Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Empfohlene Artikel / Verweise

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Mercedes-Benz 280 SL (W 113) (1968-1971)
Cabriolet, 170 PS, 2778 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Mercedes-Benz 280 SE (W 111) (1967-1971)
Coupé, 160 PS, 2778 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Mercedes-Benz 280 SE (W 108) (1967-1972)
Limousine, viertürig, 160 PS, 2778 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Mercedes-Benz 280 SE (W 111) (1967-1971)
Cabriolet, 160 PS, 2778 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Mercedes-Benz 280 S (W 108) (1967-1972)
Limousine, viertürig, 140 PS, 2778 cm3
 
Auctionata 706 Garage: Auctionata 706 Garage
 
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Ankündigung: RAID Suisse-Paris vom 23. - 26. August 2012

    2. Mai 2012
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    RAID Suisse-Paris 
    (13)
    Bruno von Rotz 
    (6)
    Balz Schreier 
    (5)
     
    24 Fotogalerie

    Der RAID Suisse-Paris ist eine der bekanntesten und grössten Rallye-Veranstaltungen in Europa. Auch 2012 wird der RAID wieder durchgeführt und lockt mit einem abwechslungsreichen und reichhaltigen Programm.

    Viel Neues im August

    Am Donnerstag, 23. August 2012 punkt 12.30 Uhr wird es wieder soweit sein: der erste Oldtimer des RAID verlässt den Rundhof der Messe Basel, applaudiert von Tausenden von Zuschauern – das ist der erste, grosse Moment für jeden RAID-Teilnehmer.
    Und sofort beginnt das Landschaftserlebnis. Auf fast verkehrsfreien französischen Landstrassen geht es nach Besançon, von dort durch unbekanntes Burgund nach der wunderbar erhaltenen Stadt Troyes.

    Bereits Tradition ist das berühmte Buffet champêtre, das diesmal im Privatschloss des Comte de Villefranche abgehalten wird. Erstmals wird in Troyes übernachtet und die ganze Route ist bisher vom RAID noch nie befahren worden. Das gilt auch für den glanzvollen Abschluss des 22. RAID SUISSE-PARIS auf dem berühmten Autodrom von Montlhéry bei Paris. Die Anlage stammt von 1924 ist aber in hervorragendem Zustand. Hier fahren sie die sagenhaften Steilkurven und lernen Ihr Auto aus einer ganz neuen Perspektive kennen. Selbstverständlich völlig gefahrlos. Auf der sportlichen Seite wird es neue Prüfungen geben und die Fahrer der Kategorie Sport erwartet eine anspruchsvolle Nachtetappe – in vielfach unbekannten Gegenden. Und über sich die Sterne…

    Für Veteranen besonders geeignet

    Die ganze Strecke von Basel bis Paris weist kaum starke Steigungen auf. Am zweiten Tag, im Herzen des Burgund, wurden einige wenige kurze Strecken mit sanfter Steigung ausgewählt. Es sind Strecken, die besonders schön zu fahren sind und die das Burgund als Land zeigen, in dem Milch und Honig fliessen - weitab der grossen Durchgangsrouten. Die RAID-Strecke verspricht zügiges Vorankommen - gerade auch für Autos mit Jahrgängen vor 1939.

    Und natürlich gibt es wieder Gegenden, in denen der eine oder andere Bistrot-Halt eingeschoben werden kann. Denn leider schliessen in den Dörfern und kleinen Städten immer mehr Bistrots - eine Entwicklung, die kaum aufzuhalten ist.

    Sportlich anspruchsvoll

    Wer in der Kategorie Sport fährt, erlebt Rallyefeeling pur: höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten, Sonderprüfungen, ein Spezialprogramm auf dem Autodrom von Montlhéry. Die Kategorie Sport erfüllt höchste Rallyeanforderungen. Inbegriffen die bisher längste und fahrerisch anspruchsvollste Nachtetappe. In dieser Kategorie pilotieren Könner - und Kenner! Die Autos der Kategorie Sport sind übrigens an den roten Startnummern auf dem Rallyeschild und auf den Seitennummern erkenntlich. Rot ist das Privileg der Sportler.

