Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Als die niederländische Firma DAF 1958 ihren Kleinwagen vorstellte, waren die Fachleute skeptisch. Zu ungewöhnlich das technische Konzept, zu unerfahren der Hersteller. Doch vor allem die komfortorientierten Autokäufer konnten dem DAF 600 viel abgewinnen und mit dem Nachfolger DAF 750 wurden auch Leistung und Komfortansprüche der Mitteleuropäer erfüllt und der kleine Wagen konnte seinen Siegeszug auch in unseren Breitengraden fortsetzen. Dieser Fahrzeugbericht portraitiert einen umfangreich restaurierten DAF 750 Daffodil und erzählt dessen Geschichte umfangreich und unter Beizug von Originaltestberichten.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Foto Galerie

DAF 750 ‘Daffodil’ - Hebammenauto für alle Topografien

1 / 41 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 1 / 41).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tip: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/1): DAF 750 Daffodil (1962) - eigenwilliges Design (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)Bild (1/1): DAF 750 Daffodil (1962) - eigenwilliges Design (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
DAF 750 Daffodil (1962) - kompaktes Fahrzeug (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - mit angedeuteten Heckflossen (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - grosszügige Verglasung (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - sicherlich eine Rarität in Florida (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - kein Schalthebel (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - enger Fussraum (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - überraschend viel Platz (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - mit der Blume im Lenkrad (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - Meilen-Tacho (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - Blick auf den Motor (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - kleiner Motor (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - Typenschild (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - schöner Schriftzug (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - Tankdeckel (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - "daffodil" war eine der Bezeichnungen (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
DAF 750 Daffodil (1962) - was macht denn das Bienchen da? (© Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's, 2016)
Daf 750 Daffodil (1962) - Test über drei grosse Schweizer Pässe (© Zwischengas Archiv)
Daf 750 Daffodil (1961) - in der Schweizer Passstrassen-Welt (© Zwischengas Archiv)
Daf 750 Daffodil (1961) - auf dem Grimselpass (© Zwischengas Archiv)
Daf 750 Daffodil (1962) - die revolutionäre Antriebsmechanik (© Zwischengas Archiv)
DAF 600 (1959) - wird gerne von Frauen gefahren - aus einem Verkaufsprospekt (© Zwischengas Archiv)
DAF 600 (1960) - mit schlichtem Karosseriekleid (© Zwischengas Archiv)
DAF (1962) - vermutlich am Autosalon von Paris (© Zwischengas Archiv)
DAF 600 (1959) - die Durchsichtszeichnung legt die Technik offen (© Zwischengas Archiv)
DAF 600 (1959) - Blick auf den Viertakt-Boxermotor (© Zwischengas Archiv)
DAF 600 (1960) - Blick in den Motorraum (© Zwischengas Archiv)
DAF 600 (1959) - viel Platz im Kofferraum (© Zwischengas Archiv)
DAF Daffodil (1962) - bereit für die Testfahrt in Zandvoort (?) (© Zwischengas Archiv)
DAF 750 (1962) am Genfer Automobilsalon - mit stärkerem 750 cm3 Motor (© Zwischengas Archiv)
DAF  (1963) - auf schön gestaltetem Messestand (© Archiv Automobil Revue)
DAF Daffodil (1966) - hübsches kleines Auto, am Ende seiner Bazzeit (© Zwischengas Archiv)
DAF Daffodil S (1966) - mit neuer DAF-Karosserielinie und Zweizylindermotor mit 763 cm3 - Genfer Autosalon 1966 (© Zwischengas Archiv)
DAF Daffodil (1964) - mit ruhigerem Motorlauf, mehr Kopffreiheit über den hinteren Sitzen und tieferem Verbrauch als Ergebnisse der Modellverbesserungen - Genfer Automobilsalon 1964 (© Zwischengas Archiv)
Daf Daffodil de Luxe Extra (1964) (© Archiv Automobil Revue)
DAF 750 (1963) - Werbung - für Leute, die rechnen können (© Zwischengas Archiv)
DAF 750 (1963) - Werbung - sie fährt am liebsten (© Zwischengas Archiv)
DAF 750 (1963) - Werbung - wie kommt man schnell nach oben (© Zwischengas Archiv)
DAF 750 (1963) - Werbung - wie startet man rasant bei Grün (© Zwischengas Archiv)
Daf 33 Variomatic (1974) - angeboten als Lot 102 an der Versteigerung von RM Auctions in London am 31. Oktober 2012 (© Simon Clay - Courtesy RM Auctions, 2012)
DAF 44 (1966) - der von Giovanni Michelotti gezeichnete Nachfolger des DAF 30/Daffodil (© Zwischengas Archiv)