Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/45): Maserati 3500 GTI (1965) (© Bruno von Rotz, 2012)
Fotogalerie: Nur 45 von total 92 Fotos!
47 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Artikelsammlungen zum Thema

Versteigerungs-/Auktionsberichte

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Alfa Romeo Giulia GTC (1964-1966)
Cabriolet, 106 PS, 1570 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Alfa Romeo Giulia SZ (1965-1967)
Coupé, 145 PS, 2584 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Alfa Romeo Giulia Giardinetta (1962-1973)
Kombi, 82 PS, 1290 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Alfa Romeo Giulia Super (1965-1973)
Limousine, viertürig, 98 PS, 1570 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Alfa Romeo Giulia 1300 (1964-1971)
Limousine, viertürig, 78 PS, 1290 cm3
 
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support
 
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Ankündigung - Raritäten und Exklusivitäten an der DolderClassics-Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 10. Juni 2012

    26. Mai 2012
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Daniel Reinhard 
    (8)
    Bruno von Rotz 
    (33)
    Balz Schreier 
    (22)
    Oldtimer Galerie Toffen 
    (21)
    radical-mag.com 
    (5)
    Roland Bauer 
    (1)
     
    92 Fotogalerie
    Sie sehen 45 von 92 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    47 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Die vermutlich exklusivste Fahrzeug-Versteigerung auf Schweizer Boden im Jahr 2012 wird am 10. Juni 2012 anlässlich der DolderClassic oberhalb des mondänen Hotel Dolder stattfinden. 51 Klassische Automobile (und zwei Motorräder/Roller) im Wert von nicht ganz fünf Millionen Schweizer Franken (oder gut vier Millionen Euro) figurieren auf der Versteigerungsliste, die Reinhard Schmidlin uns sein Team zusammengestellt haben.

    Bunte Mischung

    Von keiner Marke werden mehr als drei Fahrzeuge angeboten und auch die Nationen, insbesondere Italien, Deutschland, England und die USA sind gut vertreten. Acht Vorkriegsfahrzeuge, 37 Nachkriegsoldtimer und sechs sogenannte “young” oder “future” Classics machen das Angebot aus.

    Nur selten gehandelte Raritäten und Standardangebote

    Auf der Lotliste figurieren sowohl seltene Einzelstücke und Fahrzeuge, die kaum je unter den Hammer kommen wie der MBM Sport von 1960 oder der Fiat Abarth 1300 OT von 1966 , aber Klassiker, die man öfters an Auktionen sehen kann wie der Porsche 356, der Jaguar E-Type, der Ford Mustang, der Maserati Bora oder der Lamborghini Jarama. Der Platz reicht nicht aus, alle Fahrzeuge hier im Detail zu beschreiben, trotzdem sollen ein paar der Raritäten hervorgehoben werden. Die Oldtimer Galerie Toffen hat einen äusserst umfangreichen Katalog für die Versteigerung produziert, der hier online betrachtet werden kann .

    Schweizer Qualitätsprodukt - Buick Eight Series 40 Cabriolet Tüscher

    Weniger bekannt als Graber oder Beutler bauten vor dem Krieg auch die Zürcher Gebrüder Tüscher stattliche Karosserien auf den Chassis verschiedener Hersteller. 1937 entstand ein Buick Buick Eight Series 40 Cabriolet, das nicht nur in der Gesamterscheinung, sondern auch bezüglich der handwerklichen Präzision überzeugt. Das umfangreich restaurierte Fahrzeug wurde auf CHF 85’000 - 95’000 (Euro 71’000 bis 79’000) eingeschätzt.