    Auch oder gerade für Frauen - der Ladies’ Cup

    Seit 1994 führt der RAID eine Kategorie, die ausschliesslich Damenteams vorbehalten ist. Und oft erweisen sich die Damen als bessere Piloten und Co-Piloten als ihre männlichen Konkurrenten. Am RAID 2011 nahmen nicht weniger als 15 Damenteams teil. Diese Zahl soll auch in diesem Jahr erreicht werden. Überdies planen wir für die Ladies’Drivers eine besondere Überraschung!

    Für den individualistisch geprägten Fahrer

    Eindrücklich wird auch 2012 die Anzahl und die Vielfalt der startenden Oldtimer sein. Der RAID ist ein rollendes Museum. Der RAID ist auch ein sehr individuelles Vergnügen. Über lange Zeitabschnitte fährt man - Frankreich ist ein grosses Land! - alleine, höchstens zwei, drei Autos zusammen. Viele Teilnehmer mögen gerade diesen Aspekt. Schön am RAID ist auch das Gefühl der Gemeinschaft. Die Gewissheit, unter Seinesgleichen zu sein. Es ist eine Veranstaltung, bei der das individuelle und das gemeinschaftliche Erlebnis gleich zählen. Und das fern aller snobistischen Allüren.

    Kulinarisch ergiebig

    Wer neben der fahrerischen Herausforderung auch kulinarische Freuden sucht, der wählt das Premium-Package (gegen Aufpreis). Es locken Diner und Übernachtung im Château La Dame Blanche, unweit Besançon. Zudem auf dem Programm: Hotels Maison de Rhodes / Champ des Oiseaux und Diner privé bei Christian Chavanon (Michelin-Stern) in Troyes. Am Samstag erstmals ein Diner bei Michel Rostang (2 Michelin-Sterne) in Paris. Taxi- oder Minibusüberführung gehörten dazu samt fachkräftiger Begleitung.

    Dienstleistungen für entspannte Kilometer

    Ein eindrücklicher Tross von Pannenfahrzeugen, Abschlepp- und Werkstattwagen, sowie Einsatzfahrzeugen der Pantheon Classic Garage stellen sorglose Etappen sicher. Unterstützt werden sie zusätzlich von einem Patrouillenfahrzeug des TCS.
    Und auch die medizinische Versorgung wird durch einen mitfahrenden offiziellen RAID-Arzt gesichert.

    Anmeldung online möglich

    Alles, was man über den neuen RAID wissen muss, findet sich auf der Website des Veranstalters .
    Die Anmeldung ist online möglich . Für zwei Personen kostet die Teilnahme CHF 3'990 im Doppelzimmer inklusive Übernachtungen, Mahlzeiten und Zwischenverpflegungen. Nennschluss ist der 30. Juni 2012.

    Und, wie jedes Jahr, findet vor dem RAID zum 10. Mal der beliebte RAID Prolog Zürich mit Concours d’Elegance und 100-Meilen-Rallye nach Basel (separat buchbar) statt.

    Alle 24 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Empfohlene Artikel / Verweise

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Mercedes-Benz 280 SL (W 113) (1968-1971)
    Cabriolet, 170 PS, 2778 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Mercedes-Benz 280 SE (W 111) (1967-1971)
    Coupé, 160 PS, 2778 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Mercedes-Benz 280 SE (W 108) (1967-1972)
    Limousine, viertürig, 160 PS, 2778 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Mercedes-Benz 280 SE (W 111) (1967-1971)
    Cabriolet, 160 PS, 2778 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Mercedes-Benz 280 S (W 108) (1967-1972)
    Limousine, viertürig, 140 PS, 2778 cm3