    © Copyright / Fotograf: Ferdinand Hediger

    Für die tausenden Autos der Besucher und Aussteller standen rings um die Ausstellungshallen grosse Parkplätze zur Verfügung. Die Zufahrt mit teils etwas umständlicher Routenführung wurde von Ordnungskräften überwacht.

    Natürlich kamen neben den französischen Besuchern auch viele Schweizer nach Lyon. Der welsche Veteran Car Club Romand zeigte im zentral gelegenen Stand einen schönen Clement aus der Gründerzeit und einen MG mit Kompressor. Mitglieder und Freunde wurden zu einem sehr geschätzten Apéro eingeladen.

    Clement (1902) - Epoqu'Auto Lyon 2016
    © Copyright / Fotograf: Ferdinand Hediger

    Zum Anlass des 50. Geburtstags des Delahaye-Clubs belegte dieser einen grossen Stand und war mit über 25 Fahrzeugen aus allen Epochen eine der heraus-ragenden Attraktionen der Ausstellung. Neben den Veteranen und Nutzfahr-zeugen wurden die Reihen von prachtvollen Touren- und Sportwagen der 30er und 40er-Jahre bewundert.  Vier Wagen waren aus der Schweiz. Das bekannte Saoutchik-Cabriolet des Typs 135M, das am Pariser Salon 1949 seine Première gefeiert hatte, begleitete seinen Besitzer und den Autor im Anhänger nach Lyon.

    Ebenfalls mit sehr zahlreichen Wagen präsentierte Aston Martin Modelle aus der Nachkriegszeit. Von dem ebenfalls aus einer Schweizersammlung stammenden DB1 bis zu den neuesten Prototypen und gleich zwei James Bond-Autos die eigens vom Werk entsandt worden waren, gab es viel „britisches Edelmetall“ zu bestaunen.

    Aston Martin DB1 (1948) - mit 4 Zyl.OHV-Motor 1970 ccm und 91 PS - Epoqu'Auto Lyon 2016
    © Copyright / Fotograf: Ferdinand Hediger

    Die Auktion von Osenat fand am Sonntag statt. Die meisten Fahrzeuge waren aus der Nachkriegszeit. Ein elegantes Delahaye-Cabriolet 135M von Chapron wurde zum erstaunlich günstigen Preis von 150-180‘000 Euro ausgerufen. Für kleine Börsen gab es Automobilia, Verkaufskataloge, Kühlerfiguren etc.

    Trotz dem zeitweilig starken Andrang und den tausenden von Besuchern, die sich aber gut verteilten, sah man viele lachende, freundliche Gesichter. Für manche war diese grosse Messe vor dem Winter ein schönes Erlebnis, gab Gelegenheit sich mit Freunden und Kollegen zu treffen und auszutauschen. Aus der Schweiz ist Lyon auf der Autobahn gut und schnell zu erreichen. Auch wir freuen uns bereits auf die Ausstellung 2018.

    Talbot T23 (1939) - Werks-Cabriolet mit 6 Zyl- OHV-Motor 3996 ccm und 110 PS - Epoqu'Auto Lyon 2016
    © Copyright / Fotograf: Ferdinand Hediger

    Die meisten Aussteller begannen am späten Sonntagnachmittag zusammenzupacken und reisten mit ihren Schätzen abends nachhause. Am Montagmorgen waren die Hallen fast leer und so konnten auch wir den 2-Tonnen schweren Delahaye ohne Behinderung aufladen und die Heimfahrt in die Schweiz antreten.

    Alle 10 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Aston Martin DBS (1967-1972)
    Coupé, 325 PS, 3995 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB 5 Vantage (1964-1965)
    Coupé, 330 PS, 3995 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB 5 Volante (1963-1965)
    Cabriolet, 286 PS, 3995 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB4 Vantage (1962-1963)
    Coupé, 266 PS, 3670 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Aston Martin AM V8 (1972-1978)
    Coupé, 345 PS, 5340 cm3