    Dynamik schon im Stand - De Tomaso Pantera GT5S

    Völlig anders gelagert ist der De Tomaso Pantera GT5S von 1989. Hier handelt es sich um einen der letzten klassischen Pantera, denn kurze Zeit später wurde der Wagen komplett überarbeitet. Der grossvolumige Ford-V8 erlaubt Fahrleistungen, die jenseits dem heute zulässigen liegen, optisch trumpft der flache Mittelmotorsportwagen mit breiten Rädern und einem mächtigen Heckspoiler. Kein Rennwagen will der De Tomaso sein, sondern ein alltagstauglicher Sportwagen für jemanden, der das Besondere sucht. Der angebotene Wagen ist neuwertig und wurde in den letzten 13 Jahren nur spärlich benutzt. Wegen der geringen produzierten Stückzahl gelten gerade die GT5S-Fahrzzeuge als gesuchte Spezialitäten, was der Schätzpreis von CHF 140’000 bis 160’000 (Euro 116’500 bis 133’500) reflektiert.

    Eleganz der Sechzigerjahre - Lancia Flaminia 3C 2800 Super Sport Zagato

    Der Lancia Flaminia war eines der aufsehenerregensten Fahrzeuge der späten Fünfzigerjahre. Auf die Pininfarina-Limousine folgte ein ähnlich konzipiertes Coupé und kurz später das sportlich ausgelegte Coupé von Zagato, dessen höchstentwickelte Version sich Super Sport Zagato nannte.

    Das angebotene Modell mit dem 2,8-Liter-Motor und drei Vergasern weist eine Besonderheit auf. Es ist eines von nur zwei oder drei Super-Sport-Modellen, das anstelle der Aluminium- eine Stahlkarosserie hat. Gemäss Lancia-Kreisen ist der pikante Hintergrund hierfür folgender: Der alte Zagato war bekanntlich ein besessener Spieler und regelmässig in den Casinos von Monte Carlo zu sehen. Als er wieder einmal den gesammelten Cash verspielt hatte und die Aluminium-Lieferanten wegen zu vieler offener Rechnungen nicht mehr liefern wollten, befahl er, bestellte Fahrzeuge aus vorhandenem Material - Stahlblech - zu bauen. Was den Vorteil hat, dass die sonst bei ähnlichen Fabrikaten drohende Kontaktkorrosion kein Thema ist. Ob diese Besonderheit den Wert steigert oder nicht, werden die Bieter entscheiden müssen. Der Schätzpreis jedenfalls wurde bei CHF 200’000 bis 220’000 (Euro 166’500 bis 183’500) angesetzt.

    Englischer Kleinserienerfolg - Ginetta G15

    Ginetta war trotz italienisch tönendem Namen ein englischer Kleinserienhersteller von schnellen Sportwagen, unvergessen sind die Modelle G4 oder G12, die auch im Rennsport erfolgreich waren. Der Typ G15 war der Sportwagen, der sich am besten verkaufte. Vorgestellt wurde das Auto mit Hillman-Imp-Technik im Jahr 1968, immerhin 800 Exemplare konnten gebaut werden. Ausserhalb England gehören Ginetta-Fahrzeuge zu den Seltenheiten auf der Strasse und das angebotene G15 Coupé von 1973 profitierte von umfangreichen Restaurierungs- und Optimierungsmassnahmen. Eingeschätzt auf CHF 34’000 bis 36’000 (Euro 28’500 bis 30’000) sucht der Rechtslenker einen Käufer, der das Besondere sucht.

    Offene Versuchung aus Italien - Alfa Romeo Giulia Sprint GTC

    Viele Oldtimer-Freunde kennen die berühmte Alfa Romeo Giulia, die viertürige Limousine mit dem speziell geformten Heckdeckel, und natürlich auch das Coupé Giulia Sprint GT, den direkten Vorgänger des Bertone GTVs. Dass es aber auch eine offene Version dieses Giulia GT gab, GTC genannt, wissen nur wenige und bereits in den Sechzigerjahren war die offene Giulia GTC mit knapp 1’000 produzierten Exemplaren eine Rarität. Dabei offeriert dieser kleine Wagen vielleicht das Beste aus zwei Welten - Offenheit für vier Personen und die unnachahmliche Mechanik der Giulia-Baureihe.

    Die Seltenheit wirkt sich hier natürlich auf den Preis aus, der in einem “Estimate” von CHF 75’000 bis 80’000 (Euro 62’500 bis 71’000) für das 1966 gebaute rote Cabriolet mündet.

    Gerichtsfall Carrozzeria Italia V12 Barchetta

    Eine ganz spezielle Geschichte hat dieser offene Sportwagen. Nachempfunden ist er den Ferrari-Sportwagen der Fünfzigerjahre, erbaut wurde er von einem angesehen Carossier auf der Basis eines Ferrari-Chassis (330 GT 2+2 von 1964), aber erst im Jahr 1990. Ob dieser Wagen nun “Ferrari” genannt werden darf und die berühmten Insignien (springendes Pferd auf gelbem Wappen) tragen darf, darüber streiten im Moment die Juristen. Schade eigentlich. Denn dieser “Special” entstand auf gleiche Weise wie vor gut fünfzig Jahren auch die verschiedenen Touring- und Vignale-Versionen auf einem originalen Chassis und damals hätte Enzo Ferrari nicht im Traum daran gedacht, den Leuten sein Wappen zu entziehen.

    Luxus in Vollendung - Rolls-Royce Corniche Convertible

    Rund 550’000 Franken zahlte der erste Besitzer vor rund 12 Jahren für das herrliche burgunderrote Rolls-Royce-Cabriolet. Jetzt steht der Wagen neuwertig mit gut 6’000 km auf dem Tacho mit einem Schätzpreis von CHF 140’000 bis 160’000 (Euro 116’500 bis 133’500) auf der Lotliste und könnte als einer der letzten mit dem originalen Rolls-Royce-V8-Motor ausgerüsteten Wagen - nach der Übernahme durch BMW musste dieser Motor den BMW-Aggregaten weichen - einst ein gesuchter Klassiker werden, nicht zuletzt wegen der überaus geringen Stückzahl von 374 Exemplaren.

    Mit 5,4 Metern Länge und 1,91 Metern Breite überragt dieser Rolls die meisten Strassenkreuzer. Immerhin 329 PS entwickelt der turbo-beatmete Motor bei nur 4’000 Umdrehungen. An Bord ist alles, was das Fahren angenehmer macht, von Niveauregulierung, über Getriebeautomatik bis zur vollautomatischen Klimaanlage. Kaum etwas erfordert einen Kraftaufwand, überall sind elektrische Heinzelmännchen zur Stelle. Man kann sich durchaus wohlfühlen in diesem Wagen, für die nächste Vorfahrt vor dem Hotel Dolder jedenfalls ist der Corniche genau das Richtige.

    Hightech made in USA - Studebaker Avanti Supercharged

    Raymond Loewy gestaltete das Muschel-Logo von Schell, aber auch Autos. Sein wohl berühmtester Wurf ist der Studebaker Avanti, von dem es auch einige Fahrzeuge mit Kompressor gab. Die schnellsten davon fuhren Anfangs der Sechzigerjahre mit fast 300 km/h Geschwindigkeitsrekorde auf Salzseen in den USA. Eines dieser raren Kunststofffahrzeuge lädt jetzt zum Schätzpreis von CHF 48’000 bis 52’000 (Euro 40’000 bis 43’500) zum Mitbieten ein. Auffallen wird man mit dem ungewöhnlich gestylten Fahrzeug auf jeden Fall.

    Vernunftsportler aus Deutschland VW-Porsche 914/2.0

    Ein typisches Kind der späten Sechzigerjahre ist der VW-Porsche 914. Als erster Strassen-Sportwagen mit Mittelmotor entstand er aus der Kooperation von Porsche und Volkswagen. Während aber die Porsche-Version mit sechs Zylindern wenig Erfolg hatte, verkaufte sich die VW-Version mit dem Motor aus dem biederen 411/412 in durchaus eindrucksvollsten Stückzahlen. Dabei halfen ihm das Targadach und die insgesamt wenig prätentiöse Technik. Optisch unterschieden sich die VW- und Porsche-Versionen nur minimal, einzig im Klang fällt der Vierzylinder-Boxer gegenüber dem Porsche-Aggregat etwas ab. Dafür kann man beim angebotenen Fahrzeuge bei einem Schätzpreis von CHF 22’000 bis 26’000 (Euro 18’500 bis 21’500) auch rund die Hälfte gegenüber der Sechszylinderversion sparen und trotzdem die Sonne und das sportliche Handling geniessen.

    Am 10. Juni 2012 fällt der Hammer

    Um 14:00 beginnt die Versteigerung am 10. Juni 2012 auf dem Dolder. Anschauen kann man sich die Fahrzeuge bereits vorher von Donnerstag bis Samstag, jeweils von 12:00 bis 20:00, sowie am Sonntag von 09:00 bis 14:00 Uhr. Wer Interesse an dem einen oder anderen Fahrzeug hat, dem sei die genaue Inspektion vor Ort und ein Gespräch mit Reinhard Schmidlin uns seinem Team empfohlen. Und selbst, wer am Sonntag nicht vor Ort ist, kann telefonisch oder per vorgängig eingereichtem schriftlichen Angebot mitbieten. 

    Schon jetzt darf man gespannt sein, wie diese erste Versteigerung auf dem Dolder laufen wird. Am Angebot dürfte es jedenfalls nicht liegen, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden sollten, denn noch selten hat man eine derart hochklassige und diversifizierte Fahrzeugzusammenstellung an einer Schweizer Auktion gesehen.

    Detaillierte Angebotesliste (ohne Motorräder, Stand 25. Mai 2012)

    Lot Fahrzeug Jahrgang Fahrzeugart Schätzpreis CHF Schätzpreis Euro
    01 MG Midget Mk II 1966 Cabriolet 15000-18000 12500-15000
    03 Alpine-Renault A310 V6 Gruppe 4 1983 Coupé 32000-36000 26500-30000
    04 BMW 2800 CS 1969 Coupé 22000-26000 18500-21500
    05 Fiat 1600 S O.S.C.A. Cabriolet 1964 Cabriolet 45000-50000 37500-41500
    06 Lotus Elan S2 1966 Cabriolet 38000-42000 31500-35000
    07 Ford Mustang 302 Convertible 1968 Cabriolet 34000-38000 28500-31500
    08 Chevrolet Corvette Sting Ray 396 1965 Coupé 100000-120000 83500-100000
    09 Iso Rivolta IR 300 1970 Coupé 55000-60000 46000-50000
    10 Lamborghini Diablo VT 1995 Coupé 105000-115000 87500-96000
    11 Studebaker Avanti Supercharged 1963 Coupé 48000-52000 40000-43500
    12 Jaguar E-Type 3.8-Litre Series 1 Roadster 1963 Cabriolet 90000-110000 75000-91500
    13 Mercedes 220 S Ponton Cabriolet 1957 Cabriolet 95000-105000 79000-87500
    14 Intermeccanica Italia Spyder 1972 Cabriolet 95000-115000 79000-96000
    15 Honda S 800 Coupé 1969 Coupé 20000-25000 16500-21000
    16 Ginetta G15 1973 Coupé 34000-36000 28500-30000
    17 Pontiac Safari Wagon 1960 Kombi 55000-60000 46000-50000
    18 Rolls-Royce Silver Shadow 1974 Limousine 34000-38000 28500-31500
    19 Singer Nine Le Mans 1935 Roadster 45000-50000 37500-41500
    20 Maserati Bora 4.9 1973 Coupé 85000-95000 71000-79000
    21 Ford A Pick Up 1930 Pick Up 60000-65000 50000-54000
    22 Buick Eight Series 40 Cabriolet Tüscher 1937 Cabriolet 85000-95000 71000-79000
    23 Alfa Romeo Giulietta Sprint Speciale 1960 Coupé 70000-75000 58500-62500
    24 Porsche 911 2.7 1975 Coupé 34000-38000 28500-31500
    25 Aston Martin DB 2 1953 Coupé 170000-200000 141500-166500
    26 De Soto Six Sedan 1930 Limousine 25000-30000 21000-25000
    28 LaSalle 345A Town Sedan 1931 Limousine 75000-80000 62500-66500
    29 Dodge Challenger 340 Convertible 1971 Cabriolet 65000-75000 54000-62500
    30 Carrozzeria Italia V12 Barchetta 1964/90 Roadster auf Anfrage auf Anfrage
    31 Aston Martin V8 Volante Vantage Specification 1981 Cabriolet 135000-145000 112500-121000
    32 Porsche 356 B Roadster 1961 Cabriolet 170000-200000 141500-166500
    33 Cadillac Eldorado Custom by Coolidge Motorcars 1979 Coupé 28000-38000 23500-31500
    34 Rolls-Royce Corniche Convertible 2001 Cabriolet 140000-160000 116500-133500
    35 Cadillac Eldorado Convertible 1966 Cabriolet 38000-42000 31500-35000
    36 Pontiac Tempest Le Mans GTO Convertible 1965 Cabriolet 65000-75000 54000-62500
    37 Lancia Flaminia 3 C 2800 Super Sport Zagato 1966 Coupé 200000-220000 166500-183500
    38 Abarth 1300 OT 1966 Coupé auf Anfrage auf Anfrage
    39 Lincoln Model K LeBaron Coupé 2P 1936 Coupé 95000-115000 79000-96000
    40 De Tomaso Pantera GT5S 1989 Coupé 140000-160000 116500-133500
    41 Jaguar Mk V 3.5-Litre Drophead Coupé 1951 Cabriolet 85000-95000 71000-79000
    42 Austin-Healey 3000 Mk III BJ8 Injection 1965 Cabriolet 75000-85000 62500-71000
    43 Rolls-Royce Silver Spirit Convertible Conversion 1984 Cabriolet 80000-90000 66500-75000
    44 Lamborghini 400 GT Jarama 1972 Coupé 2+2 68000-72000 56500-60000
    45 Chevrolet Corvette 1954 Cabriolet 95000-115000 79000-96000
    46 Alfa Romeo Giulia Sprint GTC 1966 Cabriolet 75000-80000 62500-71000
    47 VW-Porsche 914/4 2.0 1973 Targa 22000-26000 18500-21500
    48 MG M Type Midget 1932 Roadster 35000-40000 29000-33500
    49 Marendaz Special 13/70 1933 Tourer 45000-55000 37500-46000
    50 Maserati 3500 GTI 1965 Coupé 95000-115000 79000-96000
    51 Lamborghini Countach LP 5000 S Quattrovalvole 1986 Coupé 200000-220000 166500-183500
    52 Austin-Healey Sprite Mk I "Frogeye" 1958 Roadster 25000-30000 21000-25000
    53 Monteverdi MBM SP-100 O.S.C.A. 1960 Roadster auf Anfrage auf Anfrage

     

    Alle 92 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Artikelsammlungen zum Thema

    Versteigerungs-/Auktionsberichte

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Alfa Romeo Giulia GTC (1964-1966)
    Cabriolet, 106 PS, 1570 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Alfa Romeo Giulia SZ (1965-1967)
    Coupé, 145 PS, 2584 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Alfa Romeo Giulia Giardinetta (1962-1973)
    Kombi, 82 PS, 1290 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Alfa Romeo Giulia Super (1965-1973)
    Limousine, viertürig, 98 PS, 1570 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Alfa Romeo Giulia 1300 (1964-1971)
    Limousine, viertürig, 78 PS, 1290 cm